Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Mehrere Einbrüche, Seniorin fasst Trickdieb, mehrere Verkehrsunfälle, Arbeitsunfall, Exhibitionist identifiziert, Raub war vorgetäuscht

Reutlingen (ots) - 75-Jährige trifft Dieb wieder und hält ihn fest

Ein unglaublicher Zufall hat am Montag zur Festnahme eines Trickdiebs in Reutlingen geführt. Eine ältere Frau wurde zunächst bestohlen und konnte am selben Tag den Täter festnehmen. Die 75-jährige Frau befand sich gegen 10.30 Uhr in ihrem Garten, als sie von dem Jugendlichen angesprochen wurde. Er klagte ihr sein Leid und bat um Geld. Bereitwillig gab sie ihm vier Euro. Als der junge Mann noch meinte, dass er auf die Toilette müsse, ließ sie ihn ins Haus. Dort verlangte er zu guter Letzt nach einem Tee. Nachdem der Jugendliche ganz wenig getrunken hatte, verließ er rasch das Haus. Die Frau wurde misstrauisch, überprüfte ihre Handtasche und bemerkte, dass ihre Geldbörse mit 250 Euro fehlte. Sie sprach ihn noch an, doch der Täter rannte davon. Am Nachmittag ging die 75-Jährige zu einer Bank, um Geld abzuheben. Wie es der Zufall wollte, traf sie den Dieb dort an und konnte den 15-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Den Geldbeutel hatte er nicht mehr bei sich, lediglich 94 Euro. Das restliche Geld musste er abgeben. (ms)

Reutlingen (RT) - Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Zwei Verletzte hat ein Auffahrunfall am Montagnachmittag gegen 16.50 Uhr gefordert. Ein 52-jähriger Toyotalenker befuhr die Lederstraße und musste an der Einmündung mit der Alteburgstraße verkehrsbedingt stark abbremsen. Eine nachfolgende 30-jährige Lenkerin eines Wohnmobils bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Bei der Kollision wurden zwei Frauen im Alter von 27 und 52 Jahren im Auto des Mannes leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. (ms)

Reutlingen (RT) - Arbeitsunfall bei Maschinenbauer

Am Montagmorgen ereignete sich in einem metallverarbeitenden Betrieb in Reutlingen ein Arbeitsunfall. Bei den Arbeiten an einer Kundenmaschine brach ein Metallbohrer ab und verletzte einen 43-Jährigen Arbeiter am Auge. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst zur Weiterbehandlung in die Augenklinik Tübingen verbracht. (sh)

Esslingen (ES) - Handtaschenraub vorgetäuscht

Wegen Vortäuschens einer Straftat ermittelt die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen eine 22-jährige Frau, die angeblich am 18. Februar 2014, gegen 22.50 Uhr, im Raunswiesenweg von einem unbekannten, maskierten Mann überfallen worden sein soll. Wie am 19. Februar 2014 bereits berichtet, hatte die 22-Jährige bei der Polizei angegeben, ein maskierter Mann sei aus einem dunklen Kleinwagen ausgestiegen und habe ihre Handtasche von der Schulter gerissen. Das angebliche Opfer hatte zunächst ihren Freund verständigt, der die Polizei alarmierte. In ihrer ersten Vernehmung war die junge Frau zunächst bei der geschilderten Version geblieben. Zwischenzeitlich hat sie eingeräumt, den Überfall erfunden zu haben. Das Motiv dürfte im persönlichen Bereich liegen. Die 22-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. (ak)

Esslingen (ES) - Müllmarken bei Einbruch erbeutet

Müllmarken im Wert von über 400 Euro hat ein bislang unbekannter Täter bei einem Einbruch in eine Firma im Entennest im Laufe des Wochenendes erbeutet. Der Unbekannte hebelte ein Bürofenster auf und fand die Müllmarken in einer gewaltsam geöffneten Geldkassette. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf zirka 300 Euro. (ms)

Filderstadt (ES) - Münztelefon aufgebrochen

Das Gehäuse eines Münztelefons ist in der Nacht zum Dienstag in der Felsenstraße in Bernhausen aufgebrochen worden. Dem Täter gelang es aber nicht, das Geldfach zu öffnen. Der Unbekannte richtete einen Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro an. (ms)

Filderstadt (ES) - Einfach davongefahren

Ohne sich um einen Schaden in Höhe von 3.000 Euro zu kümmern, ist ein Lkw Lenker am Montagmittag nach einem Unfall davongefahren. Der 29-Jährige war um 13.50 Uhr nach dem Bezahlen in sein Fahrzeug auf dem Gelände einer Tankstelle in der Hohenheimer Straße in Plattenhardt eingestiegen und losgefahren. Hierbei blieb er mit einem geladenen Rollcontainer an der Überdachung hängen. Der Fahrer bemerkte dies, stieg aus und begutachtete den Schaden. Anschließend ließ er den Lkw mit der Luftfederung herab, stieg ein und fuhr davon. Anhand des abgelesenen Kennzeichens konnte über die Halterfirma der Fahrer erreicht werden und er fuhr anschließend an die Unfallstelle zurück. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle. (ms)

Leinfelden-Echterdingen (ES) - Nicht alltäglicher Unfall

Ein nicht alltäglicher Verkehrsunfall hat sich am Montagnachmittag um 14.20 Uhr auf der B 27 vor dem Flughafentunnel ereignet. Mitarbeiter der Straßenmeisterei waren mit Baumschnittarbeiten am Straßenrand beschäftigt. Ein 25-Jähriger fand dabei am Böschungsrand ein Autorad. Als er es wegräumen wollte, glitt ihm das Rad aus den Händen, rollte die Böschung hinunter und quer über beide Fahrspuren. Hierbei prallte es gegen zwei Fahrzeuge die in Richtung Stuttgart unterwegs waren. Es entstand ein Schaden in Höhe von über 2.000 Euro. Ein Auto wurde so unglücklich getroffen, dass es nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. (ms)

Nürtingen (ES) - 79-jähriger Radfahrer gestürzt

Mit einem Rettungswagen musste am Montagabend ein 79-jähriger Radfahrer nach einem Sturz auf die Fahrbahn in ein Krankenhaus gebracht werden. Der ältere Mann befuhr um 18.20 Uhr die Rümelinstraße und stürzte aus bislang ungeklärter Ursache auf die Fahrbahn. Hierbei zog er sich eine Platzwunde am Kopf zu. (ms)

Wendlingen (ES) - Motorradfahrer übersehen

Ein Motorradfahrer hat bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag um 17 Uhr so schwere Verletzungen erlitten, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Ein 59-jähriger Skodalenker fuhr aus dem Otto-Areal auf die Schäferhauser Straße ein und übersah hierbei den vorfahrtsberechtigten 46-jährigen Kradlenker. Dieser rutschte nach dem Zusammenstoß über die Motorhaube auf die Fahrbahn und mehrere Meter über die Straße. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt rund 10.000 Euro. (ms)

Wendlingen (ES) - Einbrecher unterwegs

Im Laufe des Wochenendes ist in eine Firma in der Wertstraße eingebrochen worden. Die Täter gelangten über eine aufgehebelte Terrassentür in die Büroräume. Dort wurden mehrere Schränke aufgehebelt und durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen nahmen die Einbrecher mehrere Hundert Euro Bargeld, zwei große Flachbildfernseher sowie einen Beamer im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro mit. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. (ms)

Esslingen (ES) - Exhibitionist gefasst

Ein zunächst Unbekannter manipulierte am Abgang der Altbacher Brücke zum S-Bahnhof Altbach sichtbar an seinen Genitalien, als eine 20-Jährige am Montagabend, kurz nach 20:30 Uhr, an ihm vorbei ging. Eine Stunde später onanierte der Mann an der Kreuzung Neckarstraße/Karlstraße offensiv vor zwei wartenden 14-jährigen Schülerinnen. Als diese mit einem Auto abgeholt wurden und der Fahrerin den Sachverhalt offenbarten, flüchtete der Mann. Die Abholerin verfolgte ihn mit dem Pkw und gab dessen Positionen laufend der Polizei durch. Auf der Altbacher Hochbrücke wurde der Mann festgenommen und seine Personalien festgestellt. Den 39-jährigen Mann erwartet eine Strafanzeige wegen exhibitionistischen Handlungen. (sh)

Aichtal (ES) - Mehrere Einbrüche

In der Zeit von Samstagvormittag bis Montagabend drang ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus in Aichtal-Aich ein und entwendete Schmuck und EC-Karten. Der Unbekannte versuchte zunächst eine Kellertür aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, verschaffte er sich über ein Kellerfenster gewaltsam Zugang. Auf der Suche nach Stehlbarem durchsuchte der Unbekannte das ganze Haus. Er entwendete Schmuck, Bankunterlagen sowie zwei EC-Karten. Am Montag, zwischen 8:30 und 19:45 Uhr, stieg im Ortsteil Neuenhaus ein Unbekannter per Leiter auf einen Balkon und hebelte ein Fenster auf. Auf der Suche nach Wertsachen durchwühlte der Täter in der Wohnung gleich mehrere Schränke. Entwendet wurde nichts. (sh)

Kirchheim (ES) - Dreister Dieb

Ein dreister Dieb hat am Montagmittag auf dem Marktplatz zugeschlagen. Er entwendete gegen 13.30 Uhr eine Stofftasche mit einer Geldbörse, einer Geldkassette, dem Handy und persönlichen Papieren einer 34-jährigen Floristin. Diese war gerade dabei ihren Stand nach dem Wochenmarkt zusammenzubauen. Die Tasche befand sich im unverschlossenen Transporter. Der Wert des Diebesguts beträgt über 2.000 Euro. (ms)

Kirchheim (ES) - Zwei geparkte Fahrzeuge aufeinander geschoben

Ein Schaden in Höhe von etwa 11.500 Euro ist bei einem Unfall am Montagmorgen gegen 7.10 Uhr entstanden. Ein 49-jähriger VW Lenker war in der Dettinger Straße unterwegs. Aus Unachtsamkeit fuhr er gegen einen geparkten Renault und schob diesen auf den davorstehenden VW Golf. (ms)

Wernau (ES) - In Diskothek eingebrochen

Ein Automatenaufbrecher hat in der Nacht zum Montag in einer Diskothek in der Esslinger Straße zugeschlagen. Der Unbekannte gelangte über eine aufgehebelte Seitentür ins Innere und öffnete im Gastraum gewaltsam zwei Geldspielautomaten. Aus diesen entnahm er das komplette Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Der Einbrecher scheiterte bei dem Versuch in einem Büro einen Wandtresor heraus zu wuchten. Weiterhin nahm er eine größere Anzahl an Alkoholika aus dem Thekenbereich mit. Der Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. (ms)

Esslingen (ES) - Auto überschlägt sich, niemand verletzt

Am Montagabend, kurz vor 19 Uhr, überschlug sich auf der B10, Höhe der Anschlussstelle Esslingen-Mitte, ein Pkw. Eine in Richtung Plochingen fahrende 18-jährige wechselte mit ihrem Pkw Ford von der linken auf die rechte Fahrspur und übersah dabei einen auf der rechten Fahrspur fahrenden 74-jährigen mit seinem Pkw Opel. Nach der Berührung der beiden Fahrzeuge überschlug sich der Ford und kam im Grünstreifen auf dem Dach liegend zum Stillstand. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 6.500 Euro. (sh)

Tübingen (TÜ) - Unbelehrbarer Fahrer

Ihren Augen trauten Polizeibeamte am Montagnachmittag bei der Kontrolle eines Mercedesfahrers nicht. Der 36-jährige Mann fiel ihnen in der Hechinger Straße auf, da er nicht angeschnallt war. Als sie ihn anhielten, stellten die Beamten dann fest, dass der Fahrer einen Gurtstecker in das Gurtschloss gesteckt hatte. Damit umging er das Warnsignal, das ertönt bei Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes. Er hatte sogar einen zweiten Gurtstecker in der Mittelkonsole liegen. Beide wurden ihm abgenommen. (ms)

Andrea Kopp (ak), Telefon 07121/942-1101

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Sven Heinz (sh), Telefon 07121/942-1103

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: