Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Radfahrerin tödlich verunglückt, Motorradfahrer schwer verletzt, weitere Unfälle, Polizeibeamter verletzt, Einbruch, Diebstahl, In Lokal randaliert, Motorroller gestohlen

Reutlingen (ots) - Radfahrerin von Lkw überrollt und getötet

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagmorgen, gegen 10 Uhr, in der Heppstraße in Reutlingen ereignet hat, ist eine 76-jährige Radfahrerin aus Reutlingen tödlich verunglückt. Zu dem Unfall kam es, als ein 47-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem 26-Tonner aus der Eckener Straße nach rechts in die Heppstraße einbog und dabei die Vorfahrt der von links kommenden Radfahrerin, die in Richtung Betzingen unterwegs war, missachtete. Er erfasste die Frau mit der Fahrzeugfront. Nachdem sie seitlich auf die Fahrbahn stürzte, wurde sie von dem Lkw überrollt. Für die Seniorin kam jede Hilfe zu spät kam. Sie starb noch an der Unfallstelle. Zur Untersuchung des genauen Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Tübingen ein Sachverständiger eingeschaltet. Die Heppstraße war für knapp zwei Stunden gesperrt. Die Verkehrspolizeidirektion Tübingen bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter Telefon 07071/972-8660 zu melden. Insbesondere werden noch Hinweise zu einem Pkw oder Van erbeten, der während des Unfalls kurz vor der Einmündung der Eckener Straße am Straßenrand abgestellt war. Der Fahrer, sowie ein Mann, der dort an einer Litfaßsäule zur Unfallzeit Plakate angebracht hat, werden als Zeugen gesucht. (ak)

Reutlingen (RT) - Polizeibeamter durch Faustschlag verletzt

Ein 24-jähriger Pfullinger, der nach einer von ihm begangenen Körperverletzung in der Nacht zum Freitag, gegen 24 Uhr, festgenommen wurde, hat hierbei heftigen Widerstand geleistet und einen Beamten des Polizeireviers Reutlingen verletzt. Die Beamten waren zu einer Gaststätte in der Reutlinger Innenstadt gerufen worden, weil der alkoholisierte 24-Jährige dort aus noch nicht geklärtem Anlass einer 19-jährigen Frau einen Kopfstoß versetzt und die junge Frau im Gesicht verletzt hatte. Als die Beamten vor der Gaststätte eintrafen, war der Verdächtige unter Androhung von weiteren Straftaten gerade im Begriff, wieder in das Lokal zurückzukehren, was die Beamten verhinderten. Bei seiner Festnahme trat und schlug der 24-Jährige heftig um sich. Bevor ihm Handschließen angelegt werden konnten, versetzte er einem 28-jährigen Beamten einen Faustschlag ins Gesicht und verletzte ihn am Knie. Er wird nun wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. Die Ermittlungen zu der Auseinandersetzung in der Gaststätte, in die noch andere Personen verwickelt gewesen sein sollen, dauern an. (ak)

Reutlingen (RT) - Auf Münzgeld abgesehen

Auf das Geld in den Münzautomaten von Waschmaschinen oder Wäschetrocknern hatte es ein Dieb abgesehen, der in der Zeit zwischen Mittwoch und Donnerstag im Gebiet Ringelbach und am Georgenberg unterwegs war. Der noch Unbekannte gelangte in mehrere Wohnblöcke in der Wera-/Ringelbachstraße und Unterm Georgenberg, brach in den dortigen Waschräumen die Münzautomaten auf und entnahm daraus das Bargeld in nicht bekannter Höhe. Die Automaten öffnete der Dieb auf solche Weise, dass so gut wie kein Sachschaden entstand und der Aufbruch äußerlich kaum auffiel. In zwei Gebäuden trat vermutlich derselbe Täter noch die Türen von Kellerräumen ein und nahm in einem Fall ein älteres Mac Book, etwas Schmuck und Kleingeld und aus einem zweiten Kellerraum einige Konservendosen und Schnaps mit. Zeugen, denen verdächtige Personen in den Kellerräumen von Mehrfamilienhäusern auffallen, werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 07121/942-3333 zu melden. (jh)

Reutlingen (RT) - LKW schiebt Auto vor sich her

Etwa 40 Meter hat am Donnerstagnachmittag ein LKW in der Straße Unter den Linden einen Pkw querstehend vor sich hergeschoben, bis der Fahrer sein Fahrzeug zum Anhalten bringen konnte. Ein 62-jähriger Stuttgarter war gegen 16.30 Uhr mit seinem LKW und Anhänger stadtauswärts unterwegs und wollte vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah er eine ordnungsgemäß auf dem dortigen Fahrstreifen fahrende 52-jährige VW-Fahrerin und stieß mit ihr zusammen. Durch den Aufprall drehte sich der Pkw und wurde in der weiteren Folge querstehend vor dem LKW hergeschoben. Die Autofahrerin hatte Glück. Sie blieb ebenso wie der Lastwagenfahrer unverletzt. Der VW war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Schaden entstand in Höhe von insgesamt ca. 5.000 Euro. (jh)

Reutlingen(RT)- Zwei Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall in der Gutenbergstraße sind am Donnerstagabend die beiden Fahrzeuglenker leicht verletzt worden. Kurz vor 19.00 Uhr war ein 28-Jähriger mit seinem Audi auf dem linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs. Wenige Meter vor der Eisenbahnbrücke fuhr er auf einen langsam fahrenden VW Sharan eines 44-Jährigen auf. Anschließend klagten beide Fahrer über leichte Nackenschmerzen und wurden zur ambulanten Behandlung ins Reutlinger Krankenhaus gebracht. An ihren Autos entstand ein Schaden von insgesamt ca. 4.000 Euro. (jh)

Gomadingen (RT) - Motorradfahrer schwer verletzt

Ein 22-jähriger Motorradfahrer aus einer Tübinger Kreisgemeinde ist am Donnerstagabend, gegen 17.20 Uhr, auf der L230 zwischen Offenhausen und der Abzweigung nach Kohlstetten schwer verletzt worden. Der Suzukifahrer war in Fahrtrichtung Engstingen unterwegs, als er mit hoher Geschwindigkeit in einer leichten Linkskurve zum Überholen eines Sattelzugs und einem hinter dem Lkw fahrenden VW Golf ansetzte. Als sich der Motorradfahrer bereits auf der Gegenfahrbahn befand, scherte der 27-jährige Fahrer des VW plötzlich nach links aus, um seinerseits den Lkw zu überholen. Trotz einer eingeleiteten Vollbremsung konnte der Biker einen seitlichen Zusammenstoß mit dem VW nicht verhindern. Bei Sturz prallte der 22-jährige gegen die Leitplanke, wobei er sich so schwere Verletzungen zuzog, dass er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Die Verkehrspolizeidirektion hat die Ermittlungen aufgenommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Tübingen wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Suzuki und der VW wurden von der Polizei sichergestellt und abgeschleppt. Der Sachschaden beträgt etwa 4.000 Euro. Die L 230 war bis um 19.40 Uhr gesperrt. (ak)

Pfullingen (RT) - Auffahrunfall verursacht

Ein 46-jähriger Lkw-Fahrer aus Litauen hat am Donnerstag, gegen 11.15 Uhr, auf der B 312 einen Auffahrunfall verursacht. Er bog mit seinem Sattelzug aus der Klosterstraße nach links in Richtung Ursulabergtunnel ab und nahm einem von dort kommenden Tanklastzug die Vorfahrt. Dieser konnte sein Fahrzeug abbremsen, sodass es zu keiner Kollision der beiden Lkw kam. Eine hinter ihm fahrende, 54-jährige Lenkerin eines VW Golf prallte aber in das Heck des Tanklastzugs, wobei Blechschaden in Höhe von 3.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. Der VW musste abgeschleppt werden. Die Straßenmeisterei war zur Säuberung der Fahrbahn im Einsatz. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. (ak)

Esslingen (ES) - Kurzschluss an Autobatterie führt zu Rauchentwicklung

Nach einem Kurzschluss blieb am Donnerstagnachmittag, um 15.30 Uhr, ein Pkw Daimler Chrysler in der Ulmer Straße liegen, nachdem die Elektrik ausfiel. Gleich darauf stieg Rauch aus dem Kofferraum auf. Die Feuerwehr Esslingen rückte mit einem Fahrzeug aus und stellte eine im Kofferraum eingebaute angeschmorte Batterie fest. Vermutlich hatte der im Kofferraum liegende Wagenheber am Pluspol der Batterie gescheuert und den Kurzschluss verursacht. Es entstand ein Schaden von ca. 150 Euro. (jh)

Esslingen (ES) - In Gaststätte randaliert

Eine rabiate 38-Jährige aus Esslingen hat am Donnerstagabend in einer Gaststätte in Oberesslingen einen Gastwirt angegriffen und das Mobilar des Lokals teilweise demoliert. Sie war nach einer verbalen Auseinandersetzung vom Wirt des Lokals verwiesen worden, womit sie nicht einverstanden war. Die Betrunkene ging auf den Mann los, zerriss sein Hemd sowie seine Halskette und schlug mit Fäusten auf ihn ein. Danach warf sie zahlreiche Stühle im Gastraum um und zertrümmerte mehrere Bilderrahmen sowie einen Blumentopf. Die Polizei setzte dem Treiben ein Ende, indem sie die Frau in Gewahrsam nahm. (ak)

Leinfelden (ES) - In Schule eingestiegen

In die Räume einer Schule in der Schönbuchstraße ist ein noch Unbekannter in der Zeit zwischen Mittwoch, 17.45 Uhr und Donnerstag, 8.00 Uhr eingedrungen. Nach den bisherigen Feststellungen fehlen aus dem Werkraum ein älteres Laptop der Marke HP sowie eine neuwertige Digitalkamera, Marke Casio, im Wert ca. 100 Euro. Wie der Einbrecher in die Räume gelangte, ist noch nicht bekannt. Äußerlich waren keine Aufbruchspuren feststellbar. Möglicherweise war ein Fenster oder eine Türe nicht richtig verriegelt. (jh)

Deizisau (ES) - Unfallflüchtiger gesucht

Aufgrund eines auf die Bundesstraße einfahrenden Pkw ist es am Donnerstagnachmittag auf der B 10 Höhe Deizisau in Fahrtrichtung Göppingen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der noch unbekannte Lenker eines Pkw Audi mit Göppinger Kennzeichen war gegen 14.30 Uhr an der Anschlussstelle Deizisau/Altbach auf den rechten Fahrstreifen der B 10 eingefahren, obwohl auf dem dortigen Fahrstreifen ein 72-Jähriger aus Frickenhausen mit seinem Mercedes unterwegs war. Der Mercedes-Fahrer wich zur Vermeidung einer Kollision nach links aus und streifte dabei einen auf der linken Spur fahrenden Mercedes-Geländewagen, den ein 30-Jähriger aus Reichenbach lenkte und der in der weiteren Folge in die Leitplanken abgewiesen wurde. Der einfahrende Audi, Farbe dunkelrot oder dunkelbraun, fuhr ohne Anzuhalten weiter und wird jetzt von der Polizei gesucht. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand jedoch ein Schaden in Höhe von über 8.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Esslingen, Tel. 0711/3990-330, entgegen. (jh)

Ostfildern-Nellingen (ES) - Senior wurde Opfer von Trickdieb

Ein 88-jähriger Mann ist am Donnerstagmorgen beim Creative Center in der Olgastraße mit der Wechseltrickmasche hereingelegt worden. Der betagte Mann wurde gegen 11 Uhr von einem etwa 30-jährigen Fremden angesprochen und um das Wechseln einer 1 Euro-Münze gebeten. Er wollte dafür zwei 50-Cent-Stücke, die der 88-Jährige ihm aushändigte. Erst mehrere Stunden später bemerkte der Angesprochene das Fehlen seiner Geldscheine, ca. 90 Euro, aus dem Geldscheinfach. Der etwa 30-jährige Dieb war ca.170 cm groß, hatte dunkle wellige Haare, einen 3-Tage-Bart, eine stämmige Figur und sprach gebrochen deutsch. (jh)

Dettingen (ES) - Mit Alkohol am Steuer Unfall Vorfahrt missachtet

10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend, um 23 Uhr, in der Teckstraße ereignet hat. Ein 76-jähriger Fahrer eines Renault Scenic befuhr die Teckstraße und wollte die B 465 überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines von rechts kommenden Renault Master, der von einem 22-Jährigen gelenkt wurde. Die beiden Fahrzeuge prallten seitlich zusammen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Vom Unfallverursacher, der unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutprobe erhoben. (ak)

Filderstadt-Plattenhardt (ES) - Unfall im Kreisverkehr

Im Kreisverkehr in der Hohenheimer Straße hat ein 49-Jähriger Fahrer eines Suzuki Magyar am Freitagmorgen, um 5.30 Uhr, einen Verkehrsunfall verursacht. Der Waldenbucher war in den Kreisverkehr eingebogen und dabei einen Audi übersehen, mit dem er kollidierte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ak)

Mössingen (TÜ) - Motorroller gestohlen

Im Laufe des Donnerstags ist in der Breitestraße ein gegenüber der Bushaltestelle am Jakob-Stotz-Platz abgestellter, silberfarbener Motorroller Aprilia mit dem Kennzeichen TÜ-B107 gestohlen worden. Die Tat wurde am Donnerstagabend, gegen 23.30 Uhr entdeckt. Dem Täter fiel auch noch ein schwarzer Sturzhelm der Marke Nexo in die Hände, der sich im Helmfach befand. Ein Tatverdacht besteht nicht. (ak)

Rottenburg (TÜ) - Schranke in Parkhaus beschädigt und geflüchtet.

Am Donnerstagnachmittag hat der Fahrer eines Pkw VW im Parkhaus Museum in der Sprollstraße die Ausfahrtsschranke beschädigt. Der laut Zeugenaussagen junge Fahrer stieß um 14.15 Uhr gegen den Schrankenarm, der daraufhin abbrach. Anschließend stieg der Fahrzeuglenker aus, nahm das beschädigte Teil von der Motorhaube und warf es zur Seite. Er setzte sich wieder ins Auto und fuhr weg, ohne sich um den angerichteten Schaden von noch nicht bekannter Höhe zu kümmern. Ein Zeuge merkte sich das Kennzeichen und teilte es der Polizei mit. Weitere Ermittlungen sind im Gange. (jh)

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Andrea Kopp (ak) Telefon 07121/942-1101

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: