Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Frau überfallen, Exhibitionist unterwegs, Unfall

Reutlingen (ots) - Lichtenstein-Unterhausen (RT): 32-Jährige überfallen

Mit Verletzungen ist am Montagabend, kurz vor Mitternacht eine 32 Jahre alte Frau in die Klinik eingeliefert worden. Das mutmaßliche Opfer hatte zuvor über Notruf mitgeteilt, sie wäre auf dem Weg von ihrem Auto zu ihrer Wohnung überfallen worden. Unbekannte hätten sie von hinten mit einem Schlag auf den Kopf niedergeschlagen. Als sie wieder zu sich kam, hatte sie oberflächliche Verletzungen am Körper. Die Polizei schließt eine mögliche Beziehungstat nicht aus. Das Kriminalkommissariat Reutlingen hat nun die Ermittlungen aufgenommen. (jh)

Trochtelfingen (RT): Exhibitionist belästigt Frau

Am Sonntagabend hat ein Sittenstrolch auf einem Waldparkplatz neben der K 6738, etwa 150 Meter nach dem Kreisverkehr in Richtung Harthausen, eine 58 Jahre alte Frau belästigt. Die Trochtelfingerin befand sich alleine beim Walking und war gegen 18.15 Uhr auf dem Rückweg zu ihrem Auto, als sie kurz vor dem Parkplatz auf einen Mann traf. Dieser stand neben einem Waldweg, hatte seinen Hosenladen geöffnet und zeigte der Geschädigten sein Geschlechtsteil, woraufhin diese schnell zu ihrem Fahrzeug rannte und wegfuhr. Der Tatverdächtige soll ca. 45-50 Jahre alt, etwa 170 cm groß gewesen sein. Er hatte dunkelblonde zur Seite gekämmte Haare, eine normale Figur und war dunkel gekleidet. Auf dem Parkplatz stand ein dunkelblauer, größerer Pkw der Marke VW mit Reutlinger Kennzeichen, näheres nicht bekannt. (jh)

Tübingen-Pfrondorf (TÜ): Unfall mit Verletzten

Bei einem Verkehrsunfall auf der alten Stuttgarter Landstraße bei Pforndorf sind am Dienstag zwei Autofahrer im Alter von 23 und 61 Jahren schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich um 14.40 Uhr. Der 61 Jahre alte Fahrer eines Mercedes-Benz bog aus dem Parkplatz "Sophienpflege" auf die K 6912. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines aus Richtung Dettenhausen herannahenden BMW eines 23-Jährigen. Es kam zur Kollision. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Der Sachschaden wurde auf rund 14.000 Euro geschätzt. Beide Fahrer müssen stationär behandelt werden. (sh)

Rückfragen bitte an:

Sven Heinz (sh) , Telefon 07121/942-1103

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/972-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: