Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Schwerer Verkehrsunfall, entlaufener Wasserbüffel, Brand, Diebstahl

Reutlingen (ots) - Umgestürzter Minibagger

Aus bislang ungeklärten Gründen stürzte am Freitag gegen 18:30 Uhr ein Minibagger um, welcher von einem 44-jährigen Arbeiter gelenkt wurde. Er war in einem Privatgrundstück tätig und wollte dabei Gebüsch aus dem Erdreich entfernen. Der Baggerführer wurde dabei eingeklemmt, konnte jedoch durch Anwohner befreit werden. Dabei zog er sich jedoch leichtere Verletzungen zu, welche ambulant behandelt werden konnten. Insgesamt entstand an dem Bagger ein Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro.

Reutlingen (RT): Brand eines Balkonkastens

Vermutlich nicht richtig ausgedrückte Zigarettenstummel in einem mit trockener Erde befüllten Blumenkasten waren die Ursache für einen Brand eines Blumenkastens am Freitag gegen 20:00 Uhr. Nur durch das rechtzeitige Alarmieren der Feuerwehr konnte ein Ausbreiten des Feuers verhindert werden. Ein größerer Sachschaden entstand jedoch nicht.

Feldstetten ( RT): Schwerer Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr

2 schwerverletzte und 3 leichtverletzte Personen sind bei einem Verkehrsunfall auf der B 28 zwischen Feldstetten und Zainingen am Samstagmorgen gegen 04:50 Uhr zu beklagen. Ein Sprinter prallte dabei auf einen entgegenkommenden Ford Fiesta in welchem sich 4 Personen befanden. In diesem Pkw wurden 2 Personen leicht und 2 weitere schwer verletzt. Eine Person musste dabei von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Auch der Lenker des Sprinters wurde leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000,- Euro. Die B 28 musste mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

Münsingen (RT): Entlaufener Wasserbüffel

Am Samstag gegen 01:00 Uhr meldeten Passanten "Bullen mit einem großen Geweih" auf einer Straße. Hinzugerufene Polizeibeamte konnten dann drei Wasserbüffel eines in unmittelbarer Nähe befindlichen Zirkus feststellen. Ein hinzugerufener Verantwortlicher konnte die Tiere wieder einfangen und nun sachgerecht unterbringen.

Filderstadt (ES): Nach Unfall geflüchtet

Am Freitagmorgen entfernte sich ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker von der Unfallstelle in Filderstadt-Plattenhardt, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Gegen 10.40 Uhr parkte eine Frau aus Bonlanden ihren Pkw BMW-Mini auf dem Parkplatz des DM-Marktes in der Heinrich-Hertz-Straße. Als sie kurze Zeit später zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie eine Beschädigung am hinteren linken Radlauf fest. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 1 000 Euro. Aufgrund des Schadensbildes vermutet die Polizei ein größeres Fahrzeug als Verursacher. Das Polizeirevier Filderstadt bittet unter Telefon 0711/ 70913 um Zeugenhinweise.

Reichenbach (ES): Brückengeländer bei Unfall beschädigt und geflüchtet

Am Freitagnachmittag beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw ein Brückengeländer in der Heinrich-Otto-Straße und flüchtete daraufhin von der Unfallstelle. Gegen 12.55 Uhr fuhr der Pkw-Lenker von der Ulmer Straße kommend auf die Saint-Savine-Brücke. Hier kam er nach links von der Fahrbahn ab und fuhr zunächst auf ein Umleitungsschild, das auf dem Gehweg stand. Im weiteren Verlauf prallte er gegen das Brückengeländer und entfernte sich daraufhin in Richtung Hochdorf. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 800 Euro. Die Polizeibeamten fanden an der Unfallstelle mehrere Fahrzeugteile vor. Weitere Teile wurden im Rahmen der Fahndung im Amselweg in Hochdorf vorgefunden. Vom Fluchtfahrzeug, vermutlich einem älteren Pkw BMW Farbe grünmetallic, fehlt bislang jede Spur. Das Polizeirevier Esslingen bittet unter Telefon 0711/3990-330 um Zeugenhinweise.

Esslingen (ES): Abgasanlage eines Lkw entwendet

Die Polizei Esslingen sucht Zeugen zu einem Diebstahl in der Ulmer Straße, bei dem eine Abgasanlage entwendet wurde. Im Zeitraum von Dienstagvormittag bis Freitagabend schraubten bislang unbekannte Täter den Rußpartikelfilter sowie den Mittel- und Endschalldämpfer an einem in der Ulmer Straße abgestellten Lkw ab und entwendeten diese. Der Wert des Diebesgutes beträgt insgesamt circa 4 000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0711 / 3990-330 beim Polizeirevier Esslingen zu melden.

Filderstadt (ES): Geldbörse erbeutet

Am Freitagabend wurde einem 18-jährigen Mann aus Bernhausen in der Karlstraße der Geldbeutel abgenommen. Der junge Mann saß gegen 23.00 Uhr auf einer Parkbank in der Karlstraße und hatte seinen Geldbeutel neben sich auf der Bank abgelegt. Plötzlich näherte sich der Täter dem Geschädigten, drückte diesen gegen die Bank und nahm den Geldbeutel mit über 100 Euro Bargeld an sich. Anschließend flüchtete er zu Fuß in Richtung Heubergstraße. Bei dem Täter soll es sich um einen 21-jährigen Mann aus Filderstadt handeln. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Nürtingen (ES): Pkw-Aufbrecher überrascht

Eine böse Überraschung erlebte in der Nacht von Freitag auf Samstag eine 53-jährige Frau aus Nürtingen, als sie zu ihrem in der Laiblinstegstraße abgestellten Pkw zurückkam. Als die Geschädigte gegen Mitternacht zu ihrem Pkw kam, stieg ein bislang unbekannter Mann aus dem Fahrzeug aus und flüchtete zu Fuß in Richtung Steinengrabenstraße. Die Person hatte zuvor eine Scheibe eingeschlagen und sich so Zugang zum Pkw verschafft. Nach bisherigem Ermittlungsstand flüchtete der Täter ohne Beute. Der schlanke Mann war zwischen 25 und 30 Jahre alt, trug schwarze Hosen sowie eine Lederjacke und hatte kurze Haare. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief negativ. Das Polizeirevier Nürtingen bittet unter Telefon 07022/92240 um Zeugenhinweise.

Neuhausen (ES): Widersprüchliche Angaben nach Verkehrsunfall

Am Freitagabend kam es in der Lettenstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Omnibus und einem Opel Astra. Ein 43 Jahre alter Busfahrer befuhr die Lettenstraße in ortsauswärtiger Richtung. Beim Vorbeifahren an einem am Fahrbahnrand kurz anhaltenden Opel Astra einer 62-jährigen Nürtingerin kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2 000 Euro. Da die Unfallbeteiligten unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machen, bittet das Polizeirevier Filderstadt unter Telefon 0711 / 70913 um Zeugenhinweise.

Rottenburg a.N. (TÜ): Mehrere Einbrüche in Gartenhäuser

Insgesamt 7 Gartenhäuser wurden in der Nacht vom Donnerstag auf Freitag in Hailfingen aufgebrochen. Durch die Täter wurden Notstromaggregate, Motorsägen, Laubbläser und weitere verschiedene Gartenarbeitsgeräte entwendet. Die Höhe des Diebesguts wird derzeit auf ca. 4.500,- Euro beziffert.

Tübingen (TÜ): Verkehrsunfall durch streunende Hunde

Am Freitag gegen 15:00 Uhr kam eine 53-jährige Fahrradlenkerin zu Fall. Ursächlich waren 2 freilaufende Hunde wovon ein Hund direkt in das Vorderrad der Radlenkerin lief. Bei dem Sturz zog sich die Frau nicht unerhebliche Verletzungen zu, welche in einer Klink behandelt werden mussten.

Peter Buckenmaier, PvD, Tel.: 07121/942-2224

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: