Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Vermeintliche Hunde-Giftköder aufgefunden

Stuttgart-Freiberg (ots) - Im Park des Schulzentrums Freiberg sowie im Bereich der Streuobstwiesen an der Keltersteige sind vermeintliche Hunde-Giftköder aufgefunden worden. Bereits am Samstag (25.04.2015) fiel einem Spaziergänger, der an den Streuobstwiesen mit seinem Hund entlangging, kreisrunde Futterstücke auf, die mit einer blauen Masse gefüllt waren. Mitarbeiter des Städtischen Vollzugsdienstes konnten insgesamt zirka 25 vermeintliche Giftköder in der Wiese auffinden und sichern. Die gleichen präparierten Leckerlies fand eine Hundebesitzerin am Montag (27.04.2015) im Park des Schulzentrums. Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich bei der blauen Masse vermutlich um Rattengift. Derzeit werden die Präparate toxikologisch untersucht, Ermittlungen nach den bislang unbekannten Tätern dauern an. Hundebesitzern wird geraten, besonders Acht zu geben, weitere verteilte Futterstücke können nicht ausgeschlossen werden. Besteht die Vermutung, dass ein präpariertes Futterstück gefressen worden ist, sollte ein Tierarzt aufgesucht werden. Hinweise nehmen die Beamtinnen und Beamten der Polizeirevierstation Süd unter der Rufnummer 8990-4330 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: