Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Busfahrgäste bei Notbremsung verletzt - Zeugen gesucht

Stuttgart - Mitte (ots) - Drei Fahrgäste eines Busses der Linie 40 sind am Mittwoch (12.03.2014) bei einer Notbremsung am Arnulf-Klett-Platz gestürzt und haben sich jeweils leichte Verletzungen zugezogen. Ein 39 Jahre alter Taxifahrer kam gegen 15.40 Uhr vom Gebhard-Müller-Platz und fuhr auf dem Arnulf-Klett-Platz in Richtung Kriegsbergstraße. Er hielt am Seitenstreifen beim Südausgang des Hauptbahnhofes an und stieg aus. Der in gleicher Richtung fahrende 43 Jahre alte Busfahrer machte deshalb eine Notbremsung. Hierdurch kamen drei Fahrgäste im Alter von 19, 20 und 22 Jahren zu Fall, wobei die 20-Jährige und der 22-Jährige im Bus durch eine Sicherheitsglasscheibe stürzten. Ein Rettungswagen brachte die beiden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der dritte Verletzte benötigte keinen Rettungswagen. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei unter der Rufnummer 8990-5200 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-2079
E-Mail: stuttgart.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: