Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Raub auf Apotheke, Dachstuhlbrand, mehrere Verkehrsunfälle, Diebstahl, ...

Reutlingen (ots) - Raub auf Apotheke, Zeugen gesucht

Bewaffnet mit einem ca. 40 cm langen Küchenmesser hatte ein Unbekannter am Mittwochmorgen die "Birkenapotheke" im Reutlinger Stadtteil Sondelfingen überfallen. Kurz vor acht Uhr betrat der mit einem Schal maskierte Mann die Apotheke und sagte unter Vorhalt des Messers "Überfall". Eine Angestellte realisierte die Situation und brachte sich in Sicherheit. Darauf alleine im Verkaufsraum, steckte der Räuber sein Messer in der Hand haltend unter die Jacke und flüchtete in unbekannte Richtung. Die verständigte Polizei fahndete mit einem starken Aufgebot an Kräften im Tatortbereich. An der Fahndung beteiligt war auch ein Polizeihubschrauber. Das Kriminalkommissariat Reutlingen hat die Ermittlungen übernommen. Zum Täter liegt folgende Beschreibung vor: Mann, ca. 170-175 cm groß, schlank, deutschsprachig, bekleidet mit dunkler Jacke mit Reißverschluss und Kapuze, dunkle Jeanshose, creme/beigefarbener Schal. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise, die zur Ergreifung des noch unbekannten Täters führen können (Tel. 07121/942-3333).

Römerstein (RT) - Verteilerkasten in Brand

Ein Verteilerkasten der Telekom brannte am frühen Mittwochmorgen in einem Wohngebiet im Ortsteil Böhringen vollständig nieder. Auch ein danebenstehender Mülleimer wurde durch den Brand beschädigt. Der genaue Hergang ist noch unklar. Die Feuerwehr Böhringen rückte mit zwei Fahrzeugen und 12 Mann aus. Wegen des Brandes war das Telefonnetz im Ort stellenweise beeinträchtigt. Bislang ergaben sich keine Hinweise auf eine strafbare Handlung.

Dettingen (RT) - Gartenhausaufbrüche

Mehrere Gartenhäuser sind im Gewann Obere Halde in der Zeit zwischen Sonntag und Dienstag aufgebrochen worden. Der Täter hebelte an bislang 5 festgestellten Häuschen jeweils die Eingangstüren mittels 20 mm breitem Werkzeug auf. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 750 Euro. Nach den bisherigen Feststellungen wurde zumindest aus drei Gartenhäusern nichts entwendet.

Pfullingen (RT) - Schülerin wird von Kleinbus erfasst und verletzt.

Ein 10-jähriges Mädchen ist am Dienstagnachmittag beim Überqueren der Gönninger Straße von einem Kleinbus erfasst und am Fuß verletzt worden. Die Schülerin rannte gegen 15.35 Uhr vom Gehweg auf Höhe der Bushaltestelle Gymnasium hinter einem wartenden Bus auf die Fahrbahn ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Der Linienbus war in stadtauswärtige Richtung unterwegs und hatte, weil ein Pkw in der Haltestelle stand, auf der Fahrbahn angehalten. Auf der gegenüberliegenden Seite stand zu diesem Zeitpunkt ein Kleinbus an der Haltestelle. Als die 48-jährige Fahrerin des Kleinbusses gerade angefahren war, geriet die Schülerin mit ihrem Fuß vor das Hinterrad des Kleinbusses. Mit leichten Schürfwunden und Prellungen wurde das Kind zur ärztlichen Behandlung in die Steinenbergklinik eingeliefert.

Münsingen-Bremelau (RT) - Zigarettenautomat aufgebrochen

Ein an einer Bushaltestelle in der Ehinger Straße angebrachter Zigarettenautomat ist von bislang unbekanntem Täter aufgebrochen und daraus das Bargeld und sämtliche Zigaretten entwendet worden. Der Dieb hatte irgendwann in der Zeit zwischen dem 14.01.2014 und gestrigen Dienstag die zusätzlich angebrachte Verriegelung aufgehebelt und anschließend den Automaten geöffnet. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf über 1.000 Euro. Der Schaden wird auf ca. 300 Euro beziffert. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten, sich mit der Polizei in Münsingen, Tel. 07381/9364-0, in Verbindung zu setzen.

Nürtingen (ES) - Nach Einkauf eingeschlafen

Einen seltsamen Notruf erhielten die Beamten des Polizeireviers Nürtingen in der Nacht zum Mittwoch. Kurz nach Mitternacht teilte ein 48-jähriger Mann mit, dass er in einem Treppenhaus eines großen Kaufhauskomplexes in der Nürtinger Innenstadt eingeschlossen sei. Erfolglos hatte er schon versucht, sich selbst zu befreien. Über Handy lotste der Anrufer die Beamten an die Eingänge des besagten Treppenhauses. Unter fachkundiger Anleitung der Beamten schaffte es der Mann schließlich doch noch aus eigener Kraft, die Tür von innen zu öffnen. Offenbar wollte der Mann sich am späten Abend nach einem Einkauf im Kaufhaus kurz im Treppenhaus erholen und war dabei eingeschlafen.

Wendlingen am Neckar (ES) - Dachstuhlbrand

Übersehene Glutreste entfachten am Dienstagabend einen Dachstuhlbrand. Eine 48-jährige Frau entleerte am Abend die Ascheschublade des offenen Kamins. In der Annahme die Asche sei restlos kalt, deponierte sie diese in einer Tüte im angrenzenden Bühnenraum. Darin enthaltene Glutreste entzündeten sich. Die Flammen griffen auf eingelagerte Akten, Kleider und Musikinstrumente über. Glücklicherweise entdeckte eine Nachbarin die starke Rauchentwicklung frühzeitig und verständigte die Feuerwehr. Die 48-jährige Bewohnerin und ihre beiden 11 und 13 Jahre alten Kindern, konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Feuerwehren Wendlingen und Kirchheim brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Das Gebäude ist vorerst nicht bewohnbar. Die Bewohner kommen zunächst bei Freunden unter. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Nürtingen (ES) - Unfall an der Wörthbrücke, Polizei sucht Zeugen

Fehler beim Abbiegen: Als die Ampel an der Wörthbrücke grün zeigte, bogen ein Audi A4 und ein Opel Corsa nebeneinander von der zweispurigen Metzinger Straße/B297 in Richtung Großbettlingen/B313 ab. Noch beim Abbiegen wechselte der 81-jährige Audifahrer plötzlich vom linken auf den rechten Fahrstreifen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste der 68-jährige Opelfahrer seinen Pkw stark ab und wich aus. Leider konnte eine hinter dem Opel fahrende 56-jährige ihren Pkw nicht rechtzeitig zum Stillstand bringen. Trotz Vollbremsung und Ausweichversuch fuhr sie mit ihrem Fiat 500 auf den Opel Corsa auf. Eine Person wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben (Polizeirevier Nürtingen: 07022/92240).

Neuffen-Kappishäusern (ES) - Verkehrszeichen entwendet

Noch unbekannte Täter haben im Naturschutzgebiet "Jusi auf dem Berg" mehrere Verkehrszeichen teilweise mitsamt den Befestigungspfosten entwendet. Beim Polizeiposten Neuffen sind bislang 5 fehlende Verkehrszeichen (Verbot für Radfahrer) gemeldet worden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Neuffen unter Tel. 07025/91169-0 entgegen.

Neckartenzlingen (ES) - Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Zeugen sucht die Polizei Nürtingen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag an der Einmündung Hindenburgstraße/ Stuttgarter Straße ereignet hat. Dort war eine 18-jährige Fiat-Fahrerin kurz vor 15.00 Uhr auf der Hindenburgstraße in Richtung Stuttgarter Straße unterwegs. An der Einmündung übersah sie einen von links auf der Vorfahrtstraße fahrenden Audi, den ein 33-Jähriger lenkte. Bei der anschließenden Kollision wurde nahezu die komplette rechte Fahrzeugseite des Audis beschädigt. Die Fiat-Fahrerin war der Meinung, dass der Audi-Lenker eine an der Einmündung befindliche Fußgängersignalanlage bei "Rotlicht" passiert hatte. An den Autos dürfte ein Schaden von ca. 10.000 Euro entstanden sein. Jetzt sucht die Polizei unter Tel. 07022/9224-0 Unfallzeugen, die Licht ins Dunkel bringen können.

Neckartenzlingen (ES) - Unfallflüchtiger gesucht

In der Nacht von Montag auf Dienstag ist in der Danziger Straße ein VW-Golf beschädigt worden. Der Golf war am Fahrbahnrand geparkt. Ein noch Unbekannter hatte den Wagen am hinteren Stoßfänger touchiert und sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Fahrzeugbesitzerin sitzt jetzt auf einem Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Nürtingen, Tel. 07022/9224-0.

Ostfildern (ES) - 6-Jähriger klemmte sich beim Spielen in Astgabel ein

Von der Feuerwehr aus seiner misslichen Lage befreit wurde am Dienstag, kurz vor Mittag, ein 6-jähriger Junge auf dem Spielplatz einer Kindertagesstätte in der Albstraße. Der Junge war zusammen mit der kompletten Kindertagesgruppe unter der Aufsicht von mehreren Erzieherinnen beim Spielen auf dem Spielplatz neben der Kindertagesstätte. Plötzlich machten andere Kinder die Erzieherinnen auf die Lage des Jungen aufmerksam, der sich in der Astgabel eines Baumes festgeklemmt hatte. Diese verständigten daraufhin die Feuerwehr. Die anrückenden Wehrmänner drückten die Astgabel auf, befreiten das Kind und überstellten es den Rettungssanitätern, die es bis zum Eintreffen der Großeltern betreuten. Augenscheinlich konnte der Notarzt keine Verletzungen feststellen. Zur weiteren Untersuchung wurde der Junge in Krankenhaus nach Ruit verbracht.

Leinfelden-Echterdingen (ES) - Leicht verletzt bei Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall ist es am Dienstagnachmittag auf der B 27, Höhe Anschlussstelle Flughafen, gekommen. Dabei wurde ein VW-Fahrer leicht verletzt. Dort war gegen 17.30 Uhr ein 49-Jähriger mit seinem BMW Kombi im Stop and Go-Verkehr in Richtung Stuttgart unterwegs. Aus Unachtsamkeit fuhr er auf den verkehrsbedingt abbremsenden VW einen 28-Jährigen auf, der sich durch die Wucht des Aufpralls leichte Blessuren zuzog und zur ambulanten Behandlung in die Filderklinik gebracht werden musste. An den Autos entstand ein Schaden von ca. 12.000 Euro.

Hirrlingen (TÜ) - Unfall nach Alkoholfahrt

Alkoholkonsum und nichtangepasste Geschwindigkeit waren ursächlich für einen Verkehrsunfall, den eine 19-jährige Autofahrerin in der Nacht zum Mittwoch in Hirrlingen verursachte. Sie kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, fuhr erst gegen einen Pfosten und schließlich auf einen geparkten Pkw Honda. Danach entfernte sich die Verursacherin unerlaubt vom Unfallort. Der Unfall blieb trotz der frühen Uhrzeit nicht unbemerkt. Im Rahmen der Fahndung konnte die Polizei das Unfallfahrzeug und die junge Fahrerin am Wohnort vorfinden. Die Staatsanwaltschaft leitete ein Strafverfahren ein und ordnete noch in der Nacht eine Blutentnahme an.

Ofterdingen (TÜ) - Transportanhänger entwendet

Ein Pkw-Transportanhänger ist in der Zeit zwischen dem 01.02.2014 und gestrigen Dienstag in der Stettenstraße entwendet worden. Der Anhänger, Farbe silbergrau, Marke WM Meyer, stand auf dem frei zugänglichen Gelände eines Autohändlers und. hat noch einen Wert von ca. 2.500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Mössingen, Tel. 07473/95210, entgegen.

Josef Hönes, 07121/942-1102

Sven Heinz, 07121/942-1103

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: