Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche, Unfälle / Zeugenaufruf, Auto überschlagen

Reutlingen (ots) - Zwei Fußgänger angefahren - Zeugen gesucht

Zwei schwerverletzte Fußgänger und ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, welcher sich am Freitagabend, gegen 19.52 Uhr, in der Eberhardstraße ereignet hatte. Ein 37 Jahre alter Fußgänger und seine 20 Jahre alte Begleiterin wollten die Fahrbahn an einer Fußgängerampel in Richtung Hauptpostgebäude überqueren. Als sie bereits einen Teil der Fahrbahn überquert hatten, wurden sie von einer 73 Jahre alten Nissan-Lenkerin angefahren, welche die Eberhardstraße vom ZOB kommend in Richtung Wilhelmstraße gefahren ist. Die beiden Fußgänger wurden aufgeladen und nach vorne auf die Fahrbahn geschleudert. Beide wurden schwer verletzt vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. In die Unfallermittlungen wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Verkehrspolizei Tübingen, Tel.: 07071/972-8515, sucht Zeugen, welche über den Unfallhergang Angaben machen können, insbesondere die Schaltung der dortigen Ampelanlage zum Unfallzeitpunkt.

Grafenberg (RT): Kradlenker leicht verletzt - Zeugen gesucht

Am Freitagnachmittag, gegen 13.52 Uhr, befuhr ein 16 Jahre alter Leichtkraftradlenker mit seiner Yamaha die Riedericher Straße von Riederich in Richtung Grafenberg. Etwa 200 m nach dem Ortsende Grafenberg kam ihm ein bislang unbekannter Pkw-Lenker immer mehr auf seine Fahrbahn. Um eine Kollision mit dem Pkw zu vermeiden, lenkte er nach rechts, geriet auf den Grünstreifen und kam anschließend zu Fall. Durch den Sturz wurde der 16-Jährige leicht verletzt. An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro. Das Polizeirevier Metzingen, Tel.: 07123/924-0, sucht Zeugen, welche Angaben über den Pkw, welcher sich unerlaubt von der Stelle entfernt hat, machen können.

Metzingen (RT): Pkw überschlagen

Ein 47-Jähriger befuhr mit seinem Fiat-Transporter am Freitagnachmittag, gegen 17.10 Uhr, die Beschleunigungsspur zur B 28 und wollte an der Anschlussstelle Dettingen-West auf die B 28 in Richtung Reutlingen auffahren. Zeitgleich befuhr eine 48 Jahre alte VW-Lenkerin mit ihrem 17 Jahre alten Beifahrer die B 28 in die gleiche Richtung. Der Fiat-Lenker schätzte wohl nun die Geschwindigkeit der Lenkerin falsch ein und glaubte, dass diese verzögert habe, um ihn auf die B 28 einfahren zu lassen. Bei der anschließenden Fahrzeugberührung drehte sich der VW, geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Danach wurde er wieder auf die Fahrbahn gelenkt, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend auf der Fahrbahn zum Stillstand. Die VW-Lenkerin und ihr Beifahrer wurden leicht verletzt mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Der VW musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Metzingen war mit 10 Mann und 2 Fahrzeugen im Einsatz. Die B 28 war im Bereich der Unfallstelle für nahezu zwei Stunden voll gesperrt; der Verkehr wurde abgeleitet.

Wendlingen am Neckar (ES): Einbrecher unterwegs

Diebesgut im Wert von mehreren tausend Euro erbeutete ein bislang unbekannter Einbrecher am Freitagabend. In der Zeit zwischen 18.45 Uhr und 23.50 Uhr drang der Einbrecher in ein freistehendes Wohnhaus in der Straße "Zum Hasenwäldle" in das Haus ein, in dem er das Küchenfenster aufhebelte. Dort durchsuchte dieser anschließend sämtliche Stockwerke. Dabei fiel ihm Bargeld und Schmuck in genannter Höhe in die Hände. Der entstandene Schaden am Fenster beläuft sich auf 200 Euro.

Ostfildern (ES): Parkendes Fahrzeug angefahren - Zeugenaufruf -

Eine böse Überraschung erlebte der 31-jährige Halter eines Pkw Volvo, als er in den frühen Morgenstunden des Samstages zu seinem Fahrzeug kam, welches er bereits am Mittwoch, dem 17.12.2014 im Scharnhauser Park, in der Gerhard-Hauptmann-Straße, abgestellt hatte. Während dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker den Volvo auf der gesamten Fahrerseite und ging anschließend flüchtig. Aufgrund der Höhe der Beschädigungen dürfte es sich bei dem gesuchten Fahrzeug um einen Lkw handeln. Dieser könnte, zumindest teilweise, gelb lackiert sein und zu einer Möbelspedition gehören. Das Polizeirevier Filderstadt bittet Zeugen sich unter Telefon 0711/7091-3 zu melden.

Filderstadt-Plattenhardt (ES): Betrunken Unfall verursacht

Ein 36-jähriger Audi-Lenker befuhr am Samstagmorgen, kurz nach 05.00 Uhr, die Hohenheimer Straße in Richtung Ortsmitte. Kurz vor der Einmündung Uhlbergstraße/Stuttgarter Straße kam der Fahrer in der dortigen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dortigen Mauer. Bei der Unfallaufnahme wurde beim dem 36-Jährigen Alkoholeinwirkung festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von über 2,3 Promille. Nach einer Blutentnahme musste der Lenker seinen Führerschein abgeben. Da er sich bei dem Unfall leicht verletzte, wurde er zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der entstanden Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Tübingen (TÜ): Einbruch in ein Mehrfamilienhaus

Im Laufe des Freitags brach ein bislang unbekannter Täter in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Quenstedtstraße ein. Die Wohnung wurde komplett durchwühlt. Zum jetzigen Zeitpunkt kann gesagt werden, dass eine Herrenarmbanduhr der Marke Rado im Wert von etwa 1.600 Euro entwendet worden ist. Die Kriminalpolizei wurde mit der Spurensicherung beauftragt.

Tübingen (TÜ): Verkehrsunfall - Zeugen gesucht

Zeugen zu einem Verkehrsunfall, welcher sich am Freitagnachmittag, gegen 17.28 Uhr, in der Europastraße ereignet hatte, sucht das Polizeirevier Tübingen unter Tel.: 07071/972-8660. Der 23 Jahre alte Lenker eines Pkw Audi befuhr die B 28 aus Richtung Tunnel kommend und bog nach rechts auf die Europastraße ein. Lt. seinen Angaben zeigte die dortige Ampel "gelb". Der 24 Jahre alte Lenker eines Audi wartete verkehrsbedingt an der "roten" Ampel zur Einmündung Europastraße/B 28, aus Richtung Bahnhof kommend. Als diese Ampel nun auf "grün" schaltete, fuhr dieser mit quietschenden Reifen los und nun dem in der Europastraße fahrenden 23-Jährigen hinten auf. Bei dem Verkehrsunfall wurde 28 Jahre alte Beifahrer im Pkw des 24-Jährigen leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro.

Rückfragen bitte an:


Helmut Wurster, Tel. 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: