Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verletzte bei Auffahrunfall, Frau bei Hausstreit verletzt, Einbruch in Schule, Gestürzter Motorradfahrer, Figur aus Sandstein gestohlen (Zeugenaufruf)

Reutlingen (ots) - Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Zu einem heftigen Auffahrunfall ist es am Mittwochmorgen, kurz vor 11 Uhr, auf der Durchgangsstraße (B 312) im Bereich der Kreuzung Seestraße/Am Echazufer gekommen. Ein 62 Jahre alter VW Golffahrer befuhr kurz vor 10.45 Uhr den rechten Fahrstreifen stadtauswärts in Richtung Pfullingen. Hinter ihm fuhr ein 28-jähriger polnischer Staatsangehöriger mit seinem Mercedes Sprinter. Als der vorausfahrende Reutlinger aufgrund eines von rechts aus der Seestraße herannahenden im Einsatz befindlichen Notarztwagens, der mit Sondersignal in Richtung Pfullingen unterwegs war, am Kreuzungsbeginn anhielt, bemerkte dies der nachfolgende Sprinterfahrer zu spät und fuhr ins Heck des Golf. Der Aufprall war so heftig, dass der VW-Lenker stationär in der Klinik aufgenommen werden musste. Der Sprinterfahrer kam mit leichten Verletzungen zur ambulanten Behandlung ins naheliegende Krankenhaus. Sachschaden entstand in Höhe von insgesamt etwa 6.000 Euro. (jh)+

Metzingen (RT): Sturz nach Streifvorgang

Zur stationären Aufnahme in eine Klinik ist ein 50 Jahre alter Motorradfahrer am Mittwochmorgen nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw gekommen. Ein 58 Jahre alter Mercedesfahrer wollte gegen 5.45 Uhr von einer Tiefgarage in die Ohmstraße ausfahren und missachtete den Vorrang des von links kommenden Hondafahrers. Es kam deshalb zum Streifvorgang und der Biker verlor die Kontrolle und stürzte auf die Fahrbahn. Durch parkende Fahrzeuge war die Sicht für beide Fahrer etwas eingeschränkt. Der Motorradfahrer fuhr verbotswidrig auf der Ohmstraße von der Sannentalstraße herkommend in Richtung Reutlinger Straße. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Am Daimler und der Honda entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. (jh)

Sonnenbühl (RT): Polizeieinsatz nach Hausstreit

Am Mittwochvormittag sind mehrere Streifenwagen der Polizei zu einem eskalierten Hausstreit in Undingen entsandt worden. Der Einsatz ereignete sich im Wohngebiet Steinbühl. Eine 33-Jährige war kurz nach 10 Uhr von ihrem in einem offensichtlich psychischen Ausnahmezustand befindlichen Ehemann mit einem Hammer mehrmals am Kopf verletzt worden. Die Frau schloss sich in ein Zimmer ein und wählte selbst die Notrufnummer. Herbeigeeilte Ersthelfer des Rettungsdienstes versorgten die verletzte Frau in der ehelichen Wohnung. Der aufgebrachte 43 Jahre alte Ehemann flüchtete sich vor den fast zeitgleich eingetroffenen Polizeikräften ins Bad. Nach gutem Zureden öffnete er die Tür und ließ sich widerstandslos festnehmen. Der Mann bleibt nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft zunächst in Polizeigewahrsam. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die am Kopf verletzte Ehefrau wurde stationär zur Beobachtung in ein Krankenhaus aufgenommen. Die Sicherheit in der nahegelegenen Schule sowie im Kindergarten war durch den Hausstreit zu keiner Zeit gefährdet oder beeinträchtigt. (sh)

Kirchheim (ES): Einbrecher in Schulgebäude

Auf noch nicht bekannte Art und Weise sind noch unbekannte Täter in der Nacht von Montag auf Dienstag in das Hauptgebäude einer Schule in der Jesinger Halde eingedrungen. Die Eindringlinge machten sich zunächst über einen im Erdgeschoss stehenden Getränkeautomaten her und versuchten diesen aufzubrechen. Dies gelang ihnen nicht und sie betraten in der Folge das Obergeschoss. Dort brachen sie mit einer mitgebrachten Flex eine Nebentür auf und konnten so ins Rektorat vordringen. Hier wurden mehrere Schränke geöffnet und durchsucht. Nach den bisherigen Erkenntnissen nahmen die Einbrecher nichts mit und verließen das Objekt vermutlich über die Haupteingangstüre. An der Nebentür wird der Schaden auf rund 500 Euro beziffert. (jh)

Nürtingen (ES): Einbrecher nimmt Kasse mit

Die komplette Registrierkasse mit einem geringen Bargeldbetrag hat ein Einbrecher erbeutet, der in der Nacht zum Mittwoch in ein Bekleidungsgeschäft in der Kirchstraße eindrang. Der Dieb hebelte kurzerhand mittels Werkzeug die Eingangstüre auf und begab sich direkt zum Verkaufstresen, wo die Kasse stand. Diese und noch eine Spendenkasse nahm er mit, ohne weitere Behältnisse im Laden zu durchstöbern. (jh)

Mössingen (TÜ): Diebstahl einer Skulptur (Zeugenaufruf)

Noch unbekannte Diebe haben in der Zeit zwischen Montag, 16 Uhr, und Dienstag, 8.30 Uhr, eine circa 60 x 40 cm große Skulptur entwendet. Die aus rötlichem Buntsandstein gefertigte Figur stand auf dem Parkplatz eines Goldschmiedegeschäftes, Ecke Paulinen-/Karl-Jaggy-Straße, und stellt eine Mandoline spielende Person dar. Sie hat einen Wert von etwa 1.000 Euro. Zeugen, die in der Tatnacht verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder zum Verbleib der Figur Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Mössingen, Tel. 07473/9521-0, in Verbindung zu setzten. (jh)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Sven Heinz (sh), Tel. 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: