Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Am Zeigefinger bei Arbeitsunfall schwer verletzt, Verletzte Schildkröte, Unfälle, Reiche Beute bei Einbruch

Reutlingen (ots) - Am Zeigefinger bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen an seinem Zeigefinger hat sich ein 54-Jähriger bei einem Arbeitsunfall am Donnerstagmorgen gegen 7.30 Uhr zugezogen. Weil an einem Förderband im Druckzentrum in der Ferdinand-Lassalle-Straße ein Lager quietschte, montierte er die Verkleidung des Bandes bei laufendem Betrieb ab. Anschließend sprühte er Öl in die Maschine und überprüfte mit der Hand die Funktionsfähigkeit. Hierbei geriet er mit dem Finger zwischen einen Zahnriemen und die Riemenscheibe. (ms)

Metzingen (RT) - Zeugin beobachtet Unfallflucht

Dank einer aufmerksamen Zeugin ist eine Unfallflucht am Donnerstagmorgen rasch geklärt worden. Ein 85-Jähriger blieb um 8.30 Uhr mit seinem Mercedes beim Ausparken auf einem Parkplatz im Pappelweg an einem geparkten Toyota hängen. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von zirka 1500 Euro. Mit dem abgelesenen Kennzeichen war es ein Leichtes für die Polizei den Verursacher zu ermitteln. (ms)

Beuren (ES) - Bussard verletzte Schildkröte

Um eine verletzte Schildkröte musste sich die Polizei am Donnerstagmorgen kümmern. Eine Frau fand um 9.25 Uhr das an den Beinen und dem Schwanz schwer verletzte Tier in einer Wiese in Verlängerung der Goethestraße. Ein Bussard hatte die Schildkröte vermutlich aus einem Biotop des nahegelegenen Thermalbads geschnappt und auf der Wiese angefressen. Die Polizisten verständigten die zuständige Tierrettung, die sich jetzt um das verletzte Tier kümmern. (ms)

Nürtingen (ES) - Ins Schleudern geraten

Nicht mehr fahrbereit war ein verunglücktes Fahrzeug am Donnerstagmorgen bei Nürtingen. Eine 24-Jährige befuhr gegen 9.00 Uhr mit ihrem Ford KA die B 313 von Großbettlingen herkommend. Infolge eines Fahrfehles geriet sie ins Schleudern und touchierte die Leitplanke. Mittig der Fahrbahn kam das Auto mit platten Vorderreifen zum Stehen. Die junge Frau erlitt leichte Verletzungen. Der Schaden beträgt etwa 2000 Euro. (ms)

Holzmaden (ES) - Einbrecher machte reiche Beute

Diebesgut im Wert von über 25.000 Euro erbeutete ein Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag. Der Unbekannte öffnete auf bislang ungeklärte Weise das Fenster eines Sportstudios in der Hattenhofer Straße. Der Täter nahm Rennräder, Laptops samt Zubehör, ein Ergometer, sowie Nahrungsergänzungsmittel und Sportbekleidung mit. Das Diebesgut wurde vermutlich zu dem geöffneten Fenster zur Straßenseite hin ins Freie transportiert. Der Polizeiposten Weilheim bittet unter Telefon 07023/90052-0 um Zeugenhinweise oder Angaben nach dem Verbleib des Diebesguts. (ms)

Bodelshausen (TÜ) - Leicht verletzt durch Airbags

Zu einem Verkehrsunfall ist es heute Morgen an der Kreuzung Dörnle-/Brunnen-/Industriestraße gekommen. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Eine 47-jährige Frau aus Hirrlingen befuhr mit ihrem Mercedes gegen 08.45 Uhr die Brunnenstraße und wollte die Kreuzung in Richtung Industriestraße geradlinig überqueren. Nachdem sie an der Kreuzung zunächst angehalten hatte, fuhr sie los und übersah hierbei einen von rechts kommenden VW-Golf, dessen 50-Jährige Fahrerin auf der Dörnlestraße in Richtung Hechinger Straße unterwegs war und Vorfahrt hatte. Der Daimler krachte frontal gegen die linke Fahrzeugseite des Golfs, wodurch die Seitenairbags zur Auslösung kamen und die 50-Jährige leichte Kopfverletzungen erlitt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. (jh)

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: