Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Seniorin beraubt,Verkehrsunfälle, Bei Kutschfahrt verunglückt, Dachdecker abgestürzt, Trickdiebstähle, Widerstand geleistet und Polizeibeamte verletzt

Reutlingen (ots) - Seniorin beraubt

Eine 88-jährige Frau ist am Donnerstagnachmittag in der Gabelsberger Straße Opfer eines Raubes geworden. Ein unbekannter Mann klingelte gegen 16.00 Uhr an der Haustür der Seniorin und bat um Geld. Als die Frau nicht gleich reagierte, ergriff der Unbekannte plötzlich ihre Hand und riss zwei Goldringe von ihrem Ringfinger. Danach flüchtete er zu Fuß in Richtung Lohmühlestraße/Tübinger Straße. Nachdem Angehörige die Polizei verständigten, wurde eine sofortige Fahndung nach dem Täter eingeleitet. Dieser hatte aber bereits das Weite gesucht. Möglicherweise ist er noch bei anderen Personen als Bettler aufgetreten. Er soll zwischen 20 und 25 Jahre alt, etwa 165 cm groß und schlank gewesen sein. Er hatte dunkle, kurze Haare und sprach deutsch. Über seine Bekleidung ist nur bekannt, dass er eine graue Jacke trug. Hinweise nimmt das Polizeirevier Reutlingen unter 07121/942-3333 entgegen.

Reutlingen (RT) - Radfahrerin übersehen

Eine 27-jährige Radfahrerin ist am Donnerstagabend nach einem Verkehrsunfall mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Eine 53-jährige Lenkerin eines Skoda bog um 19.45 Uhr von Heppstraße nach links in die Justinus-Kerner-Straße ab. Hierbei übersah die Autofahrerin die auf dem Radweg entgegenkommende Radlerin. Nach ersten Ermittlungen der Verkehrspolizei war an dem Fahrrad vermutlich kein Licht an. Beim Sturz auf die Fahrbahn zog sich die 27-Jährige die Verletzungen zu. (ms)

Reutlingen (RT) - Bei Kutschfahrt schwer verunglückt

Zwei Frauen sind am Donnerstagmittag, um 12.20 Uhr, in der Unteren Steigstraße in Reutlingen mit ihrer Pferdekutsche verunglückt. Sie fuhren parallel zur Unteren Steigstraße auf dem dort verlaufenden Waldweg in Richtung Ohmenhausen. Als der eingespannte Haflinger plötzlich durchging, verlor die 20-jährige Fahrerin die Kontrolle über das Gespann. In einer Rechtskurve kippte der Wagen nach links um. Dabei wurde die junge Frau zwischen Deichsel und linkem Vorderrad eingeklemmt. Ihre 53-jährige Mutter wurde von der Kutsche geworfen. Beide Frauen wurden schwer verletzt und kamen ins Krankenhaus. An der Unfallstelle war die Feuerwehr Reutlingen mit einem Rüstzug und neun Mann, die Freiwillige Feuerwehr Ohmenhausen mit einem Fahrzeug und fünf Mann im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit einem organisatorischen Leiter, zwei Rettungswagen und fünf Rettungsassistenten vor Ort. Außerdem war ein Notarzt im Einsatz. Um das unverletzte Pferd und die Kutsche kümmerten sich Angehörige eines Reiterhofs. (ak)

Reutlingen (RT) - Audi gerammt und abgehauen

Das Polizeirevier Reutlingen sucht noch Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Donnerstagmittag, gegen 11.30 Uhr, in der Ulrichstraße ereignet hat. Dort war ein unbekannter Fahrer eines blauen Pkw auf einen geparkten Audi A3 aufgefahren, wodurch Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro entstand. Hiervon unbeeindruckt fuhr der Verursacher einfach weiter. Hinweise werden unter 07121/942-3333 entgegengenommen. (ak)

Reutlingen (RT) - Drei Fahrzeuge in Auffahrunfall verwickelt

Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro ist bei einem Auffahrunfall entstanden, der sich am Donnerstagabend, gegen 17.10 Uhr, in der Straße Am Echazufer ereignet hat. Dort war ein 26-jähriger Fahrer eines VW Golf auf der B312 aus Richtung Pfullingen kommend in Richtung Tübingen unterwegs. Er bemerkte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm wegen der Rot zeigenden Ampel an der Kreuzung Seestraße anhielten und prallte in das Heck eines Renault Megane. Dieser wurde durch den Aufprall noch auf einen BMW geschoben. Verletzt wurde niemand. (ak)

Bad Urach (RT) - Vorfahrt missachtet

Auf 8.000 Euro wird der Schaden eines Verkehrsunfalls geschätzt, der sich am Donnerstagabend gegen 18 Uhr ereignete. Ein 32-jähriger Mercedes Vitolenker befuhr die Grabenstetter Straße und wollte auf die B 28 Richtung Innenstadt einfahren. Hierbei missachtete er an der Einmündung die Vorfahrt eines 19-jährigen Lkw Lenkers, der in dieselbe Richtung unterwegs war. (ms)

Eningen unter Achalm (RT) - Betrunkener prallte gegen Auto

Glück im Unglück hat ein betrunkener 18-Jähriger am Donnerstagabend gehabt. Der Heranwachsende sprang gegen 21.40 Uhr von einem kleinen Mäuerchen vor der Geißberghalle. Hierbei kam er ins Straucheln und prallte gegen einen langsam in der Geißbergstraße fahrenden Audi einer 73-Jährigen. An dem Auto entstand ein Schaden in Höhe von zirka 500 Euro. Der 18-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt. Er musste sich einem Alkoholtest unterziehen. Dieser ergab einen Wert von über 1,7 Promille. (ms)

Metzingen (RT) - Bei Rot über die Ampel?

Noch unklar ist der genaue Hergang eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend, gegen 17.00 Uhr, in der Ulmer Straße ereignet hat. Dort war ein 23-jähriger Reutlinger mit seinem BMW von der Eisenbahnstraße in Fahrtrichtung Auchtertknoten unterwegs. An der Einmündung Ulmer Straße fuhr er in die Kreuzung ein, um danach nach rechts in Richtung B28 abzubiegen. Er kollidierte mit einem VW Golf einer 62-jährigen Frau aus dem Ermstal, die in der Ulmer Straße aus Richtung Lindenplatz kam. Der 23-Jährige gab zu Protokoll, dass die Fahrerin des VW an der Einmündung der Eisenbahnstraße bei Rot über die Ampel gefahren sei, weshalb es zum Unfall gekommen sei. Zeugen, die hierzu Angaben machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Metzingen unter Tel. 07123/924-0 zu melden. (ak)

Metzingen (RT) - Dachdecker verunglückt

Mit schweren Rücken- und Kopfverletzungen ist ein 33-jähriger Dachdecker am Freitagmorgen in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der Mann gegen 9 Uhr alleine auf dem Dach einer Gaststätte am Kelternplatz beschäftigt. Aus bislang ungeklärter Ursache rutschte er zunächst mehrere Meter auf dem Dach nach unten. Anschließend fiel er auf die offenstehende Eingangstür und letztendlich auf den Boden. Die Tür wurde hierbei aus der Verankerung gerissen. Nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort wurde er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen hat die Ermittlungen zur Ursache des Arbeitsunfalls aufgenommen. (ms)

Dettingen an der Erms (RT) - Weißer Fiat Punto Evo gesucht

Das Polizeirevier Metzingen sucht derzeit nach einem weißen Fiat Punto Evo, Baujahr 2009 - 2011. Der bislang unbekannte Lenker eines solchen Fahrzeugs streifte am Donnerstag in der Zeit von 16 Uhr bis 18.30 Uhr einen in der Metzinger Straße vor Gebäude 62 geparkten Ford Focus. Ohne sich um den Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Metzingen unter Telefon 07123/924-0. (ms)

Ostfildern (ES) - Bei Rot über die Ampel gefahren

Glücklicherweise ohne Verletzte ist ein Unfall am Donnerstagabend bei Nellingen verlaufen. Eine 53-jährige BMW Lenkerin befuhr um 21.15 Uhr die Denkendorfer Straße ortsauswärts und wollte an der Kreuzung mit der Umgehungsstraße nach rechts in Richtung Neuhausen abbiegen. Hierbei missachtete sie das Rotlicht der Ampel und kollidierte mit dem Honda eines 47-Jährigen, der auf der L 1202 von Esslingen herkommend unterwegs war. Der Schaden beläuft sich auf etwa 6.000 Euro. (ms)

Filderstadt (ES) - Vorfahrt missachtet

Eine 27-jährige BWM Lenkerin befuhr am Donnerstagabend, gegen 17.45 Uhr, die Neuhäuser Straße. Am Ortsbeginn wollte sie die dortige Kreuzung geradeaus in Richtung Nürtinger Straße befahren. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt einer entgegenkommenden 75-jährigen Fordfahrerin, die von der Nürtinger Straße herkommend nach links in die Lindenstraße abbog. Es entstand ein Schaden in Höhe von zirka 2.500 Euro. (ms)

Nürtingen (ES) - Trickdieb unterwegs

Eine 88-jährige Nürtingerin ist am Donnerstagvormittag das Opfer eines Trickdiebs geworden. Der bislang unbekannte Mann klingelte gegen 11 Uhr bei der älteren Frau und sagte zunächst, dass etwas mit der Post wäre. Als er während des Gesprächs nach einem Glas Wasser fragte, ging die 88-Jährige bereitwillig in die Küche, um es zu holen. Dies nutzte der Täter aus, ging ins Wohnzimmer und entwendete die Geldscheine, die sich in der auf dem Tisch liegenden Geldbörse befanden. Von dem Trickdieb ist lediglich bekannt, dass er etwa 30 bis 40 Jahre alt und zirka 180 cm groß ist. Der Mann hat eine schlanke Figur und dunkle Haare. Zur Bekleidung ist nichts bekannt. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

Plochingen (ES) - Trickdiebstahl beim Juwelier

Ein unbekannter Trickdieb hat am Donnerstagnachmittag, zwischen 13.50 Uhr und 14.00 Uhr, bei einem Juwelier in der Esslinger Straße mehrere Ringe aus einem sogenannten Ringe-Display entwendet. Allerdings machte er keine wirkliche Beute, da es sich um annähernd wertlose Musterringe handelte. Der etwa 25 bis 28 Jahre alte Mann täuschte zunächst Kaufinteresse vor und ließ sich einen Schmuckkatalog zeigen. Als der Geschäftsinhaber für einen Moment in einen Nebenraum ging, steckte der Täter die Ringe ein. Nach einem kurzen Disput mit dem Geschäftsinhaber, der den Diebstahl bemerkte, flüchtete der Unbekannte. Er war etwa 175 cm groß, schlank, vermutlich Deutscher, hatte mittelblonde, kurze Haare und einen Dreitagebart. Er trug eine hellblaue Jeans, helle Turnschuhe, einen schwarzen Kapuzenpulli mit Armani-Aufschrift und großem Armani-Emblem auf der Brust. Der Polizeiposten Plochingen ermittelt. (ak)

Wendlingen (ES) - Radlerin nach Sturz verletzt

Polizei und Rettungsdienst mussten am Donnerstagmittag, um 12.45 Uhr, in die Taläckerstraße ausrücken, nachdem dort eine 85-jährige Radfahrerin gestürzt war. Die Frau fuhr die Taläckerstraße bergab. Als sie nach links auf den Parkplatz eines Supermarkts einbiegen wollte, kam sie aufgrund eines Fahrfehlers zu Fall. Die Seniorin, die keinen Helm trug, zog sich hierbei Kopfverletzungen zu. Sie wurde mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. (ak)

Aichtal (ES) - Er kann es nicht lassen

Offenbar unbelehrbar ist ein 42-jähriger Pole, der ständig ohne Führerschein mit Autos durch das Bundesgebiet fährt. Einer Streife des Polizeireviers Nürtingen fiel am Donnerstagabend ein Pkw beim Rangieren auf einem Parkplatz in der Harthäuser Straße im Ortsteil Grötzingen auf. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann aus Polen angereist war und das Fahrzeug in Metzingen gekauft hatte. Aufgrund eines Motorschadens musste er anhalten. Als die Polizisten den Führerschein einsehen wollten, stellte sich heraus, dass der Mann gar keinen besitzt. Eine Überprüfung ergab sogar, dass gegen den 42-Jährigen ein Vollstreckungshaftbefehl wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis vorlag. Zur Abwendung der Freiheitsstrafe leistete er die vorgeschriebene Zahlung in Höhe von 250 Euro und durfte ohne Fahrzeug die Heimreise antreten. (ms)

Rottenburg (TÜ) - Widerstand geleistet und Polizeibeamte verletzt

Bei der Straßenfasnet in Rottenburg sind am Donnerstagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, zwei Polizeibeamte von zwei betrunkenen Männern leicht verletzt worden. Die Beamten nahmen zunächst einen 20-jährigen, stark alkoholisierten Mann aus Singen in Gewahrsam, der zuvor einen 17-jährigen Rottenburger angegriffen und durch einen Faustschlag ins Gesicht verletzt hatte. Als die Beamten die Streithähne trennten und den Angreifer zu Boden brachten, biss dieser einen der Polizeibeamten in den Arm. Bis der rabiate 20-Jährige von einer weiteren Streife abtransportiert werden konnte, versuchte ein eigentlich unbeteiligter, 19-jähriger Rottenburger, der ebenfalls erheblich dem Alkohol zugesprochen hatte, die Maßnahmen der Polizeibeamten zu stören. Der auch noch unter Drogeneinfluss stehende 19-Jährige, musste ebenfalls in Gewahrsam genommen werden, wogegen er sich heftig wehrte. Der aggressive, junge Mann verletzte einen der Polizeibeamten leicht durch einen Fußtritt gegen das Schienbein. Beide werden nun wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zur Anzeige gebracht. (ak)

Michael Schaal (ms), Tel. 07121/ 942-1104

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: