Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Radlerin mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus, Verkehrsunfälle, Einbrüche, Brand

Reutlingen (ots) - Einbruch am Sonntag

Am Sonntag ist in der Zeit von 14.15 Uhr bis kurz vor 20 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Käthe-Kollwitz-Straße im Stadtteil Degerschlacht eingebrochen worden. Über ein aufgehebeltes Schlafzimmerfester stieg der bislang unbekannte Täter ins Gebäude und durchsuchte die Räumlichkeiten. Der Einbrecher erbeutete mehrere Hundert Euro Bargeld. Am Tatort wurden mehrere Spuren gesichert. (ms)

Pfronstetten (RT): Baum stürzte auf Auto

Glücklicherweise ohne Verletzungen hat ein 32-jähriger VW Touranlenker einen Verkehrsunfall am frühen Sonntagmorgen überstanden, als ein umstürzender Baum sein Fahrzeug traf. Der Mann war kurz nach sechs Uhr auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Tigerfeld und Kettenacker unterwegs, als am Waldbeginn eine etwa 16 Meter große Fichte über die Fahrbahn stürzte. Der Pkw Lenker konnte gerade noch unter dem fallenden Baum durchfahren ohne frontal getroffen zu werden. Sein Fahrzeug wurde jedoch an der Kühlerhaube, der Frontscheibe sowie dem Dach gestreift und es entstand ein Schaden in Höhe von zirka 5.000 Euro. Während der Unfallaufnahme fielen weitere Bäume um und die Straße musste vorsichtshalber gesperrt werden. Aufgrund des tagelangen Nebels und der tiefen Temperaturen hatte sich derart viel Raureif gebildet, dass die Bäume unter der Last umfielen. Zur Unterstützung und Beseitigung rückten die örtlichen Feuerwehren aus und die Straße konnte am Vormittag wieder freigegeben werden. (ms)

Trochtelfingen (RT): Von der Fahrbahn abgekommen

Eine kurze Unachtsamkeit ist die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag, gegen 15.45 Uhr, auf der B 313 bei Trochtelfingen ereignet hat. Eine 43-jährige Lichtensteinerin war mit ihrem Opel Corsa von Trochtelfingen in Richtung Mägerkingen unterwegs. Weil sie einen Moment nicht aufgepasst hatte, kam sie nach einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr mehrere jüngere Bäume und kam am Ende einer zwei Meter tiefen Böschung zum Stehen. An ihrem Corsa entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden. (cw)

Kirchheim/Teck (ES): Beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst

Auf ca. 6000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen, gegen 08.45 Uhr, in der Hegelstraße entstanden ist. Ein 38-Jähriger war mit seinem Sattelzug Daimler-Benz auf der Hegelstraße unterwegs. An der Einmündung zur Stuttgarter Straße wollte er vom linken Fahrstreifen auf die Rechtsabbiegerspur wechseln. Hierbei übersah er jedoch, dass auf der Rechtsabbiegerspur bereits ein 25-Jähriger mit seinem BMW stand. Der Sattelzug schrammte an der kompletten linken Fahrzeugseite des BMW entlang und beschädigte sie. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand. (cw)

Filderstadt-Bonlanden (ES): Anhängerteile gestohlen

Einen zweiachsigen Lkw-Anhänger, der über das Wochenende von Freitag 19 Uhr, bis Montag 7 Uhr, in der Fabrikstraße abgestellt war, haben noch unbekannte Täter ausgeschlachtet. Sie entwendeten neben dem Reserverad samt Halterung, die beiden Rückleuchten mit dem kompletten Kabelbaum sowie diverse Unterflurhalterungen. Der Wert des Diebesgutes wird auf mindestens 6.000 Euro geschätzt. Da zum Abtransport der Fahrzeugteile ein Transporter oder ein Lkw notwendig war, bittet das Polizeirevier Filderstadt Zeugen, die im Tatzeitraum dort verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich zu melden. Polizeirevier Filderstadt, Telefon: 0711/70913 (cw)

Esslingen (ES): In Einfamilienhaus eingebrochen

Bargeld, Schmuck und hochwertige Uhren haben bislang unbekannte Täter bei einem Einbruch im Laufe des Wochenendes in ein Einfamilienhaus in der Rüderner Straße in der Esslinger Neckarhalde erbeutet. Die Unbekannten schlugen mit einem Beil die Terrassentür ein und durchsuchten das ganze Haus. Beim Durchwühlen der Räumlichkeiten und Schränke wurden sie fündig. Am Tatort führten die Polizeibeamten eine umfangreiche Spurensicherung durch. (ms)

Neidlingen (ES): Mit Porsche im Straßengraben gelandet

Ein Schaden in Höhe von etwa 30.000 Euro ist an einem Porsche bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend entstanden. Ein 47-Jähriger befuhr kurz nach 21 Uhr mit dem Sportwagen die Neidlinger Steige in Richtung Wiesensteig. In einer scharfen Linkskurve kam er infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Das Auto musste abgeschleppt werden. (ms)

Owen (ES): Waschmaschine brannte

Aufgrund einer brennenden Waschmaschine im Keller eines Mehrfamilienhauses mussten die Rettungskräfte am frühen Sonntagmorgen gegen 6.30 Uhr in die Schießhüttestraße ausrücken. Die Brandursache ist bislang ungeklärt. Da die Tür der Waschküche geöffnet war, zog der Rauch durch den Flur und das Treppenhaus bis ins Obergeschoss. Der Sachschaden kann noch nicht abgeschätzt werden. Zur Brandbekämpfung rückte die Feuerwehr mit sechs Fahrzeugen und 20 Mann aus. Zudem war der Rettungsdienst mit einem Fahrzeugen und drei Mann vor Ort. (ms)

Kusterdingen (TÜ): Einbrecher unterwegs

Zwei Einfamilienhäuser in der Kirchentellinsfurter Straße sind im Laufe des Sonntags von einem bislang unbekannten Einbrecher heimgesucht worden. Der Unbekannte gelangte über eine gewaltsam geöffnete Terrassentür sowie einem aufgebrochenen Fenster in die beiden Gebäude. Das genaue Diebesgut ist bislang noch nicht bekannt. In einem Haus wurde das Fehlen von Schmuck festgestellt. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf insgesamt etwa 1.300 Euro. (ms)

Dußlingen (TÜ): Schwerer Verkehrsunfall

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend gegen 21.45 Uhr auf der B 27 ereignet. Eine 39-jährige Mercedeslenkerin befuhr die Bundesstraße in Richtung Tübingen. Um einem 52-jährigen Audifahrer an der Anschlussstelle Gomaringen das Einfahren zu ermöglichen, wechselte die Frau vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Sie übersah dabei den von hinten mit hoher Geschwindigkeit kommenden 35-jährigen BMW Lenker. Dieser bremste voll ab und prallte trotz einer 90 Meter langen Blockierspur gegen den Pkw der Frau. Dieser wurde nach rechts abgewiesen und streifte den Audi. Die 39-jährige musste mit schweren Verletzungen in einer Klinik stationär aufgenommen werden. Der BMW Lenker erlitt leichte Verletzungen. Alle Autos mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 13.000 Euro geschätzt. Zur Unterstützung war die Feuerwehr Dußlingen mit einem Rüstzug und sieben Mann an der Unfallstelle. (ms)

Rottenburg (TÜ): In Modegeschäft eingebrochen

In ein Modegeschäft in der Tübinger Straße ist in der Zeit von Samstagabend 18.30 Uhr bis Sonntagabend 20.40 Uhr eingebrochen worden. Die bislang unbekannten Täter schlugen ein Loch in die Frontscheibe neben dem Haupteingang und stiegen durch dieses ins Gebäude. Im Geschäft wurden fast alle Auslagen und Kleidungsstücke durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Unbekannten Bekleidung und Modeschmuck in bislang unbekanntem Wert. Zum Abtransport benutzten die Einbrecher etwa 15 bis 20 Tragetüten, die sie hinter der Ladentheke entdeckten. Das Polizeirevier Rottenburg bittet unter Telefon 07472/9801-0 um Zeugenhinweise, denn die Täter müssen längere Zeit am Werk gewesen sein. Weiterhin bittet die Polizei um Hinweise auf den Verbleib des Diebesguts. (ms)

Tübingen-Unterjesingen (TÜ): In Einfamilienhaus eingebrochen

Noch unbekannt ist der Täter der am Sonntagvormittag, in der Zeit zwischen ca. 9 Uhr und 13 Uhr, in ein Einfamilienhaus in der Landhaushöhe eingebrochen ist. Zunächst hebelte der Einbrecher ein Fenster zum Wintergarten auf. Im Wintergarten schlug er eine Glastüre ein und gelangte so ins Haus. Dort durchsuchte er das Schlafzimmer und entwendeten mehrere Schmuckstücke. Die Höhe des Sachschadens wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Der Wert des Diebesgutes kann noch nicht beziffert werden. (cw)

Rottenburg (TÜ): Radfahrerin schwer verletzt

Schwer verletzt wurde eine 26-jährige Fahrradfahrerin bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntag, gegen 13.30 Uhr, im Kreisverkehr am Eugen-Bolz-Platz ereignet hat. Ein 79-jähriger Rottenburger war mit seinem VW Touran von der Sprollstraße kommend, in den Kreisverkehr eingefahren. Hierbei missachtete er die durch Verkehrszeichen geregelte Vorfahrt der Radlerin, erfasste sie am Hinterrad und schleuderte sie auf die Fahrbahn. Die Fahrradfahrerin wurde trotz ihres Fahrradhelms so schwer verletzt, dass sie von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste. (cw)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105


Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: