Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche, Hochwertige Navis aus Fahrzeugen entwendet, Unfälle, Erfolgreicher Zeugenaufruf, Betrunkene fuhr zur Polizei, Topf auf dem Herd vergessen, Trickbetrüge, Pkw Aufbruch

Reutlingen (ots) - Hochdorf (ES): Einbrecher bei Tatausführung gestört

Eine aufmerksame Anwohnerin hat gestern Abend einen Einbruch in ein Wohnhaus im Breitwiesenweg verhindert. Ein bislang unbekannter Täter wollte gegen 20.30 Uhr an dem freistehenden Einfamilienhaus ein Kellerfenster aufhebeln. Das am Fenster angebrachte Fliegengitter hatte bereits aufgeschnitten. Als er plötzlich bemerkte, dass er bei der Tatausübung beobachtet wird, flüchtete er zu einem in unmittelbarer Nähe abgestellten Auto, an dessen Steuer eine weitere Person saß. Nach kurzem Wortwechsel fuhr der Wagen in Richtung Ortsmitte davon. Der Täter soll etwa 30 Jahre alt gewesen sein. Er hatte dunkle Haare und trug ein dunkles Kapuzenshirt und eine dunkle Jacke. Der Fahrer trug Helle Kleidung. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kirchheim unter Tel. 07021/501-0 entgegen.

Leinfelden-Echterdingen (ES): Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Polizeifahrzeuges im Einsatz

Zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Polizeifahrzeuges und einem Sattelzug kam es am Dienstagabend an der Kreuzung Plieninger Straße mit der Hauptstraße. Ein 21-jähriger Polizeibeamter war mit einem Dienstfahrzeug Daimler Benz gegen 22.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der BAB-Anschlusstelle Unteraichen unter Einsatz von Sonder- und Wegerechten auf der Plieninger Straße unterwegs. An der Kreuzung mit der Hauptstraße standen vor der roten Ampel mehrere Pkws auf beiden Fahrspuren. Der Polizeibeamte fuhr deshalb mit eingeschaltetem Blaulicht und Einsatzhorn auf die Gegenfahrbahn und tastete sich mit Schrittgeschwindigkeit bis zur Sichtlinie der Kreuzung vor. Nach kurzem Anhalten fuhr er langsam in die querende Hauptstraße ein, um geradlinig weiter in Richtung Unteraichen zu fahren. Zur gleichen Zeit befuhr ein 55-Jähriger mit seinem Sattelzug die Hauptstraße aus Richtung Tübinger Straße kommend in Fahrtrichtung Autobahn. Der Lkw-Lenker erkannte das Polizeifahrzeug zu spät und es kam trotz Ausweichmanöver beider Fahrzeugführer zum Zusammenstoß. Hierbei entstand an den Unfall beteiligten Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Wendlingen (ES): Fahrzeug in Zaun geschoben

Ein geparktes Fahrzeug ist am Dienstagabend in einen Zaun geschoben worden und es entstand erheblicher Sachschaden. Ein 60-Jähriger befuhr gegen 18.15 Uhr mit seinem Betonmischer die Heinrich-Otto-Straße. Aus bislang ungeklärter Ursache übersah er einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten BMW. Dieser wurde in den Zaun einer Firma geschoben. Der Schaden beläuft sich auf etwa 12 000 Euro. Der BMW musste anschließend abgeschleppt werden.

Neuffen (ES): Mit knapp drei Promille zur Polizei gefahren

Das konnte nicht gut gehen. Eine 47-jährige Renaultlenkerin fuhr am Dienstagnachmittag gegen 14.40 Uhr zum Polizeiposten Neuffen, um dort etwas abzugeben. Beim Gespräch mit der Frau stellten die Beamten eine starke Alkoholfahne fest. Ein fälliger Test ergab einen Wert von knapp drei Promille. Die Frau musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Seit 2010 ist sie nicht mehr im Besitz eines Führerscheins.

Neuffen (ES): In Gaststätte eingebrochen

In der Nacht zum Dienstag ist in eine Gaststätte in der Hauptstraße eingebrochen worden. Ein bislang unbekannter Täter gelangte gewaltsam über die Eingangstür ins Innere. Im der Gaststätte hebelte er zwei Geldspielautomaten auf und entwendete Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Durch die brachiale Vorgehensweise entstand erheblicher Sachschaden. Der Polizeiposten Neuffen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07025 91169-0 um Zeugenhinweise.

Neckartailfingen (ES): Erfolgreicher Zeugenaufruf

Dank einer aufmerksamen Zeugin hat eine 85-Jährige ihren kompletten Schmuck nach einem Trickdiebstahl zurückbekommen. Wie bereits berichtet wurde die ältere Frau vergangene Woche das Opfer von Trickdieben. Ein Mann klingelte am Donnerstagnachmittag bei ihr und gab an, den Wasserdruck wegen eines Wasserrohrbruchs überprüfen zu müssen. Während die beiden im Keller waren klingelte ein zweiter Täter und rief seinem Komplizen zu, dass er dessen Hilfe benötigte. Es wurde hochwertiger Schmuck und eine wertvolle Uhr gestohlen.

Aufgrund eines Zeugenaufrufs in der lokalen Presse meldete sich eine Zeugin bei der Polizei. Bei ihr wurde ebenfalls am Donnerstag vergangener Woche geklingelt. Sie öffnete nicht, schrieb sich aber das Kennzeichen des Fahrzeugs, in das die Männer stiegen, auf. Eine Überprüfung ergab, dass in dem Mercedes mit Münchener Zulassung am Donnerstagabend drei Männer unterwegs waren und bei Augsburg kontrolliert wurden. Zwei 22 und 31 Jahre alten Tatverdächtigen konnten bei der Kontrolle festgenommen werden, ein dritter rannte davon und ist seitdem flüchtig. In dem Pkw konnte der gesamte Schmuck der 85-Jährigen aufgefunden werden. Die Ermittlungen dauern an.

Riederich (RT): Navigationsgeräte aus Mercedes entwendet

Auf Navigationsgeräte aus Mercedes Fahrzeugen hatten es Täter in der Nacht zum Dienstag abgesehen. Die Unbekannten stiegen über einen Zaun auf das Gelände eines Autohändlers in der Industriestraße in Riederich. An fünf Pkw schlugen sie die Scheibe der Beifahrertür ein oder hebelten diese gewaltsam auf. Anschließend wurden die fest eingebauten Navis ausgebaut. An einem sechsten Fahrzeug scheiterten sie. Es wurde ein enormer Schaden in Höhe von mindestens 15 000 Euro angerichtet. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf rund 8400 Euro. Sachdienliche Hinweise werden an das Polizeirevier Metzingen unter Telefon 07123 924-0 erbeten.

Pfullingen (RT): Topf auf dem Herd vergessen

Ein Topf Nudeln auf einem eingeschalteten Herd hat am Dienstagnachmittag für einen Einsatz der Rettungskräfte in der Klosterstraße gesorgt. Ein 69-Jähriger verließ gegen 13.30 Uhr seine Einzimmerwohnung und vergaß vorher den Herd auszuschalten. Eine Hausmitbewohnerin bemerkte den Geruch des heißen Topfes und verständigte die Polizei. Durch die ebenfalls angeforderte Feuerwehr wurde die Wohnungstür geöffnet. Außer einem kaputten Topf gab es keinen Schaden.

Reutlingen (RT): Versuchter Trickbetrug

Zum Glück ist eine 76-Jährige nicht auf einen Trickbetrüger am Dienstagnachmittag hereingefallen. Der Unbekannte rief bei der Frau an und gab sich als Polizeibeamter aus. Er erklärte ihr, dass sie von der Unternehmensleitung für Glücksspiel angezeigt worden wäre. Sie hätte zwischen 2006 und 2009 an Glücksspielen teilgenommen und diese nicht gekündigt. Dafür müsse sie jetzt eine Strafe in Höhe von 3800 Euro bezahlen. Während des Gesprächs wurde die 76-Jährige an eine Frau des vermeintlichen Amtsgerichts weitergeleitet. Diese gab an, wenn sie nicht zahlen würde wären 16 000 Euro Gerichtsgebühren fällig. Die ältere Frau sprach glücklicherweise mit einer Bekannten und diese riet ihr zur Polizei zu gehen.

Römerstein (RT): Totalschaden nach Verkehrsunfall

Noch Glück im Unglück hatte der Fahrer eine Pkw Ford, als er gestern Abend auf der L 252 von der Fahrbahn abkam und gegen eine Dole prallte. Der 53-Jährige war gegen 22.00 Uhr auf der Landstraße von Donnstetten in Richtung Böhringen unterwegs. Im Verlauf einer langgezogenen Linkskurve geriet er aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei überfuhr er zunächst einen Leitpfosten und rutschte in den dortigen Entwässerungsgraben, wo es schließlich zur Kollision mit der Dohle kam. Die Aufprallwucht war so stark, dass das Auto nicht mehr fahrbereit war und an ihm ein Schaden von ca. 5.000 Euro entstand. Der Fahrer blieb unverletzt. An der Dohle entstanden Risse.

Reutlingen (RT): 2 Leichtverletzte auf Tankstellengelände

Zwei leicht verletzte Personen und einen beschädigten Stehtisch hat es gestern Abend auf einem Tankstellengelände in der Albstraße gegeben. Dort betankte ein 46 Jähriger kurz vor 22.00 Uhr seinen VW und begab sich dann in den Kassenraum. Weil er seinen Wagen nicht richtig gesichert hatte, machte sich dieser selbstständig und rollte Richtung Tankstellengebäude. Der Wagen prallte gegen einen Stehtisch und erfasste das dort stehende Pärchen, eine 26-jährige Frau und einen 28-jährigen Mann, die beide leichte Blessuren erlitten. Am Auto und Tisch entstand ein Schaden von über 500 Euro.

Bodelshausen (TÜ): Auf Trickbetrüger hereingefallen

Das Opfer eines Trickbetrügers ist am Dienstagvormittag eine 57-Jährige geworden. Ein bislang unbekannter Mann rief bei der Frau an und sagte, dass sie Steuern in Höhe von knapp 5000 Euro wegen eines Schmuckkaufs in der Türkei im Jahr 2009 nachzahlen müsse. Da sie tatsächlich 2009 in der Türkei war und Schmuck eingekauft hatte, überwies sie den fälligen Betrag auf ein Tagesgeldkonto.

Kusterdingen (TÜ): Handtasche aus Pkw entwendet

Ein noch unbekannter Täter hat am Montagmorgen an einem in der Jahnstraße geparkten Auto die Seitenscheibe eingeschlagen und die auf dem Beifahrersitz liegende Handtasche mitgenommen. Die Geschädigte stellte ihren Ford gegen 10.50 Uhr auf dem Parkplatz des Hallenbades ab. Bei ihrer Rückkehr um 12.45 Uhr entdeckte sie die Bescherung. In der Handtasche war die Geldbörse mit etwa 300 Euro Bargeld, verschiedenen Ausweisen, Bankkarten und Fahrzeugpapieren, sowie das Handy und weitere persönliche Gegenstände im Gesamtwert von mehreren hundert Euro deponiert. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.

Der Polizeiposten Kirchentellinsfurt sucht jetzt unter Tel. 07121/515636-0 Zeugen, die entsprechende verdächtige Beobachtung gemacht haben.

Josef Hönes, Telefon 07121 942 1102

Michael Schaal, Telefon 07121 942-1104

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: