Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg und Kinzigtal

Offenburg (ots) - Offenburg - Fahrerflucht nach Verkehrsunfall / Zeugen gesucht

Im Zeitraum vom Sonntag, 27.11.2016 gegen 20.00 bis Mittwoch 30.11.2016 um 14.15 Uhr ereignete sich in der Ortenberger Straße auf einem Parkplatz eines Lebensmittelfachgeschäftes ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrer prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen geparkten VW. Anschließend setzte er seine Fahrt unbeirrt fort ohne sich um den Schaden von etwa 1.500 Euro zu kümmern. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Offenburg unter Tel.: 0781/21-2200 zu melden.

Offenburg - Unfall bei Fahrspurwechsel

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwoch kurz nach 18 Uhr auf der B 3 zur Abfahrt B 33. Eine 63-jährige Jeep-Fahrerin wechselte den Fahrstreifen und achtete hierbei nicht auf den auf der rechten Fahrspur befindlichen Verkehr. Es kam zur Kollision mit einem Opel. Der Sachschaden wird auf 800 Euro geschätzt.

Offenburg - Unfall verursacht und danach geflüchtet

Am Mittwochabend um 19.30 Uhr hielt eine Skoda-Fahrerin an der Ampel in der Grabenallee an und wollte rechts in Richtung Hauptstraße abbiegen. Eine BMW-Fahrerin fuhr auf der linken Fahrspur in Richtung Hauptstraße. Hierbei streifte der BMW den Skoda. Anschließend hielt die 75-jährige Verursacherin kurz, setzte aber ihre Fahrt unvermittelt fort ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Fahrerin des Skodas notierte sich jedoch das Kennzeichen des Fahrzeuges. Die Beamten des Polizeireviers Offenburg konnten die Unfallverursacherin ermitteln. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 1.000 Euro.

Offenburg - Mit Alkohol in die Kontrollstelle

Einen Wert von über 1,1 Promille zeigte am Donnerstagmorgen kurz nach 0 Uhr ein Alkoholtest in der Hauptstraße an. Ein 38-jähriger Autofahrer war dort einer Kontrolle unterzogen worden. Die Beamten des Reviers Offenburg untersagten dem Mann die Weiterfahrt. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Kurz vor 00.30 Uhr zeigte ein Alkoholtest über 0,8 Promille an. Ein 21-jähriger Autofahrer aus dem Nachbarland wurde mit seinem Pkw einer Kontrolle unterzogen. Die Beamten untersagten dem Mann ebenfalls die Weiterfahrt. Ihn erwartet nun eine Anzeige.

Offenburg - Keine Fahrerlaubnis

Am Donnerstag kurz nach 02.30 Uhr wurde ein Roller in der Gerberstraße einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass die 26-jährige Bikerin, nur im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung war. Einen notwendigen Führerschein besaß sie nicht. Des Weiteren gelangte sie an den Roller ohne das Wissen des Besitzers. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Unbefugte Ingebrauchnahme eines Kfz folgt.

Offenburg - Schlägerei gemeldet

Am Mittwochabend gegen 21 Uhr wurde der Polizei eine Schlägerei in der Rammersweierstraße gemeldet. Als kurz darauf zwei Streifen vor Ort eintrafen, hatte sich die Situation bereits beruhigt. Es kam zu familieninterne Differenzen, dies war der Auslöser eines zunächst verbalen Streites zwischen dem 54-jährigen Vater und dem 22-Jährigen Sohn. Der Streit artete schließlich aus und es soll zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein. Die Beamten des Polizeireviers Offenburg haben die Ermittlungen aufgenommen.

Biberach - Einbruch in Wohnhaus

Ein Einbruch in ein Wohnhaus in der Friedenstraße wurde am Mittwoch um kurz vor 16.30 Uhr festgestellt. Ein noch unbekannter Täter betrat im Zeitraum von 13.00 Uhr bis 16.20 Uhr durch Einschlagen eines Fensters das Haus. Der Einbrecher durchsuchte sämtliche Räume und Schränke. Es wurde Schmuck entwendet. Der Diebeswert kann noch nicht beziffert werden. Es entstand Sachschaden von zirka 500 Euro. Die Beamten des Polizeireviers Haslach haben die Ermittlungen aufgenommen.

Haslach - Fahren unter Drogen, ohne Führerschein

Am Donnerstagmorgen gegen 05.30 Uhr wurde in der Hauptstraße ein 29-jähriger Mercedes-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum. Der darauffolgende Drogentest verlief auf Cannabis positiv, so dass die Entnahme einer Blutprobe angeordnet wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Des Weiteren stellte sich raus, dass der Autofahrer nicht im Besitz eines Führerscheins war, dieser wurde ihm gerichtlich entzogen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und eine Anzeige wegen Fahren unter Drogenbeeinflussung.

/fp.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: