Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfälle, Glätte behindert Schwerverkehr, Schwer verletzt nach Sprung, Trickdieb legt Renter herein, Rollerdiebstahl Graffitisprayer unterwegs

Reutlingen (ots) - Unfall mit fünf Fahrzeugen

Ein Unfall mit fünf Fahrzeugen hat sich am Donnerstagmorgen im Berufsverkehr in Reutlingen ereignet. Der 32-jährige Lenker eines Ford Focus fuhr in der Bantlinstraße auf Höhe der Emil-Adolff-Straße gegen 07.55 Uhr auf den VW Golf einer 43-Jährigen auf. Dieser wurde auf ein weiteres Auto geschoben. Anschließend prallte der Golf der Frau gegen ein viertes Fahrzeug in das ein fünfter Pkw Lenker fuhr. Die 43-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der Schaden beläuft sich auf rund 17 000 Euro. Das Auto des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. (ms)

Münsingen (RT) - Von der Fahrbahn abgekommen

Totalschaden in Höhe von etwa 15 000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am frühen Freitagmorgen entstanden. Ein 52-jähriger BMW-Lenker war gegen 04.45 Uhr auf der Verbindungsstraße von Dürenstetten herkommend Richtung Gundelfingen unterwegs. In einer steil abfallenden leichten Linkskurve geriet er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf eisglatter Fahrbahn ins Schleudern. Dem Fahrer gelang es zunächst sein Fahrzeug wieder unter Kontrolle zu bringen und wollte auf einem Schotterparkplatz abbremsen. Unglücklicherweise übersah er einen unmittelbar vor dem Parkplatz sich befindlichen Baumstumpf. Der BMW prallte gegen den abgesägten Baum und wurde in der Folge nach rechts abgewiesen. Das Auto fuhr eine steile Böschung hinunter und kam stark beschädigt zum Endstand. (ms)

Reutlingen (RT) - Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Am Knie verletzt wurde der 18-jährige Fahrer eines Kleinkraftradrollers, als er am Mittwochabend kurz nach 18.00 Uhr auf der Straße Unter den Linden mit einem Auto Kontakt hatte, dessen Fahrer sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Der Fahrer einer schwarzen Mercedes-Limousine befuhr die linke der beiden Fahrspuren der Straße Unter den Linden in Fahrtrichtung Pfullingen. Auf Höhe von Gebäude Nr. 28 wechselte der Rollerfahrer von der dortigen Linksabbiegespur ebenfalls auf den linken Fahrstreifen. Beim Fahrstreifenwechsel streifte das rechte Knie des Zweiradfahrers das Auto. Nach einem kurzen Streitgespräch der beiden Fahrzeuglenker fuhr der Mercedesfahrer einfach weiter. Der Rollerfahrer hatte das Kennzeichen des Fluchtfahrzeuges vermutlich falsch abgelesen, so dass weitere Ermittlungen im Sand verliefen. Die Polizei Reutlingen sucht jetzt unter Tel. 07121/942-3333 Zeugen des Unfalls. (jh)

Engstingen/Münsingen (RT) - Eisglätte behindert Verkehr

Schnee- und Eisglätte hat heute Nacht an Steigungsstellen im Bereich von Engstingen und Münsingen zu kurzfristigen Sperrungen und Behinderungen geführt. Auf der B 313 zwischen Engstingen und Bernloch hatte sich gegen 02.30 Uhr auf Höhe Blosenberg ein LKW festgefahren. Bis zum Eintreffen des Streudienstes wurde der Streckenabschnitt für LKW bis gegen 03.45 Uhr gesperrt. Auf der B 464 an der Abzweigung der L 230 in Richtung Engstingen konnte ein Sattelzug seine Fahrt gegen 03.00 Uhr aufgrund von Eisglätte nicht fortsetzen. Beim Abbiegen drohte er in den Graben zu rutschen, weshalb der Fahrer den Zug abstellte und auf den Streudienst wartete. Anschließend konnte er die Fahrt in Richtung Holzelfingen fortsetzen. (jh)

St. Johann-Upfingen. (RT) - Diesel aus LKW abgeschlaucht

Dieseldiebe waren in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Gewerbestraße unterwegs. An einem Lkw-Kipper schlauchten sie rund 150 l Kraftstoff ab. Am Tank war nur ein Deckel angebracht, der nicht abschließbar ist. Somit ist kein zusätzlicher Sachschaden entstanden. (jh)

Flughafen Stuttgart (ES) - Mann bei Sprung schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen ist ein 31-Jähriger am Freitagvormittag mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Der Mann sprang gegen 10.15 Uhr von der Ebene 3 auf die etwa sechs Meter tieferliegende Ebene 2 im Terminal 4. Hierbei zog er sich schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen zu. Während der Versorgung des Mannes wurde das Terminal bis um etwa 11 Uhr gesperrt. Die Ermittlungen zur Ursache des Sturzes dauern an. Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden. Vermutlich ist der 31-Jährige in suizidaler Absicht über das Geländer gesprungen. (ms)

Nürtingen (ES) - 77-Jähriger von Trickdieb hereingelegt

An der Bushaltestelle Kreiskrankenhaus in der Säerstraße ist am Donnerstagnachmittag ein 77-jähriger Mann von einem Trickdieb mit der Geldwechselmasche hereingelegt worden. Der sehr gepflegt aussehende Dieb sprach den Rentner an und fragte ihn, ob er ihm 2 Euro wechseln würde. Hilfsbereit holte dieser daraufhin seine Geldbörse hervor und kramte nach Kleingeld. Auch der Täter griff in den Geldbeutel, entnahm selbst auch etwas Kleingeld und entfernte sich anschließend sehr freundlich. Erst später bemerkte der Geschädigte das Fehlen seiner vier 50-Euro-Scheine. Beschreibung des Tatverdächtigen: männliche Person, ca. 40 Jahre alt, etwa 170 cm groß, normale Statur, dunkle, kurze, glatte Haare, vermutliche Deutscher, gepflegtes Äußeres und höfliches Auftreten, bekleidet mit dunkler Stoffhose und dunkler Jacke. (jh)

Baltmannsweiler (ES) - Unfallflüchtiger nach Zeugenhinweis ermittelt

Am Donnerstagabend, gegen 20.00 Uhr, ist der Fahrer eines PKW Suzuki in der Turmstraße von der Fahrbahn abgekommen und nach Durchfahren einer Grünfläche gegen den Mast einer Straßenbeleuchtung geprallt. Anschließend sammelte der Fahrzeugführer herumliegende Fahrzeugteile ein, setzte sich wieder ans Steuer und fuhr davon. Anwohner hatten die Unfallgeräusche wahrgenommen und den Fahrer noch darauf aufmerksam gemacht, dass er warten solle, was dieser ignorierte. Über das Kennzeichen konnte der Unfallverursacher, ein 44-jähriger Mann, ermittelt und später zuhause angetroffen werden. Nachdem der Verdacht auf Alkoholbeeinflussung bestand, musste er mit zur Blutentnahme. An seinem Auto war ein Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro entstanden. Der Schaden am Mast kann noch nicht beziffert werden. (jh)

Frickenhausen (ES) - Drei Leichtverletzte bei Kollision

Drei Leichtverletzte und ein Schaden von 18.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagabend auf der Kreuzung Hauptstraße /Untere Straße. Dort war gegen 20.45 Uhr eine 61-jährige VW-Polo-Fahrerin auf der Hauptstraße in Richtung Nürtingen unterwegs. An der Kreuzung beabsichtigte sie bei "grün" zeigender Signalanlage nach links in die Untere Straße abzubiegen. Dabei übersah sie einen BMW, dessen 66-jähriger Fahrer ebenfalls auf der Hauptstraße fuhr. Auch er hatte "grün" wollte in Richtung Neuffen fahren. Bei der anschließenden Karambolage verletzte sich die Unfallverursacherin an der Hand, verzichtete jedoch auf eine medizinische Versorgung. Der BMW-Lenker und sein 47-jähriger Mitfahrer klagten ebenfalls über Schmerzen und wurden vom DRK zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus nach Nürtingen gebracht. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (jh)

Kirchheim (ES) - Roller entwendet

Ein Kleinkraftradroller der Marke Honda ist von einem Abstellplatz in der Gutenbergstraße in der vergangenen Nacht entwendet worden. Der Roller, Baujahr 2008, ist silberfarben, für den Straßenverkehr zugelassen und war mit einem Lenkradschloss gesichert. Der derzeitige Wert ist nicht bekannt. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Kirchheim, Tel. 07021/501-0, entgegen. (jh)

Lustnau (TÜ) - Graffitischmierer unterwegs

In den Nachmittags- oder frühen Abendstunden des gestrigen Donnerstag hat ein noch unbekannter Täter mittels blauer und schwarzer Lacksprühfarbe im Bereich der Kreuzstraße an Fassaden und Verteilerkästen seine Tags hinterlassen. Die Tat wurde in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 21.00 Uhr verübt. Nach den bisherigen Feststellungen wurden die Fassaden von drei Gasthäusern sowie drei Verteilerkästen besprüht. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Tübingen, Tel. 07071/972-8660 entgegen. (jh)

Michael Schaal (ms) Telefon 07121/942-1104

Josef Hönes (jh) Telefon 07121/942-1102

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: