Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Frontal in den Gegenverkehr (Lichtenstein-Unterhausen)

Reutlingen (ots) - Weil er eigenen Angaben zufolge am Steuer seines VW Passat kurz eingenickt ist, hat ein 61-jähriger Lichtensteiner am Montagnachmittag, gegen 16.05 Uhr, einen Verkehrsunfall verursacht, in den insgesamt vier Fahrzeuge verwickelt wurden. Der Unfallverursacher war von Pfullingen in Fahrtrichtung Unterhausen unterwegs, als er am dortigen Ortseingang unvermittelt auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes kollidierte. Eine hinter dem Mercedes fahrende 32-jährige Frau krachte mit ihrem VW Golf in die beiden bereits verunglückten Fahrzeuge, worauf ein 57-jähriger Lenker eines wiederum hinter ihr fahrenden Fiat einen Zusammenstoß mit dem Golf nicht mehr verhindern konnte. Während der Fiatfahrer unverletzt blieb, mussten alle anderen Beteiligten sowie eine Beifahrerin im VW Golf vom Rettungsdienst in Krankenhäuser eingeliefert werden, wobei die Schwere der Verletzungen noch nicht feststeht. Der Sachschaden dürfte rund 30.000 Euro betragen. Bis auf den Fiat mussten alle Pkw abgeschleppt werden. Der Verkehr in Richtung Alb wurde über eine neben der B312 verlaufende Busspur umgeleitet, der Gegenverkehr konnte einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden, so dass es über den Feierabendverkehr hinaus nur zu mäßigen Verkehrsbehinderungen kam. (ak)

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: