Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Mitglieder einer Gruppierung nach Gefährlicher Körperverletzung ermittelt - mehrere Haftbefehle erlassen

Stuttgart-Stadtgebiet (ots) - Polizeibeamte haben am Mittwoch (29.04.2015) vier tatverdächtige Gewalttäter in ihren Wohnungen in der Landeshauptstadt festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Ihnen wird unter anderem vorgeworfen, ihre Opfer abgepasst und mit Schlägen und Tritten verletzt zu haben. Bereits am 12.04.2015 gegen 19.45 Uhr kam es auf dem Gelände einer Tankstelle an der Hedelfinger Straße zu dem Angriff einzelner Personen, die vermutlich der Gruppierung "Stuttgarter Kurden" angehören gegenüber mehrerer United Tribuns und anderen Personen in deren Begleitung. Bei der Auseinandersetzung sind drei Männer verletzt worden, die der rockerähnlichen Gruppierung United Tribuns zuzurechnen sind. Rettungskräfte versorgten die Verletzten. Intensive Ermittlungen der Kriminalpolizei und die Auswertung von Videoaufzeichnungen führten schließlich zur Identifizierung von insgesamt fünf Tatverdächtigen. Gegen alle fünf Männer, einen Deutschen und einen Türken im Alter von 22, einen Italiener im Alter von 25 Jahren, einen 29-jährigen Aserbaidschaner und einen 35 Jahre alten Rumänen konnten Durchsuchungsbeschlüsse und gegen vier von ihnen Haftbefehle erwirkt werden. Bei allen fünf Verdächtigen wurden am Mittwochmorgen die Wohnungen in Stuttgart durchsucht und vier Haftbefehle vollstreckt. Bei den Durchsuchungen entdeckten die Beamten mehrere Waffen, darunter eine Schreckschusswaffe, eine Machete, zwei Messer, zwei Teleskopschlagstöcke, drei Reizstoffsprühgeräte, eine Holzkeule und einen Elektroschocker. Auch Mobiltelefone sind beschlagnahmt worden. In einer der Wohnungen trafen die Polizeiermittler einen 21-jährigen Deutschgriechen mit mehreren Hundert Gramm Marihuana an und nahmen ihn ebenfalls fest. Er wurde am Mittwoch mit Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Die anderen vier Festgenommenen sind ebenfalls noch am Mittwoch mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart, Abteilung für organisierte Kriminalität, dem zuständigen Richter vorgeführt worden, der die Haftbefehle in Vollzug gesetzt hat.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: