Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche, verkohltes Essen, Unfälle, Fenstersturz, Verkehrskontrolle

Reutlingen (ots) - Reutlingen : Wohnungseinbruch

Am Samstag, gegen 21:50 Uhr wurde in einem Wohnhaus im Grünen Weg eingebrochen. Ein bislang unbekannter Täter brach eine Kellertür auf, nachdem dieser vorher an dem Einfamilienhaus klingelte. Die 88-jährige Geschädigte öffnete jedoch nicht die Tür. Erst als jedoch der Täter versuchte die Zugangstür zu den Wohnräumen aufzubrechen, machte sich die Geschädigte bemerkbar. Daraufhin flüchtete der Einbrecher ohne Diebesgut wieder durch den Keller ins Freie.

Reutlingen: Verbrannte Pizza

Am Samstag ist es gegen 21:45 Uhr in Reutlingen-Sondelfingen "Im Bungertle" zu einem Feuerwehreinsatz gekommen, nachdem sich eine Pizza zu lange im Backofen befand. Ein 15-jähriger Junge erhitzte im Backofen eine Pizza, verließ kurz die Wohnung, worauf die Wohnungstür zufiel. Da er seinen Wohnungsschlüssel vergessen hatte, verbrannte die Pizza im Ofen und es entstand eine erhebliche Rauchentwicklung in der Wohnung. Geistesgegenwärtig entnahm der Jugendliche die Sicherungen der Wohnung, so dass der Backofen ausgeschaltet werden konnte. Die alarmierte Feuerwehr aus Reutlingen öffnete die Wohnung und lüftete sie entsprechend durch. Ein Sachschaden entstand nicht.

Reutlingen: Wohnungseinbruch

In den vergangen Tagen wurde durch unbekannte Täter in einem Mehrfamilienhaus in der Sankt-Leonhard-Straße eine Wohnungstür aufgehebelt und Bargeld entwendet. Auf bislang unbekannte Art und Weise gelangten sie in das Objekt und brachen die Wohnungstür auf. Konkrete Täterhinweise liegen derzeit nicht vor.

Lichtenstein (RT): Angebrannte Kartoffeln

Ein Rauchmelder ist am Samstag gegen 23:00 Uhr in der Friedrich-List-Straße ausgelöst worden. Da es in dem Gebäude zudem nach Rauch roch, wurde die Feuerwehr aus Lichtenstein-Unterhausen sofort alarmiert. Nachdem auf Klopfen die betroffene Wohnung nicht geöffnet wurde, konnte mit einer Notöffnung schnell Zutritt erlangt werden. Letztendlich ursächlich für die Rauchentwicklung waren vergessene Kartoffeln auf dem Herd.

Fildern (ES): Mehrere Einbrüche im Bereich Filderstadt, Leinfelden-Echterdingen

Im Stadtteil Bernhausen wurde am Samstag, kurz vor Mitternacht, von bislang unbekannten Tätern ein Einfamilienhaus in der Oberen Bachstraße heimgesucht. Ein aufmerksamer Nachbar nahm den Schein von Taschenlampen wahr und alarmierte die Polizei. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung mit mehreren Streifenbesatzungen konnten die Einbrecher unerkannt entkommen. Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag versuchten unbekannte Täter im Ortsteil Sielmingen die Eingangstür zu einer Postfiliale in der Sielminger Hauptstraße gewaltsam zu öffnen. Allerdings ließen die Täter dann aus nicht bekannten Gründen von ihrem Vorhaben ab. Im Laufe des Samstags gelangten unbekannte Täter in eine Wohnung und in den Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der Hauptstraße in Leinfelden, Ortsteil Echterdingen. Dort erbeuteten die Täter mehrere Gegenstände. Am Nachmittag drangen ebenfalls unbekannte Täter über ein Fenster in eine Wohnung "Im Gäßle" ein und entwendeten einen Bargeldbetrag, welcher in der Wohnung aufbewahrt wurde. Durch eine Augenzeugin konnten die flüchtenden Täter noch gesehen werden. Trotz sofort eingeleiteter Großfahndung, an welcher sich 10 Streifenbesatzungen beteiligten, konnten die Täter unerkannt entkommen.

Leinfelden-Echterdingen (ES): Fußgänger auf dem Fußgängerüberweg angefahren

Am Samstagnachmittag, gegen 15:00 Uhr, befuhr ein 51-Jähriger mit seinem Pkw Daimler-Benz die Hauptstraße und bog nach links in die Bernhäuser Straße ein. Hierbei übersah der Pkw-Lenker eine 23-Jährige, welche gerade den Fußgängerweg in der Bernhäuser Straße überquerte. Die Fußgängerin wurde durch den Pkw Daimler-Benz touchiert. Im Anschluss klagte die 23-Jährige über Schmerzen am Körper und suchte selbstständig einen Arzt auf.

Filderstadt (ES): Radfahrer verletzt an Unfallstelle zurückgelassen

Bereits am Freitag ereignete sich in Filderstadt, Kreisverkehr L 1209/K 1225 ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw-Lenker und einem Radfahrer. Eine 81-Jährige befuhr mit ihrem Pkw VW-Polo den Kreisverkehr und wollte nach rechts in Richtung Neuhausen auf den Fildern abbiegen. Im Kreisverkehr überholte die 81-Jährige einen 46-jährigen Mountainbike-Lenker. Beim Überholvorgang streifte die 81-Jährige mit ihrem Pkw VW-Polo den Radfahrer, welcher daraufhin stürzte. Die 81-Jährige lies den Radfahrer verletzt an der Unfallörtlichkeit zurück und fuhr in Richtung Neuhausen weiter. Der Radfahrer zog sich Verletzungen im Bereich der Schulter zu und wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Klinikum eingeliefert. Während der Unfallaufnahme durch Beamte des Polizeireviers Filderstadt kam die 81-Jährige zurück an die Unfallstelle. Insgesamt entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Kirchheim/T. (ES): 5-jähriges Kind erlitt leichte Verletzungen

Am Samstag, gegen 11:30 Uhr, wartete eine 20-Jährige mit ihrem Pkw Opel Astra an einer roten Ampel. Eine 75-Jährige erkannte die Situation zu spät und fuhr mit ihrem Pkw Fiat auf das wartende Fahrzeug auf. Durch den Aufprall wurde im Fahrzeug der 20-jährigen ein 5-jähriges Kind leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Der Pkw Fiat der 81-jährigen Lenkerin musste durch ein Unternehmen abgeschleppt werden.

Esslingen: Mehrere Fahrzeuge wegen gravierender Mängel beanstandet

Am Samstagnachmittag führte das Verkehrskommissariat Esslingen mit mehreren Streifenbesatzungen im Ortsteil Weil Verkehrskontrollen durch. Insgesamt wurden 18 Fahrzeuge kontrolliert. 5 Fahrzeuge mussten wegen technischer Veränderungen und Mängeln einem Kfz-Sachverständigen vorgestellt werden. Im Anschluss musste allen 5 vorgeführten Fahrzeugen aufgrund gravierender technischer Mängel noch an der Prüförtlichkeit die Weiterfahrt untersagt werden. 7 weitere Fahrzeuglenker erwartet u. a. ein Bußgeldverfahren wegen Erlöschen der Betriebserlaubnis, Reifen ohne ausreichende Profiltiefe und mangelnde Ladungssicherung.

Esslingen: Bei Auffahrunfall schwere Verletzungen erlitten

Am Samstagmittag, kurz vor 13:00 Uhr, fuhr eine 66-Jährige mit ihrem Pkw Smart auf der Weilstraße in ortsauswärtiger Richtung. Kurz nach der Einmündung zur Champagnerstraße wollte die 66-Jährige nach links in einen Feldweg einbiegen. Der nachfolgende 38-jährige Lenker bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Pkw VW-Golf auf das Heck vom Smart auf. Durch den Aufprall erlitt die 66-Jährige schwere Verletzungen und musste stationär in einem Klinikum aufgenommen werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Der Pkw Smart musste durch ein Unternehmen abgeschleppt werden. Das Verkehrskommissariat Esslingen hat Ermittlungen eingeleitet.

Lichtenwald (ES): An unübersichtlicher Stelle überholt und Unfall verursacht

Am Samstagmittag, kurz nach 13:00 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Lenker mit einem blauen Ford Transit die L 1151 von Reichenbach an der Fils kommend in Richtung Hegenlohe. In einer unübersichtlichen Kurve überholte der Transitlenker einen Pkw Daimler-Benz mit Anhänger. Während des Überholvorganges streifte der Ford Transit den Pkw Daimler-Benz. Der Ford-Lenker beschleunigte sein Fahrzeug und kam im weiteren Verlauf in einer unübersichtlichen Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn, wo der Ford mit einem entgegenkommenden Pkw Skoda eines 50-jährigen kollidiert. Nach der Kollision kam der Ford nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb total beschädigt stehen. Am Pkw Skoda wurde das Hinterrad abgerissen. Durch die verlorene Fahrstabilität schleuderte der Skoda noch in die Leitplanke. Unmittelbar nach dem Verkehrsunfall flüchteten aus dem Ford Transit mehrere Personen von der Unfallstelle. Zwei Personen aus dem Ford verblieben an der Unfallstelle. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung, bei welcher auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, konnten 2 weitere Personen am Ortseingang Hegenlohe angetroffen werden. Wie viele Personen sich letztendlich zum Unfallzeitpunkt im Ford Transit befanden ist derzeit noch unklar. Bei allen angetroffenen Insassen des Pkws Ford konnte deutliche Alkoholbeeinflussung festgestellt werden. Verletzt wurde glücklicher Weise bei diesem Verkehrsunfall niemand. Der Gesamtsachschaden wird auf mehrere 10 000 Euro beziffert. Das Verkehrskommissariat Esslingen hat die Ermittlungen übernommen.

Neustetten-Nellingsheim (TÜ): Sturz aus dem Fenster

Ein 61-Jähriger wollte in einer Wohnung eine Jalousie anbringen. Hierbei verlor dieser das Gleichgewicht und fiel aus ca. 4 Meter Höhe aus dem Fenster. Durch den Sturz wurde er glücklicherweise nur leicht verletzt und durch den verständigten Rettungsdienst in eine Tübinger Klinik eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Peter Buckenmaier, PvD

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-2224
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: