Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Mit Messer auf Frau losgegangen - Identitäten geklärt

Reutlingen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Nachtrag zur Pressemitteilung vom 17.07.2016, 21.55 Uhr:

Leinfelden-Echterdingen (ES): Die Identität des Opfers und des Täters steht zwischenzeitlich fest. Bei dem Opfer handelt es sich um eine 25-Jährige Frau aus Rumänien. Sie war in einem nahegelegenen Bordell als Prostituierte beschäftigt. Der Täter ist ein 53-Jähriger aus Bad Mergentheim und war offensichtlich ein Kunde der Frau.

Die Frau ist am Sonntagnachmittag in der Echterdinger Dieselstraße von dem 53-Jährigen mit einem Messer am Hals schwer verletzt worden. Anschließend fügte sich der Tatverdächtige selbst schwere Schnittverletzungen an Arm und Hals zu. Beide Personen sind wenig später am Tatort an den schweren Verletzungen verstorben.

Das Motiv und die Hintergründe der Tat sind Gegenstand weiterer Ermittlungen. Ersten Hinweisen zufolge dürfte es sich um eine Tat im persönlichen Bereich handeln. Es gibt derzeit keine Anhaltspunkte darauf, dass Dritte beteiligt waren oder die Tat einen direkten Bezug ins Rotlicht- oder Rockermilieu haben könnte.(rsh)

Rückfragen bitte an:

Björn Reusch (rsh), Tel. 07121/942-1100

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: