Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Bad Cannstatt Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Mit illegalen Böllern gezündelt - Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Stuttgart (ots) - Polizeibeamte haben am späten Donnerstagabend (13.11.2014) an der Zuckerbergstraße drei Männer im Alter von 27, 29 und 29 Jahren vorläufig festgenommen, die offenbar illegale Böller gezündet hatten. Anwohner alarmierten gegen 21.45 Uhr die Polizei, da sie im Bereich Steinhaldenfeld laute Explosionsgeräusche gehört hatten. Die Beamten trafen in der Zuckerbergstraße eine fünfköpfige Personengruppe an. Ein 29-Jähriger versuchte noch eine Tasche zu verstecken. In dieser Tasche und in den Jackentaschen des 29-Jährigen fanden die Beamten mehrere nicht zugelassene Böller. Der zweite 29-Jährige hatte ebenfalls einen Böller bei sich. Der 27-Jährige räumt ein, dass ihm dieser Böller gehören würde. Im Rahmen einer richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung bei dem 29-Jährigen, der die Tasche versteckt hatte, fanden die Ermittler weitere Böller, die der Tatverdächtige offenbar über das Internet im Ausland bestellt hatte. Die drei Tatverdächtigen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen und müssen jetzt mit Anzeigen wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: