Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche, Zeugenaufruf, Verkehrsunfälle mit Verletzten, Jugendliche zünden Gartenhaus an

Reutlingen (ots) - Dusslingen (TÜ) - Zwei Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Zwei Leichtverletzte Personen gab es am Mittwochmittag, gegen 12.45 Uhr, bei einem Auffahrunfall auf der L384 zwischen Dusslingen und Nehren. Dort war ein 84-Jähriger mit seinem Daimler in Fahrtrichtung Nehren unterwegs. Aufgrund von Sonneneinstrahlung bemerkte der 84-Jährige an der Kreuzung zu spät, dass vor der Rot zeigenden Signalanlage ein 28-jähriger Golf-Fahrer angehalten hatte. Der Mercedes krachte ungebremst ins Heck des Golfs und schleuderte diesen etwa 10 Meter nach vorne. Der 28-jährige Golf-Lenker und sein 51-jähriger Mitfahrer erlitten hierbei leichte Blessuren und mussten zur ambulanten Behandlung in eine Tübinger Klinik verbracht werden. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. (jh)

Tübingen (TÜ) - Fußgängerin beim Rückwärtsfahren verletzt

In der Nonnengasse ist am Mittwochmittag, gegen 12.00 Uhr, eine Fußgänger von einem Klein-Lkw touchiert worden. Beim Sturz zog sich die ältere Dame leichte Verletzungen zu. Ein 32-Jähriger fuhr mit seinem Kastenwagen in der Nonnengasse mit Schrittgeschwindigkeit rückwärts in Richtung Hintere Grabenstraße. Obwohl am Fahrzeug eine Rückfahrkamera montiert war, übersah er eine zwischenzeitlich hinter dem Lieferwagen befindliche 86-jährige Fußgängerin, die an einem Stock gehend, in gleicher Richtung unterwegs war. Mit dem hinteren Trittbrett des Fahrzeugs erfasste er die Frau im Bereich des rechten Beines. Sie geriet dadurch aus dem Gleichgewicht und stürzte auf die Fahrbahn. Hierbei zog sie sich Verletzungen zu, die eine Aufnahme in einer Klinik erforderlich machten. (jh)

Tübingen-Kilchberg. (TÜ) - Rollerfahrer in Schlangenlinien unterwegs

Am Mittwochnachmittag, um 15.00 Uhr, fiel einer Polizeistreife auf dem Beiweg entlang der L 370 zwischen Weilheim und Kilchberg ein Rollerfahrer auf, der in Schlangenlinien fahrend unterwegs war. Am Keltengrab in Kilchberg er angehalten. Der Fahrer, ein 55-jähriger Mann, hatte erhebliche Schwierigkeiten, sein Gefährt abzustellen. In seiner Atemluft war starker Alkoholgeruch wahrnehmbar. Eine Messung ergab eine Alkoholbeeinflussung von über 2 Promille, weshalb er mit zur Blutentnahme musste. (jh)

Neuhausen (ES) - Zeugen zu Unfall gesucht

Zu einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag an der Einmündung Esslinger- /Denkendorfer sucht die Verkehrspolizei noch Unfallzeugen. Ein 46-jähriger Österreicher befuhr gegen 14.00 Uhr mit seinem Renault die Esslinger Straße in Richtung Nellingen. Zur gleichen Zeit war ein 50-Jähriger mit seinem Ford auf der Denkendorfer Straße unterwegs. Er wollte an der durch eine Signalanlage geregelten Einmündung nach links in die Esslinger Straße abbiegen. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Autos. Beide Fahrzeugführer gaben zu Protokoll, dass sie bei "grün" eingefahren seien. Bei der Kollision entstand lediglich Blechschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. Zeugen, insbesondere dem Renault in Richtung Nellingen nachfolgende Fahrzeuglenker, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei, Tel. 0711/3990-420, zu melden. (jh)

Esslingen (ES) - Gefährliches Überholmanöver

Das Polizeirevier Esslingen sucht unter Telefon 0711/3990-0 nach Zeugen zu einem gefährlichen Überholmanöver am Mittwochabend in Esslingen. Nur durch eine Vollbremsung konnte ein Frontalzusammenstoß verhindert werden. Eine 22-jährige Opel Corsalenkerin befuhr gegen 22.20 Uhr die Adenauerbrücke in Richtung Ulmerstraße. In einer Linkskurve kam ihr ein bislang unbekannter dunkler Sportwagen, vermutlich Porsche, auf ihrer Fahrbahn entgegen. Der Lenker des gesuchten Fahrzeugs überholte einen blauen Pkw. Nur durch eine Vollbremsung und einem Ausweichmanöver des Sportwagens kam es lediglich zum Streifen der beiden Außenspiegel. Der Unbekannte fuhr ohne anzuhalten weiter. (ms)

Kirchheim (ES) - Gartenhäuser aufgebrochen und angezündet

Zwei Jugendliche sind am frühen Donnerstagmorgen in Gartenhäuser eingebrochen und haben eines angezündet, so dass es komplett abbrannte. Ein Anwohner im Kirchheimer Ortsteil Ötlingen meldete kurz vor 05.00 Uhr ein brennendes Gartenhaus im Gewann Lerchen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte vor Ort stand dieses komplett in Flammen und wurde von der Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und 20 Mann ausrückte, vollends abgelöscht. Der Schaden wird auf 10 000 Euro geschätzt. Ein Zeuge sah zwei Jugendliche vom Tatort davonrennen. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, konnte ein dringend Tatverdächtiger in der Stuttgarter Straße festgenommen werden. Der polizeibekannte 18-Jährige war stark mit Dreck verschmiert. Weiterhin konnte unter der nahegelegenen Lauterbrücke Diebesgut, darunter mehrere Heckenscheren und Äxte, aus Gartenhausaufbrüchen gefunden werden. Die Ermittlungen der Kirchheimer Polizei dauern an. (ms)

Kirchheim (ES) - Einbrecher erbeuten Schmuck und Uhren

Einbrecher waren am Mittwochmorgen in der Alte Plochinger Steige unterwegs. Eine Zeugin bemerkte gegen 10.45 Uhr auf dem Grundstück eines Wohnhauses zwei männliche Personen, die in Richtung eines etwas abseits auf der Straße abgestellten roten Autos gingen und wegfuhren. Sie verständigte die Hausbesitzerin. Als diese zuhause eintraf, bemerkte sie das mit einem Stein eingeworfene Fenster der Terrassentüre. Sämtliche Räumlichkeiten waren durchwühlt und es fehlen nach bisherigen Erkenntnissen Schmuck und Uhren, sowie eine schwarze Sporttasche mit der die Einbrecher vermutlich das Diebesgut abtransportierten. Auch im Nachbarhaus waren die Einbrecher zugange. Hier drangen sie nach Aufhebeln eines Fensters ins Objekt ein, durchstöberten die Räumlichkeiten und erbeuteten ebenfalls Schmuck, Uhren, eine Tasche und vermutlich noch weitere Wertsachen. Der Wert der entwendeten Gegenstände dürfte sich insgesamt auf mehrere tausend Euro belaufen. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, denen in der Zeit zwischen 10.30 Uhr und 10.45 Uhr zwei verdächtige Personen und ein rotes Auto im Bereich der Alte Plochinger Steige aufgefallen sind, sich unter Tel. 07022/9224-0 zu melden.(jh)

Köngen(ES) - Einbruch in Juweliergeschäft

In der vergangenen Nacht hat ein noch unbekannter Täter mittels Stein ein Loch in das Schaufenster eines Juweliergeschäftes im Kiesweg eingeschlagen. Durch die so entstandene Öffnung entnahm er aus der Auslage Schmuck, Ringe, Ketten, Anhänger, Ohrstecker in Silber und Gold im Wert von etwa 1.000 Euro. Das Geschäft wurde nicht betreten. Der hierbei angerichtete Sachschaden wird auf etwa 500 bis 1.000 Euro geschätzt. Eine Anwohnerin hörte gegen 01.45 Uhr einen dumpfen Schlag und nahm das Weglaufen einer Person wahr. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Wendlingen, Tel. 07024/920990, entgegen. (jh)

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Tel. 07121 942-1104

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: