POL-AC: Vermißtensuche

Herzogenrath (ots) - Seit den Mittagsstunden Samstag, 25.03.2017, wird aus dem Seniorenwohnheim "Am Bockreiter" ...

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl, Achern, Renchtal

Offenburg (ots) - Kehl, Sundheim - Langfinger machten keine Beute

Unbekannte Täter hebelten am frühen Mittwochmorgen gegen 03:30 Uhr die Tür des Sportheims in der Rustfeldstraße auf und verschafften sich so unerlaubt Zutritt in die Räumlichkeit. Da die aufgebrochene Kasse nur zum Drucken von Kassenbons genutzt wird, machten die Täter glücklicherweise keine Beute und hinterließen nur Sachschaden.

Achern - Unfall im östlichen Kreisel auf der L87

Etwa 10.000 Euro Sachschaden entstanden am Dienstagabend gegen 18 Uhr beim östlichen Kreisverkehr auf der L87 an der AS Achern. Ein 30-jähriger VW-Fahrer übersah beim Einfahren einen vorfahrtsberechtigten Skoda-Lenker. Zwischen den beiden Kraftfahrzeugen kam es im Kreisel dann zur Kollision.

Renchen, Ulm -  Vier beschädigte Kraftfahrzeuge, zwei betrunkene Fahrzeuglenker

Am Dienstagabend gegen 23 Uhr krachte es an der Kreuzung Oberkircher Straße / Reiersbacher Straße. Ein 19-jähriger Opel-Fahrer fuhr vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit und etwa 1,4 Promille aus der Reiersbacher Straße in die Kreuzung ein. Ein Suzuki-Fahrer mit fast einer Promille Alkohol im Blut fuhr mit seinem Pkw die Oberkircher Straße in Richtung Mösbach. Im Kreuzungsbereich in Ulm kam es dann zur Kollision zwischen den beiden betrunkenen Verkehrsteilnehmern. Durch den Aufprall streifte der Unfallverursacher noch einen unbeteiligten Skoda: Der Skoda drehte sich dadurch um 180 Grad und stieß rückwärts gegen einen ordnungsgemäß geparkten Skoda. Dieser wurde dann 'zu guter Letzt' noch gegen ein Verkehrszeichen gedrückt. Durch den Unfall wurde der 19-Jährige leicht verletzt und musste ins Krankenhaus zur Behandlung und Blutentnahme gebracht werden. Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten gab er an, dass die Bremsen seines Opel versagt hätten, weshalb das Fahrzeug sichergestellt und von einem Sachverständigen begutachtet wird. Die beiden Unfallfahrer werden nun erstmal zu Fuß ihre Wege beschreiten. Die Fahrbahn wurde durch die Ulmer Feuerwehr gereinigt. Alle vier Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von etwa 12.500 Euro.

Achern - Rauchentwicklung in Wohnhaus

Aus einem guten Duft in der Wohnung wurde ein Einsatz für die Feuerwehr in Achern und Sasbachried. Am Dienstagnachmittag um 15.30 Uhr wurde die Feuerwehr verständigt, da es in einem Wohnhaus in der Römerstraße nach der Inbetriebnahme des Kachelofens im Wohnzimmer zu einer übermäßigen Rauchentwicklung kam. Der Inhaber hatte am Morgen für vorweihnachtliches Aroma in der Wohnung Orangenstücke in den Lüftungsschacht des Ofens gelegt. Diese schmorten dann beim Einschalten des Wärmegerätes und sorgten für enormen Rauch im Erdgeschoss. Durch die Rauchentwicklung wurde niemand verletzt.

A5, AS Appenweier - Unangepasste Geschwindigkeit führte zu einem Unfall

Ein 23-jähriger VW-Fahrer kam aufgrund übermäßiger Geschwindigkeit im Kurvenbereich des Auffahrtsastes an der AS Appenweier nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte zunächst mit einem Leitpfosten, welcher aus der Bodenverankerung gerissen wurde, und blieb anschließend im angrenzenden Waldstück an mehreren Bäumen hängen. Der Fahrzeuglenker blieb unverletzt. An dem VW entstand ein Schaden von etwa 8.000 Euro

/we

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: