Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Vorfahrt missachtet, Erst ausgebremst und dann geflüchtet, Kripo ermittelt wegen Branddelikten, Sachbeschädigung an Schule, Jeep von Autohaus entwendet, Versuchter Wohnungseinbruch

Reutlingen (ots) - Esslingen (ES) - Vorfahrt missachtet

Ein 26-jähriger Kirchheimer hat am Montagmorgen, um 5.45 Uhr, in der Weilstraße einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem drei Personen verletzt worden sind. Der Unfallverursacher war mit seinem VW Touran aus Richtung Pliensauvorstadt nach Weil unterwegs. Da die Ampel noch ausgeschaltet war, musste er als Linksabbieger die Vorfahrt der auf der abknickenden Vorfahrtsstraße entgegenkommenden Fahrzeuge beachten, wobei er einen Audi A 3 zu spät bemerkte. Beide Pkw prallten in der Mitte der Kreuzung aufeinander. Der Unfallverursacher, der nicht angeschnallt war, sein Beifahrer und der 43-jährige Fahrer des Audi A3 wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Schaden dürfte etwa 9.000 Euro betragen.

Ostfildern (ES) - Versuchter Wohnungseinbruch

Über das vergangene Wochenende wollten Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus in der Bismarckstraße einbrechen. Die Täter versuchten die Eingangstüre mittels Werkzeug aufzuhebeln, was ihnen nicht gelang. Ohne ins Objekt zu gelangen machten sie sich schließlich davon. Zurück blieb ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Tübingen (TÜ) - Erst ausgebremst dann geflüchtet

Eine 21-jährige Opel-Fahrerin ist am Montagmorgen, um 07.15 Uhr, auf der B 28a in Fahrtrichtung Rottenburg in einen Verkehrsunfall verwickelt und dabei leicht verletzt worden. Die Reutlingerin war auf der Europastraße stadtauswärts unterwegs und fuhr auf dem rechten Fahrstreifen. Noch vor Ortende zog sie auf die linke Fahrspur, um einen ebenfalls in gleiche Richtung fahrenden silbernen Opel Corsa mit Tübinger Kennzeichen zu überholen. Gleichzeitig soll der Fahrer des zu überholenden Corsa ebenfalls auf die linke Spur gewechselt haben. In der weiteren Folge bremste der Vordermann immer wieder ab und beschleunigte abwechselnd. Als die 21-Jährige daraufhin die Lichthupe betätigte, verlangsamte der Vordermann angeblich plötzlich seine Geschwindigkeit so stark, dass die Geschädigte bei ihrem Bremsvorgang ins Schleudern geriet, die Leitplanke touchierte und sich der Pkw um 180 Grad drehte und entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen kam. Dabei erlitt die Fahrerin leichte Blessuren und musste zur ambulanten Behandlung in die Klinik verbracht werden. Der den Unfall verursachende Opel-Corsa fuhr einfach weiter und ging in Fahrtrichtung L 370/371 flüchtig. Jetzt sucht die Tübinger Polizei unter Tel. 07071/972-8660 noch Zeugen des Unfalls. Am Auto der 21-Jährigen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Tübingen (TÜ) - Kriminalpolizei ermittelt wegen Branddelikten

Wegen verschiedener kleiner Branddelikte ermittelt das Kriminalkommissariat Tübingen gegen einen noch unbekannten Täter. Grund der Ermittlungen sind drei Fälle der versuchten Brandstiftung am Gebäude Pfleghofstr. 2 im Zeitraum vom 09.01. bis 24.01.2014. So wurde in der Nacht vom 09.01., 18.00 Uhr, auf 10.01.2014, 06.30 Uhr, ein außen am Gebäude angebrachter Briefkasten der Jugend- und Bewährungshilfe in Brand gesetzt. Der Täter hat einen mit einer nicht näher bekannten brennbaren Flüssigkeit getränkten Lappen in den Briefkasten geworfen und diesen entzündet. Durch das Feuer wurden der Briefkasten beschädigt und darüber hinaus die Hausfassade in Mitleidenschaft gezogen. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 500 - 1.000 Euro. In der Nacht von 17.01. auf 18.01.2014 sind in den Briefkasten des Polizeipostens Einweghandtücher und Werbeprospekte gesteckt worden. Anschließend wurde das Material in Brand gesetzt. Die Flammen gingen jedoch nach kurzer Zeit aus, sodass auch hier nur ein Schaden am Briefkasten entstand. In der Zeit zwischen dem 22.01. und 24. 01.2014 ist in einem Waschbecken einer Gemeinschaftstoilette des Studentenwohnheimes ein Putzlappen angezündet worden. Dabei entstand kein nennenswerter Sachschaden. Im Gebäude Pfleghofstraße 2 befinden sich neben dem Polizeiposten Innenstadt noch der Verein für Jugend- und Bewährungshilfe, die Kindergruppe Pfleghof e. V., die Bewährungshilfe Neustart und ein Studentenwohnheim mit über 30 Personen auf drei Etagen verteilt.

Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass alle drei Delikte in Zusammenhang stehen und möglicherweise von ein und demselben Täter oder Täterkreis begangen wurden. Da es sich bei dem Gebäude um ein altes Fachwerkhaus handelt, könnten bereits kleinste Zündeleien rasch zu einem Großbrand mit Gefahr für Leib oder Leben führen.

Die Kriminalpolizei bittet deshalb Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unverzüglich mit dem Polizeirevier, Tel. 07071/972-8660 oder über Notruf 110 in Verbindung zu setzen. Auch zukünftige verdächtige Wahrnehmungen sollten zeitnah der Polizei mitgeteilt werden.

Mössingen (TÜ) - Fenster an Schule beschädigt

Über das vergangene Wochenende sind an der Flattich- Schule in der Goethestraße Sachbeschädigungen begangen worden. Ein noch unbekannter Täter warf zunächst mit einem Stein an der Nordostseite des Gebäudes die Scheibe einer Seitentür ein. Dabei ging das äußere Sicherheitsglas zu Bruch. Anschließend stieg er auf das Dach des Gebäudes und zertrümmerte dort 2 Oberlichtfenster. Den Schaden beziffert die Stadt auf mindestens 1.500 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Mössingen unter Tel. 07473/95210 entgegen.

Reutlingen-Betzingen (RT) - Jeep-Geländewagen entwendet

Ein Jeep Grand Cherokee ist von einem Autohaus in der Ernst -Abbe-Straße in der Zeit zwischen Sonntag, 14.00 Uhr und Montag, 11.00 Uhr entwendet worden. Der Pkw stand abgemeldet auf dem Verkaufsplatz des Autohauses. Der Wert des Wagens beläuft sich auf ca. 30.000 Euro. Die Schlüssel und sämtliche Fahrzeugpapiere sind noch im Autohaus. Hinweise zum Verbleib des Fahrzeuges nimmt das Polizeirevier Reutlingen unter Tel. 07121/942-3333 entgegen.

Josef Hönes, Te. 07121/942-1102

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: