Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Streitigkeiten - Verkehrsunfälle - Diebstahl - Brand

Reutlingen (ots) - (RT) - Streit um Zigarette eskaliert

Wegen einer Zigarette ist ein verbaler Streit am Samstagmorgen, gegen 02.40 Uhr, am Zentralen Omnibusbahnhof eskaliert. Zwei junge Männer im Alter von 20 und 22 Jahren warteten dort auf ihren Bus, als sie von einem anderen Mann nach einer Zigarette gefragt wurden. Als sie dies ablehnten, wurde der andere aggressiv und erhielt Unterstützung von seinen Begleitern. Schließlich wurden beide Männer ins Gesicht geschlagen, wodurch sie verletzt wurden. Der Schläger stieg mit seinen Begleitern in einen Bus, bevor die Polizei vor Ort eintraf.

Münsingen (RT) - Diesel abgeschlaucht

Am Freitagabend hat sich ein bislang unbekannter Dieb an einem Autokran im Industriegebiet West zu schaffen gemacht. Nachdem ein 58-jähriger Anwohner Geräusche vernommen hatte, schaute er nach dem Rechten und stellte fest, dass an einem Autokran der Tank aufgebrochen worden war. Offensichtlich hatten die Diebe mittels eines Schlauchs Dieselkraftstoff in unbekannte Menge abgezapft. Der Schaden am Tank beträgt etwa 50 Euro. Die Fahndung nach den Dieben, welche vermutlich mit einem Fahrzeug flüchteten, verlief ohne Erfolg.

Esslingen (ES) - Beleidigung und Widerstand gegen Polizeibeamte

Eine 21-jährige Discobesucherin ist am Samstag in den frühen Morgenstunden in einen Streit mit Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes geraten, da sie ihre Rechnung nicht ordnungsgemäß begleichen wollte. Nachdem die Polizei hinzugezogen wurde, verweigerte die junge Frau die Preisgabe ihrer Identität und wehrte sich mit körperlicher Gewalt gegen die polizeilichen Maßnahmen. Zwei der eingesetzten Beamten wurden durch die junge Frau leicht verletzt, konnten ihren Dienst aber uneingeschränkt fortsetzen. Während der polizeilichen Maßnahmen wurden die Beamten zudem massiv beleidigt. Gegen die Frau wird nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Nürtingen (ES) - Radfahrerin angefahren (Zeugenaufruf)

Am Freitagmittag hat sich in der Neuffener Straße ein Zusammenstoß zwischen einem Mercedes und einer Fahrradfahrerin ereignet. Die 17 jährige Radfahrerin querte gegen 13:20 Uhr an einer Fußgängerampel die Neuffener Straße, als sie erkannte, dass die Fahrzeuge auf der rechten Seite anhielten. Eine 81 jährige Mercedes-Fahrerin, welche aus der Gegenrichtung heran fuhr, hielt nicht an und kollidierte mit der 17 Jährigen. Die junge Frau wurde schwerverletzt vom Rettungsdienst in eine Klinik eigeliefert. Zeugen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/3990420 bei der Verkehrspolizei in Esslingen zu melden.

Nürtingen (ES) - Alkoholsünder bei Verkehrskontrolle in den Morgenstunden

Im Rahmen früher Verkehrskontrollen konnte in der Galgenbergstraße in Nürtingen ein 54-jähriger Autofahrer angehalten und kontrolliert werden. Die Beamten stellten fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand, weswegen er zur Durchführung einer Alkoholmessung auf das Polizeirevier in Nürtingen verbracht wurde. Der Autofahrer muss nun mit einem Führerscheinentzug rechnen.

Leinfelden-Echterdingen (ES) - Brand im Bürokomplex glimpflich ausgegangen

In einem Bürokomplex in der Leinfelder Straße 60 ist es am Freitag gegen 19:15 Uhr zu einem Brand gekommen, durch den glücklicherweise niemand verletzt wurde. Möglicherweise führte ein technischer Defekt zu einem Kabelbrand, weswegen auch die Sprinkleranlage im Gebäude auslöste. Der Gesamtschaden kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Filderstadt-Plattenhardt (ES) - Alleinunfall auf der B27 verursacht hohen Sachschaden

Eine 42-jährige Autofahrerin befuhr am Freitagmittag kurz vor 14:00 Uhr die B27 in Fahrtrichtung Stuttgart auf der linken Spur. Aus bislang nicht geklärter Ursache kam die Frau zischen der Anschlussstelle Plattenhardt und Bernhausen nach links von der Fahrspur ab und touchierte die Mittelleitplanke. Anschließend wurde sie von dieser abgewiesen, fuhr quer über beide Fahrstreifen und stieß frontal gegen die rechte Leitplanke. Zum Glück wurde die Frau durch den Unfall nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich jedoch auf mehrere Tausend Euro. Das Auto der Frau musste abgeschleppt werden.

Rottenburg (TÜ) - Bei Auffahrunfall verletzt

Ein 28-jähriger Golf-Fahrer befuhr am Freitagmittag, gegen 16.00 Uhr, die Kiebinger Straße im Ortsteil Kiebingen in Richtung Tübingen. An der Einmündung zur Rathausstraße wollte er nach links abbiegen. Hierbei erkannte er zu spät, dass an dieser Einmündung bereits Fahrzeuge verkehrsbedingt warteten. Durch den Auffahrunfall wurde der Opel eines 74 Jährigen auf den davor stehenden VW-Sharan aufgeschoben. Dessen 18 jähriger Fahrer erlitt leichte Verletzungen. An den drei Fahrzeugen entstand ein Schaden von mehr als 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Maximilian Neuhaus

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: