Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Schwerer Unfall mit acht Verletzten in der Zwiefalter Steige

Reutlingen (ots) - Zwiefalten (RT): Schwerer Verkehrsunfall mit acht Verletzten (Zeugenaufruf)

Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen hat sich am Dienstagabend, gegen 19 Uhr, in der Zwiefalter Steige ereignet. Alle acht Insassen in den Autos wurden verletzt, zwei davon erlitten schwere Verletzungen. Es war ein Großaufgebot an Rettungskräften im Einsatz und die Steige musste bis weit nach Mitternacht voll gesperrt werden.

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer verlor auf der B 312 im Bereich der Steige aufwärts fahrend vermutlich Hydrauliköl, das sich auf der Straße verteilte. Ein von Huldstetten kommender und in Richtung Zwiefalten fahrender 51-jähriger Renault Cliolenker verlor auf der Gefällstrecke in der letzten Haarnadelkurve auf der schmierigen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Renault kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Toyota Yaris eines 68-Jährigen. Der Toyota geriet ins Schleudern und prallte gegen die Mercedes A-Klasse eines 65-Jährigen, der ebenfalls in Richtung Huldstetten unterwegs war.

In dem Toyota und der A-Klasse wurden zwei Frauen im Alter von 65 und 76 Jahren eingeklemmt und schwer verletzt. Sie mussten von der Feuerwehr befreit werden. Alle drei Fahrer sowie drei weitere Mitfahrer, darunter zwei 13 und 14 Jahre alte Jugendliche in dem Toyota und ein 81-Jähriger in dem Mercedes, trugen leichte Verletzungen davon.

Zur Versorgung der Verletzten waren zwei Rettungshubschrauber, sieben Rettungswagen und drei Notärzte im Einsatz. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Abteilungen und insgesamt sieben Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften aus.

Über die Straßenmeisterei wurde ein spezielles Reinigungsfahrzeug an die Unfallstelle angefordert. Während der Unfallaufnahme und der Reinigung der Straße musste die B 312 bis 01.30 Uhr gesperrt bleiben.

An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von zirka 17.500 Euro. Die Verkehrspolizei Tübingen bittet unter Telefon 07071/972-8660 um Hinweise zu dem Verursacherfahrzeug, welches das Öl verloren hatte. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: