Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle, Einbruch, Diebstahl, Brände, Sachbeschädigung

Reutlingen (ots) - Unerlaubt von der Unfallstelle entfernt - Polizei sucht Zeugen

Am Freitagabend musste ein 37-jähriger Mann feststellen, dass sein Pkw angefahren wurde und vom Verursacher weit und breit keine Spur war. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker befuhr offensichtlich in der Zeit von 12.00 Uhr bis 18.30 Uhr den Öläckerweg in Richtung Jungholzweg. Auf Höhe der Kreuzung Öläckerweg / Akazienweg streifte er beim Vorbeifahren den ordnungsgemäß geparkten schwarzen Daimler Benz des 37-Jährigen. Hierbei entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr jedoch unbeirrt weiter, ohne sich darum zu kümmern. Auf Grund des Schadensbildes könnte es sich beim flüchtenden Fahrzeug um einen weißen Lieferwagen gehandelt haben. Der Polizeiposten Reutlingen-West bittet nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum flüchtenden Fahrzeug machen können, sich unter der Rufnummer 07121/939412 zu melden.

Reutlingen-Betzingen/Pfullingen (RT): Geldbeuteldiebstähle

Zwei Diebstähle von Geldbeuteln mit Schaden von mehreren hundert Euro ereigneten sich am Freitag im Laufe des Tages. Während ihres Einkaufes gegen 10.30 Uhr in der Postfiliale in der Kirchstraße in Pfullingen entwendete eine bislang unbekannte männliche Person den Geldbeutel einer 58-Jährigen aus der Einkaufstasche. Ähnlich erging es gegen 14.00 Uhr einem 77-Jährigen in einem Einkaufsmarkt in der Wannweiler Straße in Betzingen. Ein bislang Unbekannter entwendete dessen Geldbeutel aus der Gesäßtasche. Zeugen werden gebeten sich an das Polizeirevier Pfullingen, Tel. 07121/9918-222 oder den Polizeiposten Reutlingen-West, Tel. 07121/9394-216, zu wenden.

Grafenberg (RT): Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten

Kurz nicht aufgepasst und schon war es passiert. So oder so ähnlich muss es einem 27-jährigen Fahrer eines Pkw Ford durch den Kopf gegangen sein, als er am Freitagmorgen, gegen 07.25 Uhr, auf einen vorausfahrenden VW aufgefahren ist. Der junge Mann war zu diesem Zeitpunkt auf der Metzinger Straße in Richtung Nürtingen unterwegs, als vor ihm eine 33-jährige Frau, mit der Absicht nach links in die Kleinbettlinger Straße abzubiegen, ihre Fahrt verzögerte. Dies bemerkte der 27-Jährige zu spät, weshalb es zum Unfall kam. Die Fahrerin des Pkw VW und ihre 28-jährige Beifahrerin zogen sich durch den Aufprall leichte Verletzungen zu. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 3500 Euro.

Lichtenstein-Unterhausen (RT): Verkehrsunfall mit Leichtverletztem

Ein leicht verletzter 20-Jähriger und Sachschaden in Höhe von 5000 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalles, der sich am Freitag um 09.30 Uhr in Unterhausen ereignet hat. Eine 69-jährige BMW-Fahrerin aus einer Sonnenbühler Teilgemeinde befuhr mit ihrem 20-jährigen Beifahrer die Moltkestraße. An der Kreuzung Kaiserstraße missachtete sie die Vorfahrt einer von rechts kommenden 19-Jährigen aus Nürtingen, die mit einem Ford Fiesta unterwegs war. Durch den Zusammenprall wurde der Beifahrer leicht verletzt und in eine Reutlinger Klinik eingeliefert.

Münsingen (RT): Vorfahrt missachtet, eine Person verletzt

Am Donnerstagabend gegen 19.00 Uhr befuhr ein 35-Jähriger aus dem Landkreis Sigmaringen mit seinem Pkw Renault die Auffahrt vom Industriegebiet zur B 465 und wollte dort nach links abbiegen. Beim Anfahren hatte er versehentlich den zweiten Gang geschaltet, weshalb er den Abbiegevorgang nicht zügig durchführen konnte. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit einer Richtung Seeburg fahrenden 23-jährigen Ford-Lenkerin. An beiden Fahrzeugen lösten die Airbags aus. An dem Pkw Ford wurde das linke Vorderrad abgerissen. Dadurch war das Fahrzeug nicht mehr lenkfähig und kam erst nach 50 m zum Stillstand. Die Fahrerin erlitt Prellungen und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. An den beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 15000 Euro. Mit der Bergung und Reinigung der Fahrbahn wurde ein Abschleppunternehmen beauftragt.

Ostfildern (ES): In Gaststätte eingebrochen

Unbekannte Einbrecher suchten in der Nacht zum Freitag eine Gaststätte in Ostfildern-Nellingen heim. Diese unerfreuliche Entdeckung machte der Wirt, als er am Freitagmorgen zu seiner Gaststätte in der Parksiedlung kam. Einbrecher hatten in der Nacht ein Fenster an der Gebäudefront aufgehebelt und waren dann in die Wirtschaft eingestiegen. Anschließend durchsuchten sie die Räumlichkeiten eingehend und entwendeten eine Geldbörse mit etwa 40 Euro Bargeld. Offensichtlich waren die Einbrecher bei ihrer Arbeit durstig geworden, denn sie ließen noch mehrere Flaschen Bier mitgehen.

Ostfildern (ES): Gebäude mit Farbbeuteln beworfen und mit Parolen beschmiert

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag trieben bislang unbekannte Täter in der Felix-Wankel-Straße ihr Unwesen. Sie warfen mehrere mit roter Farbe befüllte Luftballons gegen ein dortiges Gebäude, so dass auch Farbe über ein geöffnetes Fenster in das Gebäudeinnere drang. Weiter besprühten sie mit roter Farbe die Wände an der naheliegenden Waschanlage und die Trennwände der Autoboxen beim Autocenter Nellingen mit Naziparolen und Symbolen. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unklar. Hinweise nimmt die Polizei in Ostfildern unter der Rufnummer 0711 34169830 entgegen.

Leinfelden-Echterdingen (ES): Wohnungseinbruch

Bei einem Wohnungseinbruch im Stadtteil Leinfelden erbeuteten Einbrecher Münzen und Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro. Die bislang unbekannten Einbrecher verschafften sich am Freitag in der Zeit von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung in der Albstraße, und durchwühlten das komplette Mobiliar nach lohnenswerter Beute. Hierbei fielen ihnen eine Münzsammlung und mehrere Säckchen mit Münzgeld in die Hände. Die Täter gaben sich damit zufrieden, und suchten unerkannt wieder das Weite. Der an der Wohnungstür und in der Wohnung angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Leinfelden-Echterdingen (ES): Einbruch in Schuhgeschäft

Reichlich Beute machten bislang unbekannte Täter, welche in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in ein Schuhgeschäft in der Hauptstraße in Echterdingen eingebrochen sind. Nachdem die Eingangstür aufgehebelt worden war, entwendeten die Täter aus einer Kasse im Erdgeschoss Bargeld. Aus einem Lagerraum, welcher sich im ersten Obergeschoss befindet, wurde eine bislang noch nicht genau feststehende Anzahl von hochwertigen Schuhen entwendet. Die Täter verließen das Gebäude mitsamt ihrer Beute über ein Fenster und eine Terrasse auf der Gebäudeseite. In der dort befindlichen Zufahrt könnte auch ein Fahrzeug abgestellt gewesen sein. Der Wert der entwendeten Schuhe beläuft sich auf ca. 10000 Euro. Zeugen die in der Nacht auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier in Filderstadt unter der Telefonnummer 0711/70913 zu melden.

Filderstadt (ES): Unfall mit hohem Sachschaden und eine leicht verletzte Fahrzeuglenkerin

Am Freitagnachmittag befuhr ein 28-jähriger VW Crafter-Fahrer die Jahnstraße in Filderstadt. Er hielt dort kurz an, um anschließend rückwärts in eine Parklücke einzuparken. Hierbei übersah er die bereits mit ihrem Pkw BMW hinter ihm wartende 46-jährige Fahrzeuglenkerin. Beim Zusammenstoß wurde der BMW so stark beschädigt, dass er von einem Abschleppdienst geborgen werden musste. Die Fahrzeuglenkerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt und begab sich in ärztliche Behandlung. Es entstand ein Gesamtschaden von 10000 Euro.

Kirchheim ( ES): Bei Wendemanöver leicht verletzt

Am Freitagvormittag wurde eine 46-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall in der Fabrikstraße im Stadtteil Ötlingen leicht verletzt. Die Frau fuhr gegen 10.00 Uhr mit ihrem Renault in Richtung Stuttgarter Straße und wollte nach der Lauterbrücke mit ihrem Fahrzeug wenden. Hierzu steuerte sie ihren Renault zunächst an den rechten Fahrbahnrand, um die Fahrbahnbreite im Bereich der dortigen Einmündung für ihren geplanten Wendevorgang möglichst optimal zu nutzen. Ein dem Renault nachfolgender Autofahrer nahm aber offensichtlich an, dass die Lenkerin des Fahrzeugs am Fahrbahnrand anhalten möchte, weshalb er an ihr vorbeifahren wollte. Allerdings leitete die Renault Fahrerin genau in diesem Moment ihren Wendevorgang ein, worauf es zum Zusammenprall der beiden Fahrzeuge kam. Die Lenkerin des Pkw Renault wurde hierbei leicht verletzt, und begab sich in ärztliche Behandlung. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2500.- Euro.

Nürtingen (ES): Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle (Zeugen gesucht)

Das Polizeirevier Nürtingen sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, welcher sich am Freitag um 11.50 Uhr, auf dem Parkplatz des NORMA in der Nürtinger Straße ereignet hat. Der bislang unbekannte Lenker eines silbernen Pkw-Kombi, beschädigte beim Ausparken einen dort abgestellten Pkw Smart, so dass an diesem ein Sachschaden von ca. 500 Euro entstand. Der Lenker des silbernen Kombis stieg noch aus seinem Fahrzeug aus und besah sich den angerichteten Schaden. Anschließend setzte er sich wieder in sein Fahrzeug und fuhr weg. Beim Eintreffen der Polizei an der Örtlichkeit hatten die zuvor anwesenden Zeugen die Unfallstelle schon verlassen, so dass diese gebeten werden sich nochmals mit der Polizei in Nürtingen unter der Telefonnummer 07022/92240 in Verbindung zu setzen.

Esslingen (ES): Gartenhaus brennt vollständig ab

Am Freitag, gegen 15.30 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr zu einem Gartenhausbrand in den Eschbacher Weg in Esslingen-Berkheim gerufen. Trotz deren schnellen Eingreifens konnte nicht verhindert werden, dass das Gartenhaus, welches zum Aufbewahren von Gartengeräten dient, vollständig abbrannte. Als Ursache dürfte ein Grillfeuer, welches nicht ordentlich abgelöscht worden war, in Frage kommen. Dieses wurde vermutlich durch den starken Wind wieder entfacht und setzte das Gartenhaus in Brand. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Die Feuerwehr Berkheim war mit 6 Mann und einem Tanklöschfahrzeug im Einsatz.

Dußlingen (TÜ): Roller kontra Pkw

Mit leichten Verletzungen musste eine 44-jährige Ofterdingerin ihre Unachtsamkeit bezahlen. Sie befuhr am Freitag gegen 12.00 Uhr mit ihrem Motorroller die Albstraße im Industriegebiet Maltschach aus Richtung Ortsmitte her kommend. An der Kreuzung zur Nehrener Straße missachtete sie die Vorfahrt einer von rechts kommenden 43-jährigen VW-Lenkerin aus Tübingen. Der Sachschaden beläuft sich auf 4200 Euro.

Rottenburg-Ergenzingen (TÜ): Brand in Rohbau

Am Freitagabend, um 22.00 Uhr, wurde der Rettungsleitstelle in Tübingen der Brand eines Gebäudes in der Baisinger Straße gemeldet. Die Feuerwehr konnte an der Örtlichkeit den Brand im Bereich des oberen Dachstuhls eines im Rohbau befindlichen Mehrfamilienhauses lokalisieren. Durch das rasche Eingreifen konnte der Brand bis 23.00 Uhr vollständig gelöscht werden. Zur Brandbekämpfung waren 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Ergenzingen, Eckenweiler, Baisingen und Rottenburg vor Ort. Durch das Feuer entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Beamte der Kriminaltechnik Tübingen haben am Samstagmorgen die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen.

Volker Staib, Tel. 07121/942-2224

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: