Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Polizeieinsatz an Schule beendet - Kein Verdächtiger festgestellt

Reutlingen (ots) - Abschlussmeldung zum Polizeieinsatz an Schule in Ostfildern:

Der Polizeieinsatz an der "Schule im Park" in Ostfildern ist mittlerweile beendet. Das Schulgebäude und das angrenzende Gelände wurden von Kräften des Polizeipräsidiums Reutlingen mit Unterstützung von Polizeispezialkräften durchsucht. In der Schule oder der Umgebung sowie bei den weiteren Fahndungsmaßnahmen konnten keine Hinweise auf eine verdächtige Person oder eine akute Bedrohungslage festgestellt werden. Während des polizeilichen Einsatzes auftauchende Gerüchte, wonach Schüsse gefallen oder Menschen verletzt oder getötet worden seien, sind falsch.

Als sicher war, dass keine Gefahr bestand, wurden etwa 420 Schülerinnen und Schüler ab 13.45 Uhr aus der Schule gebracht und ins Stadthaus begleitet. Dort wurden sie, ihre Angehörigen sowie die Lehrerschaft durch geschultes Personal von Rettungsdiensten und Polizei fachkundig betreut.

Wie bereits berichtet, hatten drei Grundschülerinnen am Mittwochvormittag ihre Lehrer davon unterrichtet, dass sie im Außenbereich der Schule einen Mann mit einer Schusswaffe gesehen haben. Die Schulleitung entschloss sich daraufhin, einen schulinternen Alarm auszulösen und verständigte um 11.37 Uhr die Polizei. Die Lehrer schlossen sich darauf mit ihren Klassen in den Klassenräumen ein und warteten das Eintreffen der Polizei ab.

Die Kriminalpolizei hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen, um weitere Hinweise auf den fraglichen Mann zu erhalten. Diese sind noch nicht abgeschlossen.

Andrea Kopp, Tel. 07121/942-1101

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: