Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche, Sachbeschädigungen an Fahrzeugen, Unfälle, Feueralarm in Psychiatrie, Sturz von Leiter, Frisierter Roller

Reutlingen (ots) - Wolfschlugen (ES) - Einbruchsversuch in Firmenhalle

Im Zeitraum zwischen Montag, 23.00 Uhr und Mittwoch, 16.00 Uhr, wollte ein noch unbekannter Täter in die Fahrzeug- und Maschinenhalle eines Gartenbaubetriebes in der Daimlerstraße einbrechen. An der Türe waren auf Höhe des Schlosses zahlreiche Hebelspuren feststellbar. Die Türe hielt dem Aufbruchsversuch stand. Zurück blieb ein Schaden von ca. 500 Euro.

Neuffen (ES) - LKW mit Steinen beschädigt

Ein Möbeltransportwagen ist auf einem Firmengelände in der Stuttgarter Straße massiv mit Steinen beworfen und im Bereich des Fahrzeughecks beschädigt worden. Insgesamt wurden an der zweiflügligen Tür 15 Eindellungen gezählt. Der Schaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Neuhausen auf den Fildern (ES) - Geldspielautomaten aufgebrochen

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße eingebrochen worden. Der oder die Täter hebelten zunächst die Eingangstüre des Gebäudes auf und gelangten so über einen Flur zur Küche. Hier knackten sie das Schloss und drangen über die Küche in den Gastraum ein. Anschließend hebelten sie kurzerhand zwei Geldspielautomaten auf entnahmen daraus das Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Sachschaden entstand in Höhe von mehreren hundert Euro.

Weilheim (ES) - Unfallflüchtiger gesucht

Am Mittwochvormittag ist in der Zeit zwischen 07.30 Uhr und 12.45 Uhr auf dem Parkplatz der Limburghalle im Helfersbergweg ein Auto angefahren und beschädigt worden. Die Geschädigte hatte ihren Peugeot auf einem Stellplatz ordnungsgemäß abgestellt. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken wurde die hintere Stoßstange von einem weißen Pkw beschädigt, dessen Lenker sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Am Peugeot entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Weilheim unter Tel. 07023/900520 zu melden.

Beuren (ES) - Mutwillig Auto beschädigt

Ein Opel Insignia ist in der Straße Im Wiesensteigle ringsherum zerkratzt und beschädigt worden. Die Geschädigte hatte ihren Wagen am Mittwochmorgen gegen 06.15 Uhr am Beginn der Straße auf Höhe Einmündung Balzholzer Straße abgestellt. Als sich gegen 14.00 Uhr wieder zurückkehrte, wiesen die Frontscheibe, die Seitenscheiben links und teilweise rechts, eine Tür und die B-Säule Kratzspuren auf. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro. Der Polizeiposten Neuffen sucht jetzt unter Tel. 07025/91169-0 Zeugen der mutwilligen Beschädigung.

Reutlingen (RT) - Verkehrsbehinderungen nach Unfall auf B 28

Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte ein Verkehrsunfall am Mittwochmittag auf der B 28 Höhe Reichenbachbrücke. Dort war eine 26-jährige Rottenburgerin kurz nach 12.00 Uhr mit Ihrem Peugeot auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Tübingen unterwegs. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam sie in einer Rechtskurve sehr nahe an die Mittelleitplanke. Hierdurch erschrocken, zog sie plötzlich nach rechts und prallte in die linke Fahrzeugseite eines auf der rechten Spur in Richtung Tübingen fahrenden Pkw Ford, den ein 43-jähriger Mann aus Albstadt lenkte. Durch den Aufprall wurde der Ford quer über die Fahrbahn in die Mittelleitplanke geschleudert und kam dort zum Endstand. Der Peugeot blieb auf dem rechten Fahrstreifen entgegen der Fahrtrichtung stehen. Personen kamen nicht zu Schaden. Lediglich an den Autos und der Leitplanke entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 14.000 Euro. Während der Unfallaufnahme entstand ein größerer Rückstau.

Reutlingen (RT) - Blechschaden zur Mittagszeit

Zu einer Kollision zweier Pkw kam es am Dienstag um die Mittagszeit im Bereich des Bildungszentrums Nord im Ortsteil Rommelsbach. Praktisch zeitgleich beabsichtigten die Lenkerin eines VW-Bus, als auch zwei Schulbusse, aus Oferdingen und Reutlingen herkommend, die Einmündung Wittumstraße/Oferdinger Straße zu passieren. Mit Handzeichen gab einer der Busfahrer der 52-Jährigen mit dem VW-Bus zu verstehen, dass er aus Platzmangel auf sein Vorfahrtsrecht verzichtet. Beim Einbiegen auf die Oferdinger Straße achtete diese jedoch nicht auf den Fließverkehr und stieß mit einem 51-jährigen Audi-Fahrer zusammen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 EUR. Verletzt wurde niemand.

Reutlingen (RT) - Feueralarm in Klinik für Psychiatrie

Einen gehörigen Schrecken haben Pfleger und Patienten der Klinik für Psychiatrie in Reutlingen davongetragen, als am Donnerstagmorgen gegen 5 Uhr früh der Feueralarm auslöste. Ein 42-jähriger Patient setzte einen Deckenbrandmelder in Brand. Das brennende Gerät wurde vom Pflegepersonal mittels Feuerlöscher schnell gelöscht. Personen kamen nicht zu Schaden. Auch bestand keine konkrete Gefahr für andere Patienten. Am Gebäude selbst entstand laut Feuerwehr ein Sachschaden von ca. 3.000 EUR.

Pronstetten (RT) - Von Fahrbahn abgekommen, Polizei sucht Zeugen

Am Mittwochabend geriet zwischen Huldstetten und Tigerfeld ein 25-Jähriger mit seinem Pkw Peugeot 106 ins Schleudern und kam dann von der B312 ab. In der angrenzenden Wiese überschlug sich der Pkw. Der Fahrer übersteht den Unfall nur leichtverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 2.000 EUR. Auslöser könnte ein weiteres Fahrzeug, eventuell ein schwarzer Pkw VW, gewesen sein, welches den Verunfallten nach einem Überholvorgang geschnitten haben soll. Die Polizei sucht diesen oder andere Verkehrsteilnehmer als Zeugen (Polizeirevier Münsingen, 07381/9364-0).

Tübingen-Bühl (TÜ) - Stromverteilerkasten beschädigt

Ein Stromverteilerkasten der Stadtwerke Tübingen ist vermutlich am vergangenen Wochenende in der Eugen-Bolz-Straße, Höhe der Straße Bonlanden beschädigt worden. Mitarbeiter der Stadtwerke stellten den total beschädigten Hochstromkasten bei einer Routinekontrolle fest. Aufgrund der Ermittlungen der Verkehrspolizei dürfte die Beschädigung am Verteiler von einem Anhänger oder Klein-LKW herrühren. Am Wochenende fanden in Bühl Faschingsumzüge statt. Der Sachschaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Verkehrspolizei unter Tel. 07071/9728660 entgegen.

Starzach (TÜ) - Sturz von Leiter

Bei Außenarbeiten an einem Lagerraum in der Felldorfer Straße ist am Mittwochnachmittag, um 15.30 Uhr, ein 81-jähriger Mann von der Leiter gefallen und verletzt worden. Der Rentner befestigte auf einer Höhe von ca. 3 m Balkenschuhe an der außenliegenden Holzwand mittels Schlagschrauber. Dabei stand er auf einer ca.1, 20 m hohen Gerüstleiter. Aus bislang noch nicht bekannten Gründen verlor er das Gleichgewicht und fiel kopfüber auf den gepflasterten Boden. Dabei zog er sich so schwere Verletzungen zu, dass er stationär in einer Tübinger Klinik aufgenommen werden musste. Lebensgefahr besteht nicht. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei aus.

Bad Niedernau (TÜ) - Mit frisiertem Roller unterwegs

Einer Streife der Rottenburger Polizei kam am Mittwochnachmittag in der Niedere-Au-Straße ein Aprilia-Fahrer mit hoher Geschwindigkeit entgegen. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass das Kleinkraftrad zur Geschwindigkeitserhöhung technisch verändert worden war. Eine Überprüfung des Zweirades auf dem Prüfstand ergab, dass es eine Geschwindigkeit von 95 km/h erreicht. Der 23-jährige Biker hatte lediglich die Fahrerlaubnisklasse B und wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht,

Tübingen (TÜ) - Missbrauch von Notruf

Gleich mehrere Male hat in der Nacht zum Donnerstag ein 32-Jähriger ohne Not den Polizeinotruf in Tübingen gewählt. Trotz Erklärung und eingehender Aufforderung durch die Beamten ließ der Mann nicht davon ab und behinderte weiterhin die Notrufeinrichtung. Am Europaplatz konnte der Mann schließlich ausfindig gemacht werden. Um weitere Störungen zu unterbinden wurde gegen den Uneinsichtigen ein Platzverweis ausgesprochen werden. Da der Mann auch dieser Aufforderung nicht nachkam, wurde er bis zum Vormittag in Polizeigewahrsam genommen.

Josef Hönes, Tel. 07121/942-1102

Sven Heinz, Tel. 07121/942-1103

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: