Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Raubüberfall auf Wettbüro - Polizei veröffentlicht Fotos aus Überwachungskamera

Stuttgart - West (ots) - Wie bereits berichtet, haben zwei bislang unbekannte Männer am Dienstag (14.01.2014) in der Rotebühlstraße einen Kiosk überfallen und den 49-jährigen Inhaber mit Pfefferspray besprüht (siehe auch Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Stuttgart vom 15.01.2014). Die beiden Männer betraten gegen 18.45 Uhr den Kiosk und gaben vor, Zigaretten kaufen zu wollen. Unvermittelt sprühten sie dem Inhaber Pfefferspray ins Gesicht. Der 49-Jährige flüchtete daraufhin durch den Hinterausgang aus dem Geschäft. Währenddessen stahlen die Täter einen Geldbeutel samt Bargeld und verschiedenen Papieren. Anschließend flüchteten sie über die Rotebühlstraße in Richtung Knospstraße. Der erste Tatverdächtige ist zirka 30 bis 35 Jahre alt, zirka 170 bis 175 Zentimeter groß, Haare nach vorne spitz zulaufend mit auffallenden Geheimratsecken, an der Seite lichter und graumeliert, bekleidet mit gräulicher, blousonartiger Jacke und Schildmütze. Der zweite Tatverdächtige ist zirka 23 bis 27 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß, auffallend schlank mit schmalem Gesicht, lange Nase, dunklerer Teint, südländisches Erscheinungsbild, bekleidet mit Jeansjacke, grauem und schwarzem Schaal. Die Bilder, die von Überwachungskameras aus Geldinstituten an der Rathausstraße in Waiblingen Beinstein stammen, dürfen aus datenschutzrechtlichen Gründen nur im geschlossenen Bereich veröffentlicht werden. Zeugenhinweise nehmen die Beamtinnen und Beamten des Raubdezernats unter der Rufnummer 8990-5461 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-2079
E-Mail: stuttgart.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: