Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Autofahrerin beraubt

Stuttgart - Mitte (ots) - Zwei Jugendliche und ein Kind haben am Mittwochabend (19.02.2014) in der Schützenstraße gemeinschaftlich eine 58-jährige Autofahrerin zum Anhalten gezwungen und sind mit ihrem Auto davon gefahren. Die Autofahrerin wurde verletzt. Polizeibeamte nahmen die 13-Jährige und die beiden 15-Jährigen kurz darauf in der Kernerstraße fest. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte das Trio gegen 22.10 Uhr zunächst versucht, eine 72-jährige Autofahrerin in der Schützenstraße zum Anhalten zu zwingen, indem sich eines der Mädchen auf die Straße hockte. Der Versuch, die Fahrertür aufzureißen misslang, da diese verriegelt war. Die 72-Jährige fuhr weiter und alarmierte die Polizei. Gegen 22.15 Uhr zwangen die Mädchen eine 85-jährige Autofahrerin zum Anhalten und versuchten die Frau aus dem Auto zu ziehen. Die 85-Jährige wehrte sich, so dass die Mädchen von ihr abließen. Als gegen 22.25 Uhr die 58-Jährige an die Stelle fuhr, befand sich eines der Mädchen auf der Fahrbahn, so dass die Frau anhalten musste. Die Mädchen zerrten die Fahrerin aus dem Wagen. Dabei stürzte die Frau auf die Fahrbahn und verletzte sich. Sie wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Mädchen fuhren mit dem Auto wenige Hundert Meter weit in die Kernerstraße, wo sie vorläufig festgenommen wurden. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-2079
E-Mail: stuttgart.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: