Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg und Kinzigtal

Offenburg (ots) - Offenburg - Unfall bei Fahrspurwechsel

Ein 55-jähriger Citroen-Fahrer wechselte am Donnerstag gegen 13.30 Uhr in der Rheinstraße den Fahrstreifen und achtete hierbei nicht auf den auf der rechten Fahrspur befindlichen Verkehr. Es kam zur Kollision mit einem Alfa Romeo. Der Sachschaden wird auf 2.500 Euro geschätzt, verletzt wurde niemand.

Offenburg - Drei Diebstähle in Lebensmittelfachgeschäft

Am Donnerstag teilte der Detektiv eines Discounters kurz nach 14 Uhr in der Marlener Straße mit, dass er soeben zwei Ladendiebe festgestellt hat. Die 29-Jährige Verdächtige und ihr 30 Jahre alter Begleiter legten zwar eine Packung Zigaretten auf das Förderband der Kasse und zahlten diesen Einkauf auch. Jedoch steckten sie zuvor drei weitere Packungen in eine mitgeführte Plastiktüte. Dies konnten die Angestellte und der Ladendetektiv beobachten. Nachdem das Duo den Kassenbereich verlassen hatte, konnte es dingfest gemacht werden. Beide erwarten nun eine Diebstahlsanzeige. Am Abend entnahm dann ein 27-Jähriger gegen 16.50 Uhr im selben Geschäft ein Handyladegerät aus der Verpackung und steckte es in seine Jackentasche. Der Langfinger bezahlte zwar an der Kasse seinen Einkauf, das Ladengerät jedoch nicht. Auch ihn erwartet eine Anzeige. Gegen 19.30 Uhr ereignete sich ein dritter Diebstahl. Eine 39-Jährige und ein 47-Jähriger wurde von dem Ladendetektiv beobachtet wie sie Lebensmittel und Kleidungsstücke versteckten. Beide erwarten eine Diebstahlsanzeige.

Offenburg - Brand durch Dekoartikel

Gegen 17 Uhr wurde am Donnerstag ein Brand auf einer Terrasse eines Wohnhauses im Schleiergrün gemeldet. Vermutlich fiel ein brennender Dekoartikel um, der letztlich auch den Tisch in Brand steckte. Einem aufmerksamen Nachbarn gelang es, das Feuer zu löschen. Die verständigte Feuerwehr sowie die Polizei konnten somit rasch wieder abrücken. Der entstanden Sachschaden kann nicht beziffert werden.

Haslach - Unfallflucht

Am Donnerstag erschien ein 49-jähriger Mitsubishi-Fahrer beim Polizeirevier Haslach und zeigte an, dass sein Fahrzeug gegen 17.30 Uhr im Mühlengrün zur Einmündung Schwarzwaldstraße beschädigt worden ist. Vor ihm hielt ebenfalls verkehrsbedingt ein Pkw. Dieser rollte rückwärts gegen den Mitsubishi. Der unbekannte Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Die Polizei hofft auf Hinweise an die Rufnummer 07832/97592-0.

Hausach - Fahrerflucht nach Verkehrsunfall / Zeugen gesucht

Bei einem Unfall am Donnerstag gegen 14.20 Uhr wurde ein 10-jähriges Kind leicht verletzt. Ein Pkw bog rechts auf einen Parkplatz bei der Minigolf-Anlage ab. Das Kind befuhr den dort befindlichen Fußgängerweg mit einem Pennyboard und wurde hierbei von dem Pkw erfasst und stürzte hierbei. Anschließend setzte der Fahrer seine Fahrt unbeirrt fort ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Haslach unter Tel.: 07832/97592-0 zu melden.

Mühlenbach - Einbruch in Wohnhaus

Ein Einbruch in ein Wohnhaus in der Untere Hausmatt wurde am Donnerstag um 19.30 Uhr festgestellt. Ein noch unbekannter Täter betrat zwischen 15.00 Uhr bis 19.30 Uhr durch Aufhebeln der Terrassentür das Haus. Danach durchsuchte der Unbekannte sämtliche Räume und Schränke. Es wurde Bargeld und ein Elektroartikel entwendet. Es entstand Sachschaden von zirka 600 Euro. Die Beamten des Polizeireviers Haslach haben die Ermittlungen aufgenommen.

Berghaupten - Kellerbrand in der Tulpenstraße

Kurz vor 9 Uhr brach in einem Wohnhaus in der Tulpenstraße 9 im Kellergeschoß ein Brand aus. Im Keller des Gebäudes gab es vermutlich eine Verpuffung an der Heizung. Das Feuer konnte von den Wehrkräften rasch gelöscht werden, das Haus wurde jedoch durch den Brandschaden und durch Rauchgasniederschlag in der Folge unbewohnbar. Die 54-Jährige und der 22-Jährige Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen und die Rettungskräfte alarmieren. Die Ermittlungen zu Brandursache dauern an. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

/fp.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: