Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Polizeikontrollen anlässlich einer Techno-/GOA-Party: 14 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgedeckt

Reutlingen (ots) - Bei Personen- und Verkehrskontrollen, die Beamte der Rauschgiftermittlungsgruppe Reutlingen, des Polizeireviers Reutlingen und der Verkehrspolizeidirektion Tübingen unterstützt von der Polizeihundeführerstaffel anlässlich einer in einem Reutlinger Jugendzentrum veranstalteten Techno-/GOA-Party in der Nacht zum Sonntag durchführten, wurden insgesamt 14 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgedeckt.

Die Polizei führt im Umfeld derartiger Veranstaltungen regelmäßig Kontrollen mit dem Ziel durch, insbesondere den Handel mit illegalen Drogen aufzudecken sowie das Fahren unter Drogen- und Alkoholeinfluss einzudämmen. Bei den in der Nacht zum Sonntag ermittelten Beschuldigten, bei denen es sich mit einer Ausnahme um deutsche Staatsangehörige handelte, wurden jeweils Kleinmengen Amphetamin, Ecstasy, Kokain, Cannabis und Marihuana aufgefunden und beschlagnahmt. Die Verdächtigen im Alter zwischen 17 und 42 Jahren werden bei der Staatsanwaltschaft Tübingen zur Anzeige gebracht. Eine Person wird bei der Ortspolizeibehörde wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz angezeigt, da sie ein sogenanntes Einhandmesser bei sich hatte.

Andrea Kopp, Tel. 07121/942-1101

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: