Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Raub

Stuttgart - Nord (ots) - Am Samstag (29.03.2014) erlitt ein 36-jähriger Pole bei einer räuberischen Auseinandersetzung in einer Arbeiterunterkunft an der Goppeltstraße schwere Verletzungen. Der Geschädigte hatte am Vormittag einen Arbeitskollegen in dessen Zimmer aufgesucht und mit ihm einige Biere getrunken. Als gegen 12.45 Uhr zwei weitere Polen ins Zimmer kamen, entwickelte sich aus bislang nicht geklärten Gründen ein heftiger Streit unter den Männern. In dessen Verlauf schlugen die beiden noch Unbekannten massiv auf den Geschädigten ein und versuchten, ihm sein Handy aus der Hosentasche zu ziehen. Da ihnen dies aufgrund der Gegenwehr des 36-Jährigen nicht gelang, nahmen sie seine Zigaretten an sich und flüchteten aus dem Zimmer. Gegen 13.30 Uhr trafen zwei Frauen in der Rosensteinstraße auf den blutenden Geschädigten und verständigten die Polizei. Ein hinzugerufener Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er aufgrund multipler Verletzungen am ganzen Körper stationär aufgenommen wurde. Die Angreifer waren etwa 30 Jahre alt, 170 - 180 cm groß und kräftig. Sie trugen dunkle, evtl. blaue Trainingsanzüge. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5461.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-2079
E-Mail: stuttgart.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: