Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unter Alkohol mit gestohlenem Auto Unfall verursacht, Dachstuhlbrand, Schaufensterblitzeinbruch

Reutlingen (ots) - Filderstadt-Bonlanden (ES): Unfall im Kreisverkehr

Prellungen hat sich ein 27-Jähriger am Freitagmorgen beim Sturz mit seinem Motorrad im Kreisverkehr der Schulstraße/Plattenhardter Straße zugezogen. Der Honda-Fahrer kam gegen 09.30 Uhr aus Richtung Schulstraße und rutschte mit seinem Hinterrad auf der Fahrbahnmarkierung weg und stürzte ohne Fremdbeteiligung. Er kam zur ärztlichen Behandlung in die Filderklinik. (jh)

Frickenhausen (ES): Auto entwendet und bei Unfall beschädigt

Stark unter Alkoholeinwirkung stand ein 34-Jähriger, der am Freitagmorgen in der Dr. Adenauer Straße einen Mercedes SLK entwendete und während der Fahrt, unweit der Tatörtlichkeit, von der Fahrbahn abkam und gegen ein Verkehrszeichen und einen Baum prallte. Anschließend flüchtete der zunächst Unbekannte zu Fuß und konnte bei der Fahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz war, noch in der Nähe der Unfallstelle von einer Streife festgestellt und vorläufig festgenommen werden.

Ein Zeuge hatte gegen 10.00 Uhr in der Dr. Adenauer-Straße beobachtet, wie ein erkennbar betrunkener Mann mit dem Auto unter hoher Geschwindigkeit wegfuhr und in einer Kurve geradeaus in eine Wiese steuerte. Nach mehrmaligem Hin- und Herfahren gelangte er wieder auf die Straße zurück. Erneut kam er wenig später unmittelbar nach der Johann-Strauß-Straße von der Fahrbahn ab, bis seine Fahrt schließlich am Baum endete. Der Zeuge informierte die Polizei, die den Fahrer bei der Fahndung festnehmen konnte. Auf Anordnung des zuständigen Amtsgerichts wurde bei dem deutlich unter Alkoholeinwirkung stehenden Mann eine Blutentnahme veranlasst. Weitergehende polizeiliche Ermittlungen brachten zutage, dass der 34-Jährige nicht der rechtmäßige Besitzer des Autos war. Dieses hatte er aus einer Hofeinfahrt in der Dr. Adenauer-Straße mit dem Originalschlüssel entwendet und unbefugt in Gebrauch genommen. Darüber hinaus war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der Fahrzeugbesitzer hatte wenige Tage zuvor seinen Fahrzeugschlüssel verloren, den der 34-Jährige offenbar aufgefunden hat. Beim Unfall entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 12.000 Euro. Der Polizeiposten Neuffen sucht unter Tel. 07025/91169-0 jetzt noch weitere Zeugen, die möglicherweise von dem Mercedesfahrer gefährdet worden sind. (jh)

Ostfildern-Nellingen (ES): Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus

Zu einem Dachstuhlbrand ist es am Freitagmittag, gegen 13.00 Uhr, in der Rilkestraße gekommen. Mehrere Notrufe von Anwohnern hatten Polizei und Feuerwehr informiert, dass aus dem Dach des Zweifamilienhauses starker Rauch hervordringen würde. Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlugen bereits die Flammen aus dem Dachstuhl. Durch die Einsatzkräfte wurden die Bewohner der Erdgeschosswohnung und der angrenzenden Wohnungen des Reihenhauses in Sicherheit gebracht. Dem raschen und professionellen Eingreifen der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass sich der Brand nicht weiter ausbreiten konnte. Der ausgebaute Dachstuhl und die Wohnung im Obergeschoss waren allerdings nicht mehr zu retten und sind unbewohnbar. Der 64-jährige Wohnungseigentümer, der sich zur Brandzeit dort alleine aufgehalten hatte, musste nach notärztlicher Versorgung vor Ort mit schweren Brandverletzungen und einer Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst in ein Stuttgarter Krankenhaus gebracht werden. werden. Die Verletzungen hatte er sich bei eigenen Löschversuchen zugezogen. Nach den bisherigen Ermittlungen dürfte das Feuer im Arbeitszimmer des Dachgeschosses ausgebrochen sein. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt. Der durch das Feuer entstandene Schaden wird auf über 100.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr rückte mit 11 Fahrzeugen und ca. 60 Mann, das DRK mit 3 Besatzungen und einem Notarzt zur Brandstelle aus. (jh)

Tübingen (TÜ): Schmuck aus Auslage entwendet

In der Nacht zum Freitag ist es zu einem Schaufensterblitzeinbruch in ein Deko- und Einrichtungsgeschäft in der Collegiumsgasse gekommen. Ein noch Unbekannter schlug mit einem Gullydeckel das Schaufenster ein und schnappte sich durch das Loch in der Scheibe mehrere wertvolle Goldringe, die auf einem Regal ausgelegt waren. Der Einbruch wurde gegen 06.45 Uhr von Passanten entdeckt. Das Diebesgut hat einen Wert von mehreren Tausend Euro. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen nimmt der Polizeiposten Tübingen-Innenstadt, Tel. 07071/565150, entgegen. (jh)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes(jh), Tel. 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: