Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Mehrere Einbrüche, Motorradfahrer getötet, Diebstähle

Reutlingen (ots) - Werkzeug entwendet

Aus einer Werkhalle in Reutlingen-Mittelstadt entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch mehrere Handwerkzeuge und -maschinen. Auf dem weitläufigen ehemaligen Firmengelände führen derzeit gleich mehrere Firmen und Subunternehmen Reparaturen von Hagelschäden an Kfz durch. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 1.000 Euro. Die Täter gelangten vermutlich mit einem Nachschlüssel in die Werkhalle. (sh)

Eningen unter Achalm (RT) - Pflanzsteine gestohlen

Etwa 30 bis 35 runde Pflanzsteine sind am Mittwochnachmittag in der Zeit von 14 bis 18 Uhr von einem Grundstück im Gewann Schöner Weg gestohlen worden. Ein bislang unbekannter Täter schnitt auf eine Länge von zwei Metern den Maschinendrahtzaun auf und entwendete die im Zugangsbereich gelagerten Pflanzsteine. Da zum Abtransport ein größeres Fahrzeug nötig war und der Tatort an einem stark frequentierten Radweg liegt, bittet das Polizeirevier Pfullingen unter Telefon 07121/9918-0 um sachdienliche Hinweise. (ms)

Reutlingen (RT) - Diebstahl aus Rohbau

In der vergangenen Nacht wurden aus einem Neubau in der Otto-Johannsen-Straße Werkzeuge und Maschinen einer Elektrofirma entwendet. Vermutlich über eine nicht richtig verriegelte Terrassentüre gelangten die Diebe ins Innere des sonst noch leer stehenden Gebäudes und entwendeten einen Halogenstrahler, eine Flex, eine Bohrmaschine mit Zubehör, einen Akkuschrauber, eine Feinsäge eine elektrische Kettensäge eine Werkzeugkiste mit Inhalt und weitere Gerätschaften von noch nicht bekanntem Wert. Ein Sachschaden entstand nicht. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Reutlingen unter Tel. 07121/942-3333 entgegen. (jh)

Bad Urach (RT) - Erfolgreiche Trickdiebinnen

Am Donnerstagmorgen, um 10.15 Uhr, ist eine 82-jährige Frau in der Weberbleiche von zwei Frauen angesprochen und um eine Spende für Taubstumme gebeten worden. Die ältere Dame wollte zunächst nichts geben und holte dann doch ein 2 Eurostück aus dem Geldbeutel, weil die beiden osteuropäisch aussehenden jungen Frauen sehr aufdringlich waren. Erst später in Laichingen bemerkte sie beim Einkaufen, dass aus ihrem Geldbeutel die Geldscheine, ca.130 Euro, fehlten. Die Täterinnen waren ca. 20 - 25 Jahre alt, etwa 150 - 160 cm groß und hatten dunkle Haare. (jh)

Wernau (ES) - Einbruch in Kläranlage

Einbrecher drangen zwischen Mittwochnachmittag, 16.30 Uhr, und Donnerstagmorgen, 07:00 Uhr, auf das Gelände der Kläranlage Wernau (Neckar) und stemmten ein Fenster zu den Büroräumen auf. Bei der Suche nach Stehlbarem wurden mehrere Schränke und Schubladen durchwühlt. Entwendet wurden vier Computer und zwei Flachbildschirme im Gesamtwert von ca. 2.000 Euro. Einen vor dem Gebäude geparkten Pkw Renault versuchten die Täter erfolglos aufzubrechen. Ein auf dem Gelände abgestellter Bauwagen des Jugendhauses Wernau und ein Lkw-Anhänger wurden ebenfalls aufgebrochen. (sh)

Rottenburg (TÜ) - Unfall nach Vorfahrtsverletzung

Einen Schaden von rund 15.000 Euro gab es bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag, kurz vor 16.00 Uhr, an der Kreuzung Schuhstraße/Graf-Benzel-Straße. Ein 72-jähriger Skoda-Fahrer war auf der Graf-Benzel-Straße in südöstliche Richtung unterwegs. An der Kreuzung mit der Schuhstraße missachtete er die Vorfahrt einer von rechts kommenden 28-jährigen Audi-Fahrerin, die die Schuhstraße in Richtung Wilhelm-Maybach-Straße fuhr. Nach der anschließenden Kollision wurde der Skoda gegen einen Anhänger geschleudert, der in einer Parkbucht stand. Dieser wiederum drückte einen Maschendrahtzaun ein und beschädigte noch einen daneben geparkten Fiat Panda. Der Skoda war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. (jh)

Bodelshausen (TÜ) - Gartenhäuser und Hütten aufgebrochen

Auf dem Freizeitgelände Heiden im Gewann "Linke Au" wurden mehrere Hütten bzw. Gartenhäuschen gewaltsam aufgebrochen. Die Tat dürfte in der Zweit zwischen dem 15.03.2014 und dem 19.03.2014 verübt worden sein. Bislang konnten drei aufgebrochene Türen festgestellt werden. Ob aus den Räumlichkeiten etwas entwendet wurde, ist noch nicht bekannt. An der massiven Türe in eine Holzblockhütte scheiterten die Einbrecher. Sie hielt dem Aufbruchsversuch stand, sodass die Täter nicht ins Innere gelangen konnten. Die angerichtete Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. (jh)

Rottenburg (TÜ) - Motorradfahrer verunglückt tödlich

Am Donnerstag, um 12.12 Uhr, verunglückte ein Motorradfahrer auf der L385 zwischen dem Rottenburger Teilort Dettingen und Ofterdingen tödlich. Ein aus Richtung Ofterdingen kommender 51-jähriger Fahrer eines Pkw VW Touran hatte beim Abbiegen auf einen Wanderparkplatz den aus Richtung Dettingen kommenden Motorradfahrer übersehen. Obwohl der 48-jährige Motorradfahrer noch eine Vollbremsung einleitete, prallte er mit Körper und seinem Gefährt gegen den Pkw. Rettungskräfte versuchten noch am Unfallort über längere Zeit den Verunglückten erfolglos zu reanimieren. An den Unfallfahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro. Die Landstraße musste über mehrere Stunden für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger der DEKRA hinzugezogen. (sh)

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Sven Heinz (sh), Telefon 07121/942-1103

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: