Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Widerstände nach Polizeikontrolle

Stuttgart-Mitte (ots) - Bis zu zehn Streifenbesatzungen mussten in der Nacht zum Samstag (22.12.2014) in der Innenstadt ausrücken, um einer Horde junger Leute, die sich in einer Tiefgarage an der Konrad-Adenauer-Straße aufhielten, Herr zu werden. Bereits gegen 21.30 Uhr waren die Beamten gerufen worden, da sich mehrere Personen im Parkhaus aufhalten und Alkohol konsumieren sollten. Sie erhielten zunächst einen Platzverweis und wurden aufgefordert, ihren Unrat zu beseitigen. Bei einer späteren Überprüfung waren die jungen Leute immer noch anwesend, sie wurden erneut aufgefordert, die Örtlichkeit zu verlassen. Hierbei kam es zu zahlreichen Beleidigungen sowie auch zu Angriffen gegen die Beamten. Einer der jungen Männer griff einen Beamten von hinten an und schlug ihn nieder. Bei der Festnahme des Mannes solidarisierten sich weitere herannahende Jugendliche und versuchten ihn zu befreien. Nach der Anforderung weiterer Einsatzkräfte konnte die Lage beruhigt werden. Sechs Personen zwischen 16 und 18 Jahren wurden zum Polizeirevier verbracht. Sie müssen mit Anzeigen wegen Beleidigung, Widerstand mit Körperverletzung und versuchter Gefangenenbefreiung rechnen. Drei Polizisten sowie ein junger Mann aus der Personengruppe erlitten bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: