Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Gemeinsame Fahrgastkontrollen von SSB und Polizei

Stuttgart (ots) - Etwa 8800 Fahrgäste sind in der Nacht auf Samstag (22.02.2014) vom Kontrollpersonal der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) und von Beamten verschiedener Stuttgarter Polizeireviere bei Haltestellenvollkontrollen überprüft worden. Hierzu wurden an ausgewählten Haltestellen sämtliche Insassen aller einfahrenden Stadtbahnlinien kontrolliert. Ab 21.00 Uhr wurden die Fahrgäste sämtlicher Stadtbahnen an den Haltestellen "Neckartor" und "Stadtbibliothek" auf gültige Fahrausweise überprüft und ab etwa 02.30 Uhr auch die Fahrgäste der Nachtbusse an der Haltestelle "Planie". Von den Fahrausweisprüfern wurden hierbei nahezu 8800 Personen kontrolliert, etwas mehr als 380 Fahrgäste wurden ohne gültigen Fahrausweis beanstandet. Da die so genannten "Schwarzfahrer" sofort aus den Stadtbahnzügen gebeten wurden und die weitere Kontrolle der Personen auf den Bahnsteigen erfolgte, kam es kaum zu Behinderungen im Stadtbahnverkehr. Während der Fahrgastkontrollen musste die Polizei in über 100 Fällen einschreiten, um die Personalien derjenigen festzustellen, die keine Ausweispapiere bei sich hatten. Gegen sieben der Kontrollierten wird eine Anzeige wegen Urkundenfälschung erstattet. Sie hatten falsche Personalien in die Selbstauskunft eingetragen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-2079
E-Mail: stuttgart.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: