Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeipräsidium Reutlingen geben bekannt: Täter ermittelt nach Schüssen auf Fahrzeuge im Neuffener Tal

Reutlingen (ots) - Täter ermittelt nach Serie von Sachbeschädigungen

Ein rascher Ermittlungserfolg ist der Polizei Nürtingen gelungen. Ein 14-jähriger Jugendlicher und ein 19-jähriger Heranwachsender stehen in dringendem Tatverdacht in der Nacht zum Donnerstag eine Spur der Verwüstung im Neuffener Tal hinterlassen zu haben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand waren die beiden zusammen mit einem 13-Jährigen in einem Pkw unterwegs, aus dem heraus sie wahllos in Frickenhausen, Neuffen und Beuren auf etwa 100 geparkte Fahrzeuge schossen. Weiterhin beschädigten sie Glasscheiben von Wartehäuschen und Baumaschinen. Das genaue Ausmaß des Schadens ist noch nicht bekannt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro. Auf die Spur der Täter kamen die Ermittler des Polizeipostens Neuffen über einen Zeugenhinweis auf ein verdächtiges weißes Fahrzeug in der Tatnacht. Dieses Fahrzeug konnte im Laufe des Donnerstagabends in Zusammenhang mit einem in Hülben aufgegriffen, vermissten 13-jährigen Jungen aus Frickenhausen, gebracht werden. In einer ersten Befragung gaben die beiden Tatverdächtigen zu, aus dem fahrenden Wagen heraus auf die geparkten Fahrzeuge geschossen zu haben. Bei ihnen konnte eine CO2-Waffe und restliche Munition gefunden werden. Über das Motiv liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Michael Schaal

Telefon 07121 942-1104

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: