Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle, Einrüche, Diebstahl, Flüchtige Diebinnen, Pkw aufgebrochen, Kompletträder gestohlen, Arbeitsunfall, Versuchter Enkeltrickbetrug, Rollerdiebe festgenommen

Reutlingen (ots) - Durchgedrängelt und abgehauen

Ein Verkehrsrowdy hat am Mittwochnachmittag, um 16.40 Uhr, im Eninger Weg einen Pkw gerammt und ist einfach abgehauen. Zu dem Unfall kam es, als ein 47-jähriger Pfullinger mit seinem Toyota in Richtung Pfullingen unterwegs war und an mehreren parkenden Fahrzeugen vorbeifuhr. Als sich der 47-Jährige auf Höhe des dritten Pkw befand, kam ihm ein VW Passat entgegen. Anstatt den Toyota einscheren zu lassen, fuhr der Passatfahrer unbeirrt weiter und zwang so den Toyota-Fahrer anzuhalten, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der ungehaltene, wild gestikulierende Fahrer des VW Passat hatte es offensichtlich eilig. Er hielt kurz an und zeigte dabei demonstrativ auf seine Uhr. Danach fuhr er einfach los und rammte dabei das hintere linke Eck des Toyota. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete er. Das Polizeirevier Reutlingen hofft auf Zeugenhinweise und nimmt diese unter Tel. 07121/942-3333 entgegen. Der gesuchte, dunkle VW Passat Kombi hatte Reutlinger Zulassung. Er muss vorne links beschädigt sein. (ak)

Reutlingen (RT ) - Auffahrunfall mit leichtverletzter Person

Zu einem Auffahrunfall ist es am Montagabend an der Kreuzung Alteburgstraße / Oskar-Kalbfell-Platz gekommen. Dabei wurde ein Fahrzeuglenker leicht verletzt. Ein 39-jähriger Nissan-Fahrer war gegen 18.00 Uhr auf dem Linksabbiegefahrstreifen der Alteburgstraße in Richtung Oskar-Kalbfell-Platz unterwegs und wollte nach links in die Konrad-Adenauer-Straße einbiegen. Beim Heranfahren an die Kreuzung schaltete die Signalanlage von Grün auf Gelb, weshalb der Nissan-Fahrer abbremste und an der Haltelinie zum Stehen kam. Ein hinter ihm fahrender 34-jähriger BMW-Lenker erkannte dies zu spät und fuhr trotz Vollbremsung ins Heck des Nissan. Bei der Kollision zog sich der 39-Jährige leichte Blessuren zu und es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit. (jh)

Orschel-Hagen (RT) - Mehrere Gartenhäuser aufgebrochen

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch sind in einer Kleingartenanlage in der Ludwig-Erhard-Straße insgesamt 8 Gartenhäuschen aufgebrochen worden. Der oder die Täter verschafften sich nach Aufschneiden des Zaunes Zutritt zu der Anlage und hebelten anschließend mit einem Werkzeug die Türen bzw. Fenster der Häuschen auf. Bislang ist noch nicht bekannt, ob etwas mitgenommen wurde. Der dabei angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Reutlingen-Nord unter Tel. 07121/9611-0 entgegen. (jh)

Metzingen (RT) - Taschendieb hatte leichtes Spiel

In einem Einkaufsmarkt in der Stuttgarter Straße ist am Mittwochmittag einer 69-jährigen Frau die Geldbörse entwendet worden. Die Geschädigte hatte recht leichtsinnig die Geldbörse in ihrer Handtasche abgelegt. Der Reisverschluss war offen und die Tasche stand im Einkaufswagen. Ein Unbekannter schnappte sich in der Zeit zwischen 12.00 Uhr und 12.30 Uhr das Portemonnaie, in dem sich ca. 180 Euro Bargeld, diverse Kredit-, EC- und sonstige Karten sowie der Ausweis befanden und entkam unerkannt. Ein Täterhinweis liegt nicht vor. (jh)

Lichtenstein-Unterhausen (RT) - Laptop aus Pkw entwendet

Wie wichtig es ist, Wertsachen und andere Gegenstände nicht im Auto liegen zu lassen, musste ein aus der Schweiz stammender Fahrer eines Audi am Mittwochmorgen leidvoll erfahren. Als er gegen 7.40 Uhr zu seinem in der Holzelfinger Straße auf einem Parkplatz abgestellten Wagen kam, war die Seitenscheibe eingeschlagen, ein Laptop mit Ladegerät sowie diverse Geschäftsunterlagen fehlten. Vom Täter fehlt jede Spur. (ak)

Lichtenstein-Unterhausen (RT) - Diebstahl von Kompletträdern

Auf Kompletträder mit Sommerbereifung abgesehen hatten es Diebe, die in der Zeit zwischen Dienstag, 21.00 Uhr, und Mittwoch, 18.00 Uhr, in der Nebelhöhlenstraße unterwegs waren. Aus zwei Tiefgaragen entwendeten sie jeweils einen Satz Sommerräder mit Alufelgen im Wert von insgesamt mehreren hundert Euro. Die Tiefgaragen waren frei zugänglich und auch die Stellplätze waren nicht verschlossen. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Pfullingen, Tel. 07121/9918-0 entgegen. (jh)

Eningen (RT) - Arbeitsunfall durch Sturz in Grube

Beim Sturz in eine über drei Meter tiefe Grube hat sich am Mittwochmorgen, gegen 07.45 Uhr, ein 55-jähriger Bauarbeiter leicht am Bein verletzt. Der Arbeiter war mit Maurerarbeiten an einem neuen Hausanbau in der Straße Schöner Weg beschäftigt und wollte auf einem aus Holzdielen und Schalbrettern bestehenden Steg über eine Grube gehen. Weil sich auf den Brettern Raureif gebildet hatte, rutschte er aus und stürzte in die Grube. Dabei zog er sich eine Zerrung am Bein zu und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Pfullingen, die mit 13 Mann vor Ort kam, geborgen werden. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort wurde er zur vorsorglichen Untersuchung vom DRK ins Klinikum am Steinenberg gebracht. (jh)

Pfullingen (RT) - Zwei Fahrzeuge abgeschleppt

Nach einem Auffahrunfall in der Marktstraße, der sich am Mittwochmittag, um 11.30 Uhr, ereignet hat, mussten zwei Fahrzeuge abgeschleppt werden. Der 56-jährige Fahrer eines Renault Megane hielt an der Kreuzung zur B 312 an, um links abzubiegen. Eine 51-jährige Pfullingerin bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem VW Passat in das Heck des Renault. Der Sachschaden dürfte 3.000 Euro betragen. Trotzdem waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit. (ak)

Sonnenbühl-Willmandingen (RT) - Dieseldiebstahl aus Bagger

Nach einem Diebstahl von Dieselkraftstoff aus einem LKW in Undingen ist ein weiterer Fall aus einem In der Schmiede abgestellten Bagger zur Anzeige gebracht worden. Ebenfalls in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch rissen die Diebe zunächst ein zusätzlich am Tankdeckel angebrachtes Bügelschloss ab und brachen anschließend den verschlossen Tankdeckel auf, um an den Kraftstoff zu gelangen. Danach schlauchten sie aus dem am Tag zuvor aufgefüllten Tank etwa 300 Liter Diesel im Wert von ca. 400 Euro ab. Der Schaden am Tankdeckel beläuft sich auf ca. 60 Euro. Die Polizei schließt nicht aus, dass sowohl in Undingen und als auch Willmandingen dieselben Täter zugange waren. Zeugen, denen ein verdächtiges Fahrzeug, möglicherweise ein Transporter, aufgefallen ist, werden gebeten sich beim Polizeiposten Alb, Tel. 07124/1384, zu melden. (jh)

Esslingen (ES) - Auspuffanlage abmontiert

Auf Autoersatzteile für einen Mercedes Sprinter hatte es ein unbekannter Dieb in der Nacht zum Mittwoch abgesehen. Er montierte gleich eine gesamte Auspuffanlage, bestehend aus End- und Mitteltopf, Krümmer und Katalysator, an einem in der Ulmer Straße geparkten Fahrzeug ab und nahm sie mit. Die gestohlenen Ersatzteile haben einen Wert von etwa 2.500 Euro. (ak)

Esslingen (ES) - Verkehrsunfall mit Linienbus

Nach Missachten des Rotlichts der Lichtzeichenanlage ist es am Mittwochmittag in der Brückenstraße, Höhe Zollbergstraße zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Linienbusses und eines Pkw gekommen. Der 34-jährige Fahrer des Linienbusses befuhr gegen 13.30 Uhr die Brückenstraße aus Richtung Parksiedlung kommend in Fahrtrichtung Stadtmitte. Ein 53-jähriger Citroen-Fahrer stand zunächst bei Rot an der Kreuzung Brücken-/Zollbergstraße in Richtung Zollberg auf dem rechten Fahrstreifen. Nach Umschalten der Signalanlage auf Grünlicht fuhr der Citroen-Fahrer los und es kam hierbei zum Zusammenstoß mit dem Linienbus. Dessen Fahrer war bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren und hatte trotz Vollbremsung eine Kollision nicht mehr verhindern können. In der weiteren Folge schanzte der Bus auf einen ca. 40 cm hohen Fahrbahnteiler. Dabei wurden zwei Verkehrszeichen aus der Verankerung gerissen und stark beschädigt. Von den im Linienbus befindlichen acht Fahrgästen fiel eine ältere Dame während des Bremsmanövers vom Sitz und klagte anschließend über Rückenschmerzen. Eine sofortige ärztliche Versorgung war jedoch nicht erforderlich. An Bus und Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 17.500 Euro. Der Schaden am Verkehrsteiler lässt sich noch nicht beziffern. (jh)

Esslingen (ES) - Fahrzeug weggerollt

Weil er vergaß, an seinem Fahrzeug einen Gang einzulegen und die Handbremse anzuziehen, hat ein 87-jähriger Esslinger am Mittwochabend, gegen 20.30 Uhr, in der Straße Im Gehren einen Verkehrsunfall verursacht. Sein Opel machte sich an der leicht abschüssigen Straße selbständig und prallte gegen einen ordnungsgemäß geparkten VW. Der Schaden beträgt etwa 2.500 Euro. Der Wagen des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. (ak)

Filderstadt (ES) - Vorfahrt missachtet

5.000 Euro Schaden sind bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Mittwochvormittag, um 11.40 Uhr in der Sielminger Hauptstraße ereignet hat. Dort wollte eine 68-jährige Daihatsu-Fahrerin aus der Hindenburgstraße kommend die Sielminger Hauptstraße überqueren. Hierbei übersah sie einen Ford, dessen 81-jähriger Fahrer in Richtung Wolfschlugen unterwegs war. Trotz eingeleiteter Vollbremsung konnte der Senior die Kollision nicht verhindern. Verletzt wurde niemand. (ak)

Filderstadt (ES) - Gabelstapler gegen Pkw

Über 6.000 Euro Sachschaden sind bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Reutlinger Straße in Sielmingen am Donnerstagmorgen, um 7.30 Uhr, ereignet hat. Ein 47-Jähriger Fahrer prallte mit seinem Gabelstaplers beim Rückwärtsfahren gegen einen Renault Kangoo, dessen Fahrer gerade einparken wollte. Der Pkw wurde an der linken Fahrzeugseite so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Verletzt wurde niemand. (ak)

Filderstadt-Plattenhardt (ES) - Flüchtige Ladendiebinnen

Aus einem Getränkemarkt in der Heinrich-Herz-Straße haben am Mittwochmittag, kurz vor 12.00 Uhr, zwei osteuropäisch aussehende Frauen mehreren Flaschen Sekt und Cognac im Gesamtwert von ca. 180 Euro entwendet. Die beiden Frauen hatten beim Verlassen des Marktes lediglich zwei Dosen Cola bezahlt und stiegen anschließend in einen vor dem Markt geparkten Pkw Opel Insignia ein. Erst ca. eine Stunde später bemerkte der Marktleiter den Fehlbestand von zwei Flaschen Cognac und drei Flaschen Sekt, als Kunden diese Produkte kaufen wollten und sie im Regal nicht mehr vorhanden waren. Beschreibung der Tatverdächtigen:

   - ca. 40 Jahre alt, etwa 160 cm groß, schulterlanges, leicht 
     gelocktes Haar, korpulent, stark geschminkt, sprach gebrochen 
     Deutsch, bekleidet mit beiger langer dünner Jacke.
   - ca. 20 bis 25 Jahre alt, etwa 165 bis 170 cm groß, schwarze, 
     über die Schulter reichende lange Haare, ebenfalls stark 
     geschminkt, trug Jeans und eine dunkle Jacke. 

Die beiden Tatverdächtigen stiegen in einen Pkw Opel Insignia Limousine mit mattschwarzen Radkappen, Näheres nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Filderstadt, Tel. 0711/70913 entgegen.(jh)

Ostfildern-Ruit (ES) - In Sportschule eingebrochen

Am Mittwochabend, zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr, ist ein unbekannter Täter in zwei Zimmer in der Sportschule in der Kirchheimer Straße eingestiegen. Der Eindringling nutzte wohl aus, dass die Fenster zu den beiden Zimmern der Lehrgangsteilnehmer schräg gestellt waren und öffnete sie vollends. Er stieg ins Innere und durchwühlte jeweils die dort abgestellten Taschen. Mit einer Geldbörse und einem Schlüsselbund machte er sich aus dem Staub. (ak)

Köngen (ES) - Keiner will Schuld sein

Zu einem Auffahrunfall ist es am Mittwochabend, um 19.35, in der Nürtinger Straße in Richtung des Kreisverkehrs Adolf-Ehmann-Straße gekommen, wobei beide Fahrer jegliche Schuld von sich weisen. Während der 38-jährige Fahrer eines BMW X5 behauptete, der vor ihm fahrenden VW Golf sei rückwärts gerollt, brachte der Golf-Fahrer vor, der Andere sei ihm ins Heck gekracht. Da es keine Zeugen gibt, wird der genaue Hergang wohl ein Geheimnis bleiben. Der entstandene Schaden dürfte 3.000 Euro betragen. (ak)

Kirchheim (ES) - Feuer im Zigarettenautomaten

Am Mittwochabend, zwischen 22.00 Uhr und 23.00 Uhr, haben unbekannte Täter im Ausgabeschacht eines Zigarettenautomaten in der Straße In der Warth im Ortsteil Ötlingen gelegt. Sie verwendeten hierzu offensichtlich Haarspraydosen als Feuerwerfer. Nach einem lauten Knall konnten Zeugen drei männliche Jugendliche im Alter von etwa 16 Jahren beobachten, die in die Reutlinger Straße flüchteten. An dem Zigarettenautomaten entstand ein Schaden in Höhe von 200 Euro. Die angeschmorten Haarspraydosen konnten sichergestellt werden. (ak)

Wendlingen (ES) - In mehrere Firmen eingebrochen

Zu mehreren Firmeneinbrüchen mussten die Beamten des Polizeipostens Wendlingen am Donnerstagmorgen ausrücken. In der Straße "An den Kiesgruben" waren im Laufe der Nacht drei Firmen von einem unbekannten Täter heimgesucht worden. Der Einbrecher hebelte in zwei Fällen Fenster, in einem Fall eine Tür auf und durchsuchte jeweils die Firmenräume nach Stehlenswertem. Hierzu brach er im Innern teilweise weitere Türen und das Mobilar auf. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde unter anderem eine Spiegelreflexkamera der Marke Canon, ein Handy sowie Bargeld in noch nicht bekannter Höhe entwendet. (ak)

Altenriet (ES) - Versuchter Enkeltrickbetrug

In Altenriet ist es am Mittwochmittag zu einem versuchten Enkeltrickbetrug gekommen. Eine männliche Person hatte sich gegen 11.30 Uhr bei einer 74-jährigen Frau am Telefon gemeldet und sich als ihr Onkel ausgegeben. Er erzählte der Dame, dass er sich gerade in Stuttgart befände und dort eine Wohnung kaufen möchte. Dazu müsste er eine Anzahlung leisten, hätte aber nicht so viel Geld bei sich und wollte deshalb wissen, ob sie ihm Geld leihen könnte. Als die 74-Jährige zunächst einmal ablehnte, sagte der Anrufer, er würde sich nochmals gegen Nachmittag melden. Auf die Frage nach seiner telefonischen Erreichbarkeit und seinem Namen bekam die 74-Jährige keine Auskunft. Die Anruferin hat noch einen Onkel, den sie jedoch anhand der Sprache eindeutig ausschließen konnte. Es erfolgten keine weiteren Anrufe mehr. Zu einem schädigenden Ereignis kam es deshalb nicht. (jh)

Nürtingen (ES) - Beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst

Bei einem Verkehrsunfall in der Metzinger Straße ist am Mittwochnachmittag, um 14 Uhr, ein Motorradfahrer leicht verletzt worden. Ein 51-jähriger Fahrer eines Lkw wollte aus Richtung Metzingen kommend kurz vor der Wörthbrücke von der Geradeausspur auf die rechte Fahrspur in Richtung Stadtmitte wechseln. Dabei übersah er den dort fahrenden, 68-jährigen Fahrer einer Yamaha, der sich zu diesem Zeitpunkt im sogenannten "toten Winkel" befand. Der Biker bremste und stürzte zu Boden, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog. Zu einer Kollision kam es nicht. An der Yamaha entstand ein Schaden von 1.500 Euro. (ak)

Ofterdingen (TÜ) - Hochwertige Werkmaschinen gestohlen

Aus einem Firmenwagen einer Metallbaufirma in der Hechinger Straße hat ein unbekannter Dieb in der Nacht zum Mittwoch hochwertige Werkmaschinen, ein Schweißgerät, mehrere Glassauger sowie ein Navigationsgerät im Wert von über 7.000 Euro entwendet. Der Täter hatte die Hecktüre an dem Peugeot aufgebrochen und war so an seine Beute gelangt. Von ihm fehlt jede Spur. (ak)

Tübingen (TÜ) - Drei Fahrzeuge zusammengekracht

Zwei Verletzte und Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend, gegen 18.00 Uhr, in der Hegelstraße ereignet hat. Ein 49-jähriger Schweizer bemerkte in seinem Renault Scenic in der Rheinlandstraße in Fahrtrichtung Hegelstraße zu spät, dass die vor ihm fahrenden Pkw stark bremsten. Er fuhr deshalb zunächst auf einen Opel Astra auf, der durch die Wucht des Aufpralls anschließend noch auf einen Smart geschoben wurde. Die Fahrer der beiden vorderen Fahrzeuge wurden leicht verletzt. Der Pkw des Unfallverursachers sowie der Opel Astra waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Bergungsarbeiten musste ein Fahrstreifen gesperrt werden, weshalb es in beiden Richtungen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam. (ak)

Rottenburg (TÜ) - Betrunken unterwegs

Einen deutlich unter Alkoholeinwirkung stehenden 22-jährigen Rottenburger haben Beamte des Polizeireviers Rottenburg am Mittwochabend, gegen 20.10 Uhr, aus dem Verkehr gezogen. Der junge Mann war mit seinem VW Golf anderen Verkehrsteilnehmern aufgefallen, weil er in Schlangenlinien fuhr. Auf der L 370 vor Rottenburg-Bad Niedernau konnte die Polizei den VW Golf schließlich aufspüren. An seiner unsicheren Fahrweise hatte sich nichts geändert, er fuhr noch immer in Schlangenlinien und kam des Öfteren auf die Gegenfahrbahn. Anhaltezeichen der Polizeibeamten missachtete der Fahrer zunächst. Stattdessen gab er Gas und versuchte, in Richtung Rottenburg zu flüchten. Zum Glück entschied er sich dann doch, freiwillig anzuhalten, bevor ein Unfall passierte. Bei der anschließenden Personenkontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer zu tief ins Glas geschaut hatte. Auf richterliche Anordnung wurde eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein behielten die Beamten an Ort und Stelle ein. (ak)

Rottenburg (TÜ) - Rollerdiebe festgenommen

Auf frischer Tat sind in der Nacht zum Donnerstag, gegen 2.45 Uhr, zwei mutmaßliche Rollerdiebe festgenommen worden. Einer Streife des Polizeireviers Rottenburg waren zwei Personen aufgefallen, die von der Bahnhofstraße her einen Roller in die Poststraße schoben. Als die beiden Männer den Streifenwagen sahen, versuchten sie erfolglos, den Roller noch hinter einem abgestellten Pkw zu verstecken. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die beiden 28 und 21 Jahre alten Männer aus dem Landkreis Freudenstadt Einweghandschuhe trugen und das Lenkradschloss am Roller war aufgebrochen war. Wie die Polizei weiter ermittelte, war das Gefährt ursprünglich in einem gesicherten Hinterhof in der Ehinger Straße abgestellt gewesen. Um an den Roller zu gelangen hatte das Duo offensichtlich die Zugangstür zu dem Hofraum aufgebrochen. Passendes Einbruchwerkzeug hatten die beiden Männer bei sich. Die Ermittlungen dauern an. (ak)

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Josef Hönes (jh) Tel. 071221/942-1102

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: