Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg und Kinzigtal

Offenburg (ots) - Offenburg - Dreister Diebstahl mit Körperverletzung

Gleich zweimal suchte am Dienstagabend ein unbekannter Täter eine Tankstelle in der Freiburger Straße auf. Der Mann betrat gegen 20.30 Uhr den Verkaufsraum und begab sich zunächst mit einer Packung alkoholischer Getränke an die Kasse. Hier ließ er sich noch Zigaretten von der Angestellten geben. Der Dieb nahm die Ware an sich und rannte aus dem Verkaufsraum. Eine Stunde später begab er sich erneut in die Tankstelle und entnahm aus einem Kühlschrank eine Energiegetränkedose. Die 30-jährige Angestellte bemerkte dies und sprach ihn auf den vorher begangen Diebstahl an. Daraufhin wurde er sofort aggressiv und packte Die Frau kräftig am Oberarm und stieß sie auf die Seite. Der Dieb warf die Getränkedose in Richtung der Angestellten und verließ die Tankstelle. Der Täter war zwischen 25-30 Jahre alt, ist zirka 165-170 cm groß und hat schwarze glatte Haare. Er trug eine Jeanshose und eine Bomberjacke. Die Beamten des Polizeireviers Offenburg haben die Ermittlungen aufgenommen und nehmen Hinweise unter Telefon 0781 21 22 00 entgegen.

Offenburg - Unter Alkohol und ohne Führerschein

Einen Wert von über 1,1 Promille zeigte am Mittwochmorgen kurz nach 00.30 Uhr ein Alkoholtest in der Heinrich-Hertz-Straße an. Ein 41-jähriger Autofahrer war dort einer Kontrolle unterzogen worden. Bei dieser stellte sich heraus, dass ihm die Fahrerlaubnis gerichtlich entzogen worden war. Die Beamten des Reviers Offenburg untersagten dem Mann die Weiterfahrt. Ihn erwartet nun Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Offenburg - Zwei Jugendliche auf Abwegen

Am Mittwoch kurz nach 1 Uhr konnten eine 14- und eine 17-Jährige in einer Bankfiliale in der Hauptstraße angetroffen werden. Bei der Kontrolle der Mädchen stellte sich heraus, dass die zwei "Ausreißer" von einer Einrichtung in Karlsruhe abgehauen waren. Sie wurden mit Begleitung der Polizei wieder dorthin verbracht.

Offenburg - Bei Einbruch Alarm ausgelöst

Ein Einbrecher versuchte am Dienstagabend in einem Geschäft in der Heinrich-Herz-Straße die Notausgangstür vermutlich mit einem Werkzeug aufzuhebeln. Bei diesem Versuch löste er um kurz vor Mitternacht einen Alarm aus und ergriff daraufhin die Flucht. Die Beamten des Polizeireviers Offenburg haben die Ermittlungen aufgenommen und nehmen Hinweise unter Telefon 0781 21 22 00 entgegen.

Hausach - Schlechtes Gewissen?

Am Mittwochmorgen gegen 03.30 Uhr zeigte sich ein Dieb selbst über Notruf bei der Polizei an. Den Beamten gegenüber gab er an, dass er einen Roller entwendet habe. Der Mann aus dem Renchtal war in den falschen Zug eingestiegen und im Kinzigtal "gestrandet". Danach hat er einen Roller kurzgeschlossen und wollte mit diesem zunächst nach Hause fahren. Auf dem Heimweg überkam ihm das schlechte Gewissen, weshalb er den Notruf wählte. Als die Beamten des Polizeireviers Haslach auf den jungen Mann samt seinem gestohlen Gefährt trafen, stellte sich zu dem raus, dass er nicht im Besitz eines Führerscheins war. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Diebstahls und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Steinach - Einbruch in Wohnhaus

Ein Einbruch in ein Wohnhaus im Schneidweg wurde am Dienstagmorgen festgestellt. Ein noch unbekannter Täter verschaffte sich im Zeitraum von 08.00 Uhr bis 09.30 Uhr über eine Terrassentür Zutritt ins Haus. Der Einbrecher durchsuchte sämtliche Räume und Schränke. Er entwendet eine Geldbörse mit Bargeld. Die Beamten des Polizeireviers Haslach haben die Ermittlungen aufgenommen.

Zell, Unterharmersbach - Fahren unter Drogen

Am Dienstagabend gegen 22 Uhr wurde in der Hauptstraße ein 22-jähriger BMW-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum. Der darauffolgende Drogentest verlief auf Cannabis positiv, so dass die Entnahme einer Blutprobe angeordnet wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Den 22 Jahre alten Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren unter Drogenbeeinflussung.

/fp.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: