Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Mutmaßlicher Dealer in Haft

Reutlingen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen:

Beamte der Rauschgiftermittlungsgruppe der Kriminalpolizei haben am Mittwochmorgen einen 28-Jährigen aus einer Reutlinger Albgemeinde festgenommen. Dieser steht im Verdacht, einen schwunghaften Handel mit Amphetamin und anderen illegalen Substanzen betrieben zu haben. Der Verdächtige wurde noch am Tag der Festnahme dem Haftrichter vorgeführt, der gegen den 28-Jährigen Untersuchungshaft anordnete.

Im Rahmen eines anderweitigen Ermittlungsverfahrens war bekannt geworden, dass der jetzt Festgenommene seit November 2012 insgesamt mindestens 4,5 Kilogramm Amphetamin von einem anderen Dealer gekauft und an eigene Kunden weiterverkauft haben soll, worauf die Staatsanwaltschaft Tübingen den Erlass eines Haftbefehls gegen den bereits einschlägig vorbestraften 28-Jährigen beantragte. Am Mittwochmorgen nahm die Kripo den unter Drogeneinfluss stehenden Mann auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle fest. In seinem Pkw und bei der nachfolgenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten unter anderem insgesamt 116 Gramm Amphetamin, über 50 Gramm Marihuana und etwa 230 Milliliter einer Substanz, die landläufig unter dem Namen "K.O.-Tropfen" bekannt ist.(ak)

Andrea Kopp(ak), Tel. 07121/942-1101

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: