Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle, Gebäudebrände

Reutlingen (ots) - Reutlingen - Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Schwer verletzt wurde am Freitagnachmittag gegen 17.48 Uhr in der Straße "Am Echazufer" eine 39 Jahre alte Fußgängerin, als diese vom Pkw VW einer 68-Jährigen erfasst wurde. Die Lenkerin befuhr die Seestraße und bog bei grüner Ampel nach rechts in die Straße "Am Echazufer". Dort erfasste sie die Fußgängerin, welche ebenfalls bei grün die Fahrbahn überqueren wollte. Die Fußgängerin stürzte anschließend auf die Fahrbahn und blieb liegen. Sie wurde mit dem DRK in ein Krankenhaus verbracht.

Metzingen (RT) - Bei Arbeiten vom Dach gestürzt

Am Freitagnachmittag gegen 17.52 Uhr hatten ein 31 Jahre und 29 Jahre alter Arbeiter an dem Schrägdach eines Hauses in der Neuhauser Straße ein Dachfenster eingebaut. Anschließend wollte der 31-Jährige Dachziegel als Verschalung um das Dachfenster einsetzen. Um dies besser ausführen zu können, nahm er eine Leiter, welche er mit zwei Haken unterhalb dieses Fensters in die Dachziegel einhängte. Als er nun die Leiter betreten hatte, brachen die Dachziegel, an denen die Leiter eingehängt war. Die Leiter konnte somit nicht mehr festgehalten werden und der 31-Jährige rutschte etwa 3 m das Schrägdach hinunter, wo er nach weiteren 3 Metern auf den Boden gefallen ist. Der schwer verletzte Arbeiter wurde danach zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht.

Metzingen (RT) - Schweißarbeiten lösten Feuerwehreinsatz aus

Am Freitagnachmittag gegen 15.57 Uhr führte ein 52 Jahre alter Arbeiter Bitumenschweißarbeiten auf dem Balkon einer Familie in der Einsteinstraße durch. Hierzu benutzte er einen Schweißbrenner. Plötzlich bemerkte er, dass aus einer Fuge Qualm aufgestiegen ist; mit seinem mitgeführten Feuerlöscher versuchte er nun sofort den Brand zu löschen, was ihm aber nicht gelungen ist. Danach verständigte er die Feuerwehr, welcher es gelungen war. Verletzt wurde dabei niemand. Bei der Überprüfung des Wohnblockes konnte die Feuerwehr Metzingen feststellen, dass sich dieser Brand über die Dehnfugen nicht ausbereitet hatte. Eine Schadenhöhe ist jedoch nicht bekannt. Die Feuerwehr Metzingen war mit 25 Mann und 4 Fahrzeugen am Brandort.

Metzingen (RT) - Dachstuhlbrand in einer Gaststätte

Aus bislang unbekannter Ursache geriet am frühen Samstagmorgen gegen 03.56 Uhr der Dachstuhl eines Gaststättengebäudes in der Eichbergstraße in Brand Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden beträgt etwa 40.000 Euro. Die Feuerwehr Metzingen war mit 71 Mann und 11 Fahrzeugen im Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nürtingen (ES): Brand von Wohnhaus

Am frühen Samstagmorgen hat der Brand eines Wohnhauses einen Großeinsatz der Feuerwehr Nürtingen ausgelöst, an dem 47 Mann und 7 Fahrzeuge beteiligt waren. Eine Passantin teilte um 04.40 Uhr über Notruf der Polizei mit, dass aus dem Haus in der Straße Hochwiesen Flammen schlagen würden. Die Feuerwehr Nürtingen rückte daraufhin mit starken Kräften zur Brandbekämpfung an. Das Feuer hatte sich bereits im Gebäude ausgebreitet und konnte mit großem Aufwand bald unter Kontrolle und nach etwa einer Stunde ganz gelöscht werden. Bewohner waren beim Eintreffen der Rettungskräfte nicht in dem Einfamilienhaus. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei Esslingen hat die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen.

Kirchheim (ES): Mann auf Fußgängerüberweg erfasst

Am Freitagmittag ist ein 63-jähriger Kirchheimer auf einem Fußgängerüberweg in der Alleenstraße von einem Ford erfasst und dabei leicht verletzt worden. Ein 82-jährger Ford-Lenker aus Aichtal befuhr um 16.35 Uhr die Alleenstraße in Richtung Jahnstraße. Auf dem Fußgängerüberweg auf Höhe der Marktstraße übersah er den 63-Jährigen, der mit seinem Fahrrad von links kommend die Straße überqueren wollte. Der Kirchheimer wurde frontal erfasst und kam zu Fall. Er wurde in eine Klinik eingeliefert. Am Ford entstand ein Schaden in Höhe von zirka 20 Euro. Unfallzeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Kirchheim unter Telefon 07021/5010 zu melden.

Lichtenwald (ES): In Wohnung eingebrochen

Am Freitag sind in der Zeit von 12.00 - 22.30 Uhr Einbrecher in ein Haus in Thomashardt eingedrungen. Bislang unbekannte Täter hebelten an einem Gebäude Im Gänswasen eine Terrassentür auf und durchsuchten im Objekt alle Zimmer und Behältnisse. Sie entwendeten einen Tresor mit persönlichen Dokumenten sowie zwei Uhren. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Das Polizeirevier Esslingen bittet Zeugen, die dort verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter Telefon 0711/3990-330 zu melden.

Kirchheim (ES): Zusammenstoß auf Kreuzung

Am Freitagabend hat in Nabern ein Golf-Fahrer aus Weilheim das Rotlicht der Lichtzeichenanlage missachtet, worauf es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit einem Golf-Lenker aus Dettingen gekommen ist. Der Weilheimer befuhr die Neue Straße in Richtung Bissingen. Auf Höhe der Straße Im Auchtert fuhr er in den Kreuzungsbereich trotz Rotlichts ein und kollidierte mit dem Pkw des von rechts kommenden 82-Jährigen aus Dettingen. Der 82-jährige wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Da sich an einem Fahrzeug durch den Aufprall die Türen nicht mehr öffnen ließen , rückten die Feuerwehren Kirchheim und Nabern mit 30 Mann und 8 Fahrzeugen aus, um die Person aus dem Pkw zu befreien. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von circa 5500 Euro.

Schlaitdorf (ES): Auffahrunfall mit einem Verletzten und hohem Schaden

Am Freitagabend ist es an einer Einmündung bei Schlaitdorf zu einem Auffahrunfall gekommen, bei dem eine Person leicht verletzt worden ist. Zudem ist ein Schaden in Höhe von zirka 16.000 Euro entstanden. Um 20.55 Uhr war ein 56-jähriger Seat-Fahrer auf der K 1237 in Richtung Schlaitdorf unterwegs. An der Einmündung zur K 1235 musste ein vorausfahrender BMW-Fahrer verkehrsbedingt anhalten. Der Seat-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr in das Fahrzeugheck des BMW. Durch den Aufprall wurde ein 29-jähriger Beifahrer im BMW leicht verletzt. Er wurde in eine Klinik eingeliefert. Doppeltes Pech hatte an diesem Tag der Fahrer des BMW. Die Polizeibeamten stellten während der Unfallaufnahme eine Drogenbeeinflussung bei ihm fest. Ihm wurde deshalb im Anschluss durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen.

Esslingen (ES): Fahrgast verletzt - Unfallverursacherin gesucht

Am Freitagnachmittag musste ein Busfahrer eine Vollbremsung einleiten, um einen Zusammenprall mit einem PKW zu verhindern. Die PKW-Lenkerin hat sich daraufhin von der Unfallstelle entfernt. Der Fahrer des Busses befuhr um 13.10 Uhr die Plochinger Straße stadteinwärts. Aus der Keplerstraße bog eine etwa 60-jährige Frau mit einem hellen Kleinwagen in die vorfahrtsberechtigte Plochinger Straße ein. Beide Fahrzeuglenker leiteten eine Vollbremsung ein. Zwar kam es zu keiner Berührung der Fahrzeuge, jedoch wurde im Bus eine 60-jährige Frau gegen die gegenüberliegende Sitzbank geschleudert. Dabei wurde sie leicht verletzt. Während sich der Busfahrer um die Verletzte kümmerte, fuhr die PKW-Lenkerin einfach weiter. Die Verkehrspolizei Esslingen bittet unter Telefon 0711/3990-420 um Zeugenhinweise.

Esslingen (ES): Verkehrsunsicherer Klein-Bus aus dem Verkehr gezogen

Am Freitagmittag gegen 12.30 Uhr ist in Esslingen ein Kleinbus aus dem Verkehr gezogen worden, der teilweise gravierende Mängel aufwies. Polizeibeamten von der Verkehrspolizei Esslingen fiel das Fahrzeug mit serbischer Zulassung auf der B 10 in Fahrtrichtung Stuttgart auf. Der mit sieben Personen besetzte Klein-Bus wurde daraufhin angehalten und einer Überprüfung unterzogen. Dabei fielen schnell mehrere Sicherheitsmängel auf. Das Fahrzeug wurde deshalb im weiteren Verlauf einem Sachverständigen vorgeführt. Dieser stellte bei der Begutachtung insgesamt 19 Mängel fest, die er überwiegend als gravierend einstufte. Vor allem die Bremsen wiesen erhebliche Mängel auf, die Feststellbremse war sogar völlig ohne Funktion. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Zudem muss er mit einer empfindlichen Strafe rechnen.

Tübingen (TÜ) - Auffahrunfall mit 4 Verletzten und hohem Sachschaden

Vier Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von 28.500 ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, welcher sich am Freitagnachmittag gegen 17.33 Uhr auf der B 27, Höhe Abfahrt Reutlinger Straße ereignet hat. Der 81 Jahre alte Lenker eines Pkw Opel befuhr den linken Fahrstreifen der in diesem Bereich mit drei Fahrstreifen ausgebauten Kirchentellinsfurt kommend in Richtung Tübingen. Auf Höhe dieser Abfahrt erkannte er die vor sich vorwärts bewegende Kolonne zu spät und fuhr auf den Pkw Audi eines 33 Jahre alten Lenkers auf. Dieser prallte anschließend gegen den vor ihm rollenden Pkw Mercedes einer 33-Jährigen. Durch den Aufprall wurden alle drei Lenker, sowie die Beifahrerin im Pkw Opel verletzt und wurden zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht. Alle drei Pkw mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Unfallörtlichkeit musste für etwa eine Stunde teilweise gesperrt werden.

Tübingen (TÜ) - Wohnungseinbruch

Am Freitagnachmittag, zwischen 14.00 und 18.50 Uhr, wurde in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Lange Furche" eingebrochen. Der bislang unbekannte Täter drang über das Schlafzimmerfenster ein, betrat alle Zimmer und durchwühlte das Mobiliar. Nach jetzigem Kenntnisstand wurden ein Laptop, sowie eine silberne Halskette samt Anhänger und Ohrringe im Gesamtwert von 1000 Euro entwendet.

Bodelshausen (TÜ) - Betrunken mit dem Pkw unterwegs

Am Freitagabend gegen 22.18 Uhr befuhr der 26 Jahre alte Ford-Lenker die Pflaumengasse und kam im Verlauf einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort fuhr er anschließend über eine Mauer und kam zum Stillstand. Bei der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass der Lenker unter Alkoholeinwirkung stand; beim ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde einbehalten. Eine 4 Jahre alte Mitfahrerin wurde leicht verletzt und mit dem DRK zur Untersuchung in eine Klink verbracht.

Rückfragen bitte an:
Helmut Wurster
Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: