Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Vandalismus, Verkehrsunfälle, Einbruch, Diebstahl, Matratze verloren, Neben Polizeistreife bei Rot über die Ampel, Schwelbrand im Silo

Reutlingen (ots) - Vandalismus im Wohngebiet Mähder in Rommelsbach

Halbstarke sind am frühen Mittwochmorgen im Reutlinger Stadtteil Rommelsbach am Werk gewesen. Ein Zeuge meldete gegen 2.40 Uhr der Polizei, dass im Wohngebiet Mähder zwei schwarz bekleidete Jugendliche Fahrzeuge beschädigen würden. In mehreren Straßen stellten die Beamten bislang drei Roller, zwei Pkw, ein Motorrad sowie einen Blumenkübel mit Beschädigungen fest. Die Zweiräder wurden umgeworfen, auf einem Auto wurde herumgetrampelt, die Außenspiegel an einem weiteren abgeschlagen. Der Blumenkübel wurde zertrümmert. Der Schaden wird auf 7.000 Euro geschätzt. Im Rahmen der Fahndung konnten drei junge Männer im Alter von 19 bis 23 Jahre, auf die die Beschreibung passen könnte, auf einer Parkbank bei den Schrebergärten Rappertshofen festgestellt werden. Die Ermittlungen dauern an. Weitere Geschädigte beziehungsweise Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Reutlingen-Nord unter Telefon 07121/96110 in Verbindung zu setzen. (ms)

Bad Urach (RT) - Hilfsbereitschaft ausgenutzt

Die Hilfsbereitschaft eines 72-jährigen Urachers hat ein Mädchen am Dienstagmorgen, gegen 11 Uhr, auf dem Marktplatz zu einem Diebstahl ausgenutzt. Das Kind zeigte einen Zettel, aus dem hervorging, es sei taubstumm, und bettelte um eine Spende. Als der Senior die Geldbörse zückte, und dem Mädchen fünf Euro übergab, trat es sehr nahe an den Spender heran. Was so aussah, als ob sich das Kind bedanken wollte, entpuppte sich als wohl geplanter Diebstahl. Das Mädchen entwendete unbemerkt über 300 Euro aus der Geldbörse. (ak)

Münsingen (RT) - Baggerschaufel und Greifzange gestohlen

Der Diebstahl einer Baggerschaufel und einer Palettengreifzange ist am Dienstag in der Lautertalstraße entdeckt worden. Die Baggerschaufel war neben einem Bagger auf einem Grundstück abgelegt, die Greifzange an dem Bagger montiert. Es ist davon auszugehen, dass es dem Dieb gelang, den Bagger zu starten und die gewichtigen Gegenstände auf ein Fahrzeug zu verladen. Alleine die Schaufel wiegt etwa 600 Kilogramm. Der Wert des Diebesguts beträgt etwa 5.000 Euro. Die genaue Tatzeit steht nicht fest. (ak)

Lichtenstein (RT) - Vorfahrt missachtet

Ein Schaden in Höhe von zirka 9.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag um 10.50 Uhr entstanden. Ein 78-Jähriger bog mit seinem Mercedes von der Scheffelstraße kommend nach links in die Wilhelmstraße ab. Hierbei übersah er einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten 40-jährigen VW Golflenker. (ms)

Esslingen (ES) - Neben Streifenwagen bei Rot über die Ampel

Ausgerechnet neben einem Streifenwagen ist ein 58-jähriger Fordfahrer am Dienstagnachmittag, gegen 14 Uhr, bei Rot über die Ampel gefahren. Der Fahrer war gegen 14 Uhr von der Grabbrunnenstraße ohne anzuhalten nach rechts in die Urbanstraße abgebogen, obwohl die Ampel für alle drei Fahrspuren Rot zeigte. Zum Glück kam es zu keinem Unfall und keiner Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer. Pech für den Fahrer war allerdings, dass auf der linken Spur eine Polizeistreife stand und den Verstoß unmittelbar beobachtete. Der 58-Jährige wird nun bei der Bußgeldbehörde angezeigt (ak)

Filderstadt (ES) - Einbrecher unterwegs

In ein Wohnhaus in der Blumenstraße in Sielmingen ist am Dienstagabend eingebrochen worden. In der Zeit von 18 Uhr bis 19.45 Uhr gelangte ein Einbrecher über eine aufgehebelte Kellertür ins Innere. Im Haus wurden mehrere Zimmer durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen entwendete der Unbekannte eine vergoldete Krawattennadel. Am Tatort wurde eine umfangreiche Spurensicherung durchgeführt und die Ermittlungsgruppe Wohnungseinbrüche hat den Fall übernommen. (ms)

Kirchheim (ES) - Lkw Lenker verursachte Unfall

An der Autobahnausfahrt der Anschlussstelle Kirchheim-West hat sich am Dienstagabend, um 19.40 Uhr, ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 53-jähriger Lkw-Lenker ordnete sich auf dem Linksabbiegestreifen zur B 297 in Richtung Nürtingen ein. Als die Ampel auf Grün umschaltete, bog er aber nach rechts ab und übersah hierbei den VW Golf eines 33-Jährigen, der sich auf der Rechtsabbiegespur eingeordnet hatte. An dem Auto entstand erheblicher Schaden und es musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 17.000 Euro. (ms)

Kirchentellinsfurt (TÜ) - Matratze verloren

Weil er die Dachlast auf seinem Pkw nicht ordentlich gesichert hat, hat ein 63-jähriger Stuttgarter am Dienstagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, auf der B 27 einen Schaden in Höhe von 2.500 Euro verursacht. Der Mann war im Rahmen eines Umzugs mit seinem Mercedes in Fahrtrichtung Tübingen unterwegs, als sich die Matratze wegen des Fahrtwindes nach oben bog und sich schließlich selbstständig machte. Sie prallte zunächst gegen die Heckscheibe des Mercedes, die zu Bruch ging, weil von innen gleichzeitig eine Stehlampe gegen die Scheibe drückte. Danach landete das Flugobjekt auf der Motorhaube eines nachfolgenden Mercedes, die beschädigt wurde. Verletzt wurde niemand. Der Stuttgarter muss mit einem Bußgeld von 60 Euro und drei Punkten in der Verkehrssünderdatei rechnen. (ak)

Tübingen-Lustnau (TÜ) - Offene Tür ausgenutzt

Leichtes Spiel hatte ein unbekannter Dieb am Dienstagmittag, gegen 12.30 Uhr, als er aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Aeulestraße einen Laptop entwendete. Die Haustür stand offen. Außerdem hatte eine Bewohnerin, die nur für wenige Minuten in den Keller gegangen war, um nach der Wäsche zu schauen, den Wohnungsschlüssel außen stecken lassen. Dies nutzte der Dieb aus, um in die Wohnung einzudringen.

Hirrlingen (TÜ) - Schwelbrand im Silo

Zu einem Schwelbrand in einem Silo einer Schreinerei mussten Feuerwehr und Polizei am Dienstagmittag, kurz nach 12 Uhr, ausrücken. Eine Spaziergängerin hatte dort aufsteigenden Rauch bemerkt. Die alarmierte Hirrlinger Feuerwehr, die mit 27 Mann im Einsatz war, stellte fest, dass sich im Silo in den dort gelagerten Holzspänen ein Schwelbrand entwickelt hatte. Das Silo musste völlig entleert werden. Die Schadenshöhe kann noch nicht genau beziffert werden. Hinweise auf eine Straftat liegen nicht vor. Vielmehr ist von einer technischen Brandursache auszugehen. (ak)

Michael Schaal (ms), Tel. 07121/942-1104

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: