Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Versuchtes Tötungsdelikt, Messerstecher gefasst

Reutlingen (ots) - Reutlingen (RT): Die Polizei hat den Mann, der am frühen Samstagmorgen in einer Reutlinger Gaststätte einen anderen mit einem Messer schwer verletzt hat, gefasst. Die beiden Männer gerieten aus bislang ungeklärten Gründen bereits in der Gaststätte aneinander. Als sich der Streit vor dem Lokal fortsetzte, zog einer der Männer unvermittelt ein Messer. Sein Opfer wurde erheblich verletzt und mit mehreren Schnittwunden und Stichen ins Krankenhaus eingeliefert. Allem Anschein nach tauchte der 39jährige Tatverdächtige unmittelbar nach der Tat unter, weshalb nach diesem per europäischem Haftbefehl gesucht wurde. Beim Versuch, mit verfälschten Ausweispapieren die Grenze nach Kroatien zu passieren, wurde er am Dreikönigstag am slowenischen Grenzübergang Gruskovje festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Tübingen betreibt nun die Auslieferung des Tatverdächtigen nach Deutschland.

Sven Heinz Tel. 07121/942-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: