Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Sachbeschädigungen, Vandalismus, Möbel gestohlen, Einbrüche, Kontrollen bei Techno-Veranstaltung, Brände, Verkehrsunfälle

Reutlingen (ots) - Zigarettenautomat aufgebrochen

Am Wochenende ist ein Zigarettenautomat in Orschel-Hagen aufgebrochen worden. Ein bislang unbekannter Täter öffnete gewaltsam den in der Augsburger Straße stehenden Automaten und nahm die Fächer mit den Zigarettenschachteln mit. Es gelang ihm jedoch nicht die Geldfächer herauszuholen. Bislang kann noch nicht gesagt werden, wie viele Zigaretten entwendet wurden. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf etwa 400 Euro. (ms)

Reutlingen (RT): Schule beschädigt

Im Laufe des Wochenendes ist die Sporthalle einer Schule in der Hoffmannstraße im Stadtteil Betzingen beschädigt worden. Ein bislang unbekannter Täter warf mit Wackersteinen zwei Fensterscheiben beim Haupteingang der Hans-Roth-Sporthalle ein und richtete einen Schaden in Höhe von zirka 1.600 Euro an. (ms)

Metzingen (RT): Von der Fahrbahn abgekommen

Noch unklar ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Samstag, gegen 16.15 Uhr, auf der B 312 bei Metzingen ereignet hat. Ein 32-jähriger Metzinger war mit seinem Mitsubishi Kombi auf der B 312, von Stuttgart herkommend, unterwegs. Auf Höhe der Anschlussstelle Riederich/Mittelstadt kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr auf dem Grünstreifen ein Verkehrszeichen und einen Leitpfosten. Beim Zurücklenken auf die Fahrbahn verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er schleuderte auf die Gegenfahrbahn und kam dort entgegen seiner ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen. Zum Glück kam es hierbei nicht zu einer Kollision mit dem Gegenverkehr. Der Mitsubishifahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vom Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Sein Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten wurde die B 312 mehrfach kurzzeitig voll gesperrt, was zu geringen Beeinträchtigungen im Berufsverkehr führte. (cw)

Reutlingen (RT): Navi aus Auto entwendet

Aus einem auf einem Parkplatz in der Justinus-Kerner-Straße geparkten Firmenwagen ist ein Navigationsgerät im Wert von ca. 200 Euro entwendet worden. Der Kombi stand in der Zeit zwischen Freitag, 15.00 Uhr und Sonntag, 18.00 Uhr, auf dem Parkplatz gegenüber dem Bauhaus. Wie der Dieb in das verschlossene Fahrzeug gelangte ist noch nicht bekannt. Aufbruchspuren konnten keine festgestellt werden. (jh)

Eningen (RT): Möbel und Sackkarre fehlten

Eine böse Überraschung erlebte ein 57-Jähriger, als er am Samstagmorgen von einer Wohnung in der Eninger Hauptstraße nach Pfullingen umziehen wollte. Zusammen mit Helfern stellte er sein Mobeliar vor das Mehrfamilienhaus, verlud es nach und nach in einen Transporter und fuhr mehrmals mit vollem Fahrzeug nach Pfullingen. Diese kurze Zeitspanne nutzten noch unbekannte Diebe, um im Zeitraum zwischen 10.00 Uhr und 11.00 Uhr einen Esstisch und ein Rattanschränkchen mitsamt Sackkarre zu stehlen. Im Schränkchen war auch noch ein gut gefülltes Sparschwein. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf etwa 1.300 Euro. Die Polizei sucht jetzt unter Telefon 07121/9918-0 noch Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Am Samstag wurde in Eningen Sperrmüll eingesammelt. Möglicherweise ging der mutmaßliche Dieb davon aus, dass die Möbel für den Sperrmüll gedacht waren. (jh)

Nürtingen-Hardt (ES): In Wohnung eingebrochen

Erst am Sonntagmittag, gegen 13.00 Uhr, entdeckten die Inhaber einer Wohnung in der Pfeiferstraße, dass am Wochenende bei ihnen eingebrochen worden ist. Ein noch Unbekannter hatte eine Türe an der Gebäuderückseite aufgehebelt und war so in die Wohnung eingedrungen. Dort durchsuchte er die Räume nach Stehlenswertem. Bislang ist nur bekannt, dass er einen geringen Bargeldbetrag entwendet hat. Der angerichtete Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. (cw)

Weilheim/T. (ES): Einbrecher scheitert

Pech hatte ein Einbrecher, der in den Abendstunden von Samstag auf Sonntag versucht hatte, in ein Wohnhaus in der Hauptstraße einzubrechen. Seine Versuche die Haustüre und die Terrassentüre aufzubrechen blieben erfolglos. Beide Türen waren so gut gesichert, dass es ihm nicht gelang ins Gebäude zu kommen. (cw)

Denkendorf (ES): Brennende Thuja-Hecke

Unachtsamkeit hat am Sonntag, gegen 12.30 Uhr, zu einem Heckenbrand in der Silcherstraße geführt. Ein 62-jähriger Hausbewohner hatte Asche aus einem Holzofen in eine mit nassem Laub gefüllte Plastiktonne geworfen. Da die Asche noch nicht vollständig abgekühlt war, entzündete sich das Laub und setzte eine Thuja-Hecke in Brand. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr, die mit 3 Löschfahrzeugen und 16 Einsatzkräften anrückte, hatte der 62-jährige das Feuer bereits mit einem Gartenschlauch löschen können. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert. (cw)

Flughafen Stuttgart (ES): Kontrollen anlässlich Technoveranstaltung

In der Nacht zum Sonntag fand auf dem Gelände der Neuen Landesmesse am Stuttgarter Flughafen eine Technoveranstaltung mit über 10.000 Besuchern statt. Die Polizei führt im Umfeld derartiger Veranstaltungen regelmäßig Kontrollen mit dem Ziel durch, den Handel mit illegalen Drogen aufzudecken und das Fahren unter Drogen- und Alkoholeinfluss einzudämmen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden die An- und Abfahrtswege zum Messegelände überwacht sowie Personenkontrollen in den Hallen durchgeführt. Die Beamten stellten insgesamt 201 Verstöße gegen das BtM-Gesetz fest und leiteten dementsprechende Ermittlungsverfahren ein. Es wurden 114 Gramm Amphetamin, 232 XTC-Tabletten, zehn Gramm Kokain, 120 Gramm Marihuana, sowie eine Kleinmenge an LSD und Haschisch sichergestellt. Weiterhin mussten die Polizisten eine Anzeige wegen Diebstahls, zwei wegen Körperverletzungsdelikten und einmal wegen einer sexuellen Nötigung aufnehmen. Bei den Kontrollen waren Beamte der Polizeipräsidien Reutlingen und Ludwigsburg sowie des Polizeipräsidiums Einsatz und des Zolls beteiligt. (ms)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Fugenbrand

Ein Dehnfugenbrand hat am Sonntag um die Mittagszeit für einen Großeinsatz der Rettungskräfte in der Karlstraße in Musberg gesorgt. Ein Hausbewohner nahm gegen 11.30 Uhr Rauchgeruch wahr und sah, wie Rauch aus einer Steckdose herausdrang. Die Feuerwehr stellte einen Dehnfugenbrand, dessen Ursache bislang unbekannt ist, zwischen zwei Gebäuden fest. Es war eine leichte Rauch- und Wärmeentwicklung festzustellen. Zu einem offenen Feuer kam es nicht. Die Wehrmänner rückten mit zehn Fahrzeugen und 36 Mann aus. Der Rettungsdienst war mit zwei Fahrzeugen vor Ort. (ms)

Plochingen (ES): Vandalismus

Eine Spur der Verwüstung hat ein bislang unbekannter Täter am frühen Sonntagmorgen in Plochingen hinterlassen. Der Unbekannte warf an der Ecke Berg-/Esslinger Straße eine steinerne Hundeskulptur um, so dass der Kopf des Kunstwerks abbrach. Weiterhin wurden in der Bergstraße an mehreren Fahrzeugen die Außenspiegel durch Fußtritte beschädigt beziehungsweise umgeklappt. An der Kreuzung mit der Hindenburgstraße stieß der Täter eine Baustellenabsperrung um. In der Beethovenstraße wurde noch ein Gullydeckel zum Teil herausgehoben. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von zirka 1.500 Euro. Zeugenhinweise werden an den Polizeiposten Plochingen unter Telefon 07153/3070 erbeten. (ms)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Unfall auf Flughafenzubringer

Bei einem Fahrstreifenwechsel ist es am Sonntagabend, kurz vor 18.00 Uhr, zu einer Kollision zweier Pkws auf der Flughafenstraße gekommen. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Ein 36-Jährige war auf der Flughafenstraße zu den Terminals unterwegs und wollte nach links abbiegen. Sie befand sich auf dem rechten Fahrstreifen. Beim Wechsel auf die linke Spur übersah sie die dort fahrende 26-jährige Seat-Fahrerin und stieß mit ihr zusammen. Die Seat-Lenkerin erlitt hierbei leichte Blessuren. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 4.000 Euro. (jh)

Esslingen-Pliensauvorstadt (ES): Unfall nach Sekundenschlaf

Auf der Stuttgarter Straße ist in den frühen Montagmorgenstunden ein 27-Jähriger Daimlerfahrer aufgrund von Übermüdung kurzzeitig eingeschlafen und gegen eine Signalanlage gefahren. Der Esslinger war gegen 02.00 Uhr in Richtung Brückenstraße unterwegs. Beim Öffnen der Augen fuhr er geradewegs auf die Verkehrsinsel im Kreuzungsbereich mit der Brückenstraße zu. Er zog das Steuer nach rechts und kollidierte mit der Ampelanlage, die komplett aus der Verankerung gerissen wurde und sämtliche Leuchtkörper auf die Straße fielen. Es entstand ein Schaden von über 5.000 Euro. (jh)

Filderstadt-Bernhausen (ES): Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Noch dringend Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der B 27 am Sonntagabend um 21.30 Uhr. Eine 21-Jährige befuhr mit ihrem Ford Fiesta den rechten Fahrstreifen der B 27 in Fahrtrichtung Stuttgart. Auf Höhe des Einfädelungsstreifens Leinfelden-Echterdingen Süd wurde sie von einem Pkw überholt, der bereits seit längerer Zeit hinter ihr herfuhr. Als beide auf gleicher Höhe waren, setzte der Überholer den rechten Fahrtrichtungsanzeiger und zog seinen Pkw auf die rechte Fahrspur. Die Fiesta-Fahrerin musste deshalb stark abbremsen und verlor die Kontrolle über ihren Wagen. Sie geriet nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte kurz mit der Leitplanke und kam im Erdreich hinter der Schutzplanke zum Unfallendstand. Der Verursacher fuhr einfach weiter und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Fiesta-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Beim Fluchtfahrzeug soll es sich um ein silberfarbenes, älteres Modell der Mittel- oder Oberklasse, gehandelt haben. Hinweise werden an die Polizei Filderstadt, Tel. 0711/7091-3, erbeten. (jh)

Tübingen-Hirschau (TÜ): Einbruch in Zimmerei

Mehrere Werkzeugmaschinen hat ein Einbrecher erbeutet, der in der Nacht von Samstag auf Sonntag in den Lagerraum einer Zimmerei im Rittweg eindrang. Der noch unbekannte Dieb stieg über das Tor auf den Hof der Firma und entdeckte den Schlüssel zur Eingangstüre. Anschließend nahm er einen Einhandwinkelschleifer, eine Spritzmaschine, einen Akkuschrauber und eine Motorsäge im Gesamtwert von ca. 3.000 Euro mit. Ein Tatverdacht besteht nicht. (jh)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105


Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: