Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Zeugen zu Unfall gesucht, Exhibitionist in Hallenbad, Auffahrunfall

Reutlingen (ots) - Unklarer Verkehrsunfall- Zeugen gesucht

Filderstadt (ES) Widersprüchliche Angaben zu einem Verkehrsunfall auf der B 27 im Bereich der Anschlussstelle Stetten haben heute Morgen die beiden Unfallbeteiligten bei der Polizei gemacht. Diese sucht nun Unfallzeugen. Ein 56-Jähriger aus Aichtal war gegen 06.20 Uhr mit seinem BMW auf der rechten Fahrspur der B 27 in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs. Als an der Ausfahrt Plattenhardt ein Bus auf die B 27 einfahren wollte, wechselte der BMW-Fahrer auf die linke Spur. Dort schloss wenig später ein Pkw Saab auf, dessen 48-jähriger Fahrer angeblich sehr dicht aufgefahren sein soll. Er habe mehrfach die Lichthupe betätigt und den BMW-Lenker dadurch geblendet. Kurz vor der Ausfahrt Stetten sei der Saab auf die rechte Spur gefahren, um angeblich rechts zu überholen. Als auch der BMW-Fahrer gleichzeitig nach rechts lenkte, um die Ausfahrt Richtung Stetten zu nehmen, kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2.500 Euro. Der Saab-Lenker gab zu Protokoll, der Fahrer des BMW hätte ihn mehrfach ausgebremst und versucht ihn von der Fahrbahn zu drängen. Die Polizei in Filderstadt sucht nun unter Tel. 0711/7091-3 Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. (jh)

Nürtingen (ES) - Exhibitionist in Hallenbad

Ein Mann hat heute Morgen im Sport- und Familienhallenbad in der Stuttgarter Straße zwei junge Frauen belästigt. Die beiden 21 und 22 Jahre alten Frauen befanden sich gegen 08.45 Uhr im Schwimmbecken, als der Tatverdächtige im Bereich zwischen Männerdusche und der Toilettenanlage sich den Frauen zeigte und an seinem Geschlechtsteil herumspielte. Als der Bademeister nach der Person suchte, war diese verschwunden. Eine Beschreibung des tatverdächtigen Mannes liegt noch nicht vor. Jetzt werden die Bilder auf der Videoanlage ausgewertet. (jh)

Mössingen (TÜ) - Auffahrunfall im Kreisverkehr

Leichte Verletzungen hat sich heute Morgen bei einem Auffahrunfall im Kreisverkehr Nordring ein Opel-Fahrer zugezogen. Eine 41-jährige Reutlingerin fuhr mit ihrem VW auf dem Nordring, aus Richtung Öschingen kommend, zum Kreisverkehr Nehrener Gässle und hielt verkehrsbedingt hinter weiteren Fahrzeugen an. Als der vorausfahrende 50-jährige Opel-Lenker anfuhr und dann kurz darauf wiederum abbremste, reagierte die VW-Fahrerin zu spät und fuhr dem Opel ins Heck. Der Fahrer aus Sonnenbühl erlitt leichte Blessuren. Er wurde vor Ort vom DRK versorgt. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 2.000 Euro. (jh)

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: