Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfälle, Trickdiebe waren erfolgreich, Ladendieb geschnappt, Schwerer Unfall mit Motorrad

Reutlingen (ots) - Unfall nach Missachtung des Rotlichts

Auf Höhe des Busbahnhofes hat sich heute Morgen ein Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Linienbusses und eines Pkw VW Golf ereignet. Ein 19-Jähriger aus Echterdingen war gegen 07.00 Uhr auf der Gutenbergstraße in Richtung Karlstraße unterwegs. Nach dem Abbiegen in die Eberhardstraße missachtet er das Rotlicht der Lichtzeichenanlage und es kam zur Kollision mit einem vom Willy-Brand-Platz bei Grünlich einfahrenden Linienbus, den ein 53-Jähriger lenkte. Dabei gab es Blechschaden in Höhe von insgesamt ca. 6.500 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. (jh)

Sonnenbühl-Undingen (RT) - Dieseldiebe unterwegs

In der vergangenen Nacht haben noch unbekannte Diebe an einem in der Robert-Bosch-Straße abgestellten Sattelzug ca. 400 Liter Dieselkraftstoff abgeschlaucht. Der Fahrer bemerkte heute Morgen gegen 06.00 Uhr Ölflecken vor seinem Lastzug und entdeckte dann den aufgebrochenen Tankdeckel. Noch vor dem Abstellen am Dienstag, um 17.00 Uh, hatte er die Zugmaschine noch aufgetankt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen nimmt der Polizeiposten Alb, Tel. 07124/1384, entgegen. (jh)

Bad-Urach (RT) - Motorradfahrer und Sozia schwer verletzt

Ein schwerer Motorradunfall hat sich am Mittwochvormittag, gegen 11 Uhr, zwischen Bad Urach und St. Johann-Bleichstetten ereignet. Ein 57-jähriger Fahrer einer BMW aus einer Esslinger Kreisgemeinde war mit seiner 58-jährigen Mitfahrerin auf der sogenannten "Hanner Steige" in Richtung St. Johann unterwegs. Nach einer scharfen Rechtskurve beschleunigte er offensichtlich zu stark, weshalb das Vorderrad seiner Maschine abhob und er die Kontrolle über die BMW verlor. Das Motorrad kippte nach links, Fahrer und Sozia stürzten und prallten mit der Maschine gegen dort vorhandene Felsen. Beide trugen schwere Verletzungen davon. Die Frau wurde vom Rettungsdienst in die Ermstalklinik eingeliefert, der 57-Jährige musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Tübingen geflogen werden. An der Maschine entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Die Steige war für etwa eineinhalb Stunden halbseitig gesperrt. (ak)

Filderstadt (ES) - Gegenverkehr übersehen

Heftig gekracht hat es am Mittwochmorgen, gegen 6.30 Uhr, an der Auffahrt zur B 27. Ein 52-jähriger Konstanzer war mit seinem Mercedes auf der Landstraße 1209 von Plattenhardt in Richtung Bernhausen unterwegs. Als er nach links auf die Auffahrt zur B 27 abbiegen wollte, übersah er einen entgegen kommenden Mercedes SLK und kollidierte mit dem Wagen. Der 52-Jährige wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Die Lenkerin des SLK wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht. Beide Fahrzeuge wurden dermaßen beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Schaden dürfte 20.000 Euro betragen. (ak) Kirchheim (ES) - Auf Fußgängerüberweg angefahren

Zwei 14-jährige Schülerinnen sind heute Morgen in der Bismarckstraße beim Überqueren der Fahrbahn von einem Auto angefahren und verletzt worden. Eine 34 Frau war gegen 07.20 Uhr mit ihrem Kleinbus auf der Bismarckstraße in Richtung Eichendorffstraße unterwegs. In ihrem Auto saßen noch ihre drei Kleinkinder. Auf Höhe der Einmündung Raunerstraße wurde sie von der tiefstehenden Sonne so stark geblendet, dass sie die beiden 14-jährigen Mädchen übersah, die auf dem dortigen Zebrastreifen die Fahrbahn von der Raunerstraße zur gegenüberliegenden Schule nebeneinander überquerten. Beide wurden vom Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Hierbei erlitten sie Verletzungen an Kopf und Beinen und mussten nach Erstversorgung durch eine an der Unfallstelle vorbeikommende Ärztin anschließend noch zur weiteren Behandlung in die Kirchheimer Klinik gebracht werden. Die Insassen im Kleinbus blieben unverletzt. (jh)

Nürtingen (ES) - Ladendieb geschnappt

Heute Mittag, gegen 12.00 Uhr, hat ein Ladendetektiv in einem Drogeriemarkt in der Kirchstraße eine männliche Person dabei beobachte, wie dieser zahlreiche Drogerieartikel unter seiner Jacke verschwinden ließ. Nach Verlassen der Kasse stellte er den tatverdächtigen Mann und nahm ihn mit ins Büro. Bei der anschließenden Durchsuchung konnten die hinzugerufen Polizeibeamten in seiner mit größeren Taschen präparierten Weste und Hose Artikel, hauptsächlich Parfüms, im Wert von ca. 650 Euro auffinden. Des Weiteren führte der mutmaßliche Ladendieb einen aktivierten Störsender mit, der das Auslösen des Alarms verhindert hatte. Der 52-jährige polnische Staatsangehörige wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Gegenwärtig wird die Haftfrage geprüft. Entsprechende Ermittlungen sind noch im Gange. (jh)

Tübingen - Wechseltrickdieb in Tübingen unterwegs

Heute Morgen gegen 09.40 Uhr ist in der Hartmeyerstraße ein 84-jähriger Mann von einem etwa 40-jährigen Mann auf der Straße angesprochen worden. Der Fremde wollte eine 2 Euromünze in Kleingeld gewechselt haben. Der Rentner holte seine Geldbörse hervor und suchte nach Münzen. Auch der Unbekannte griff in die Geldbörse und entnahm aus dem Geldscheinfach einen 100 Euro-Schein, was der Geschädigte erst später bemerkte. Etwa eine halbe Stunde später wurde am Real-Einkaufsmarkt in der Alte Landstraße ein 74-Jähriger vermutlich von derselben Person angesprochen. Hier wollte der Fremde ein 2 Eurostück in zwei 1 Euro-Münzen gewechselt haben, angeblich für einen Einkaufswagen. Als der Angesprochene das Münzfach seines Geldbeutels öffnete und nachschauen wollte, fasste der Täter ebenfalls hinein und zog hierbei mehrere Geldscheine im Gesamtwert von ca. 100 Euro unbemerkt aus dem Scheinfach. Der unbekannte Fremde verabschiedete sich freundlich und ging in Richtung des Einkaufsmarktes weg. Erst etwa 10 Minuten später kam dem 74-Jährigen die Sache doch etwas merkwürdig vor. Bei der Nachschau stellte er das Fehlen seiner Geldscheine fest. Eine Fahndung nach dem Trickdieb im Bereich des Einkaufsmarktes verlief ohne Erfolg. Beschreibung des Tatverdächtigen: ca. 40 Jahre alt, etwa 175 - 180 cm groß, schwarze, kurze Haare, gut gekleidet mit dunklem Anzug, südländisches Aussehen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Tübingen unter Tel. 07071/972-8660 entgegen. (jh)

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Andrea Kopp (ak), Telefon 07121/9421101

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: