Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Mehrere Verkehrsunfälle

Reutlingen (ots) - Weilheim/Teck (ES): Trotz Rotlicht in die Kreuzung eingefahren

Die Missachtung des Rotlichts ist den polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Montag, gegen 10.45 Uhr, An der Kreuzung Zeller Straße und Brunnenstraße ereignet hat. Ein 73-jähriger Weilheimer war mit seinem Opel Meriva auf der Zeller Straße in Richtung Neidlingen unterwegs. An der Kreuzung zur Brunnenstraße achtete er nicht auf die für ihn Rot zeigende Ampel und fuhr in die Kreuzung ein. Hierbei krachte er mit dem BMW 5er eines 41-Jährigen zusammen. Dieser war aus der Brunnenstraße kommend, als zweites Fahrzeug an der für ihn Grün zeigenden Ampel losgefahren. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. (cw)

Tübingen (TÜ): Auf vorausfahrendes Fahrzeug aufgefahren

Auf ca. 6.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen, gegen 08.30 Uhr, entstanden ist. Ein 36-jähriger Dußlinger war mit seinem VW Polo auf der B 27 von Dußlingen in Richtung Tübingen unterwegs. Auf Höhe des Sudhauses erkannte er zu spät, dass eine vorausfahrende 33-jährige Touranfahrerin aus Ofterdingen verkehrsbedingt abbremsen musste. Trotz einer Vollbremsung krachte er ins Heck des Tourans. Die Touranfahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, konnte aber nach der Unfallaufnahme selbstständig einen Arzt aufsuchen. (cw)

Tübingen (TÜ): Beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst

Nicht aufgepasst hatte ein 55-jähriger Rottenburger, was am Montag, gegen 10.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall auf der B 27 geführt hat. Der Rottenburger war mit seinem VW Passat von Tübingen in Richtung Stuttgart unterwegs. An der Ausfahrt Lustnau wollte er von der rechten Spur auf den Verzögerungsstreifen wechseln. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens war die Lücke auf dem Verzögerungsstreifen jedoch zu klein und er zog wieder auf den rechten Fahrstreifen der Bundesstraße zurück. Hierbei übersah er, dass sich ein 31-Jähriger mit seinem Audi bereits auf gleicher Höhe befand. Der Audi-Fahrer versuchte noch durch Bremsen und Ausweichen eine Kollision zu vermeiden. Trotzdem krachten die beiden Fahrzeuge zusammen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Sachschaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt. (cw)

Mössingen (TÜ): Grundlos gebremst - Hoher Sachschaden

Einen Auffahrunfall mit erheblichem Sachschaden hat eine 75-jährige Mössingerin am Montag, gegen 12 Uhr, in der Reutlinger Straße verursacht. Die 75-Jährige war mit ihrem Honda auf der Reutlinger Straße unterwegs und bremst kurz nach der stationären Geschwindigkeitsmessanlage unvermittelt und grundlos stark ab. Ein dahinter fahrender 44-jähriger Daciafahrer konnte gerade noch rechtzeitig reagieren und durch eine Vollbremsung einen Unfall vermeiden. Ein hinter dem Dacia fahrender 34-jähriger BMW-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr von hinten auf den Dacia auf. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Sachschaden fiel mit ca. 9.000 Euro allerdings beträchtlich aus. (cw)

Kirchheim/T. -Nabern (ES): Rechts vor Links nicht beachtet

Zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge und ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag, gegen 09.15 Uhr, an der Kreuzung Kelterstraße und Alte Kirchheimer Straße ereignet hat. Eine 85-jährige Kirchheimerin war mit ihrem Mazda auf der Kelterstraße in Richtung Brühlstraße unterwegs. An der Kreuzung zur Alten Kirchheimer Straße übersah sie, dass von rechts eine 72-Jährige mit ihrem Polo herankam und fuhr in die Kreuzung ein. Die Polofahrerin konnte trotz einer Vollbremsung eine Kollision nicht mehr vermeiden, sodass beide Fahrzeuge im Kreuzungsbereich zusammenstießen. Eine 72-jährige Beifahrerin im Polo wurde durch den Aufprall leicht verletzt, eine ärztliche Behandlung war aber nicht erforderlich. Die beiden Fahrzeuglenkerinnen blieben zum Glück unverletzt. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: