Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Widersprüche zum Unfallhergang - Zeugen gesucht

Stuttgart - Vaihingen (ots) - Am Donnerstag (06.03.2014) ist es auf der Bundesstraße 14 im Johannesgrabentunnel zu einem Zusammenstoß zwischen dem Toyota einer 48 Jahre alten Frau und dem Peugeot eines 54-Jährigen gekommen. Da es zum Unfallhergang widersprüchliche Angaben gibt, sucht die Polizei nun Zeugen. Die 48-jährige Autofahrerin fuhr gegen 10.45 Uhr auf der linken Spur stadteinwärts durch den Johannesgrabentunnel. Nach ihrer Darstellung wurde sie von dem Peugeot rechts überholt. Das Fahrzeug wechselte dann unmittelbar vor ihr die Fahrspur. Hierbei soll es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen gekommen sein. Laut dem 54-Jährigen fuhr er tatsächlich rechts an dem Toyota vorbei, zu dem Zusammenstoß kam es dann aber aufgrund der unsicheren Fahrweise der Frau. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 4 Balinger Straße unter der Rufnummer 8990-3400 in Verbindung zu setzen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei den Fahrer einer weißen BMW Limousine, der den Unfall beobachtet haben könnte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-2079
E-Mail: stuttgart.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: