Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus den Bereichen Kehl/Achern/Renchtal

Offenburg (ots) - Kehl - Mit Alkohol am Steuer erwischt

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde eine Polizeistreife auf einen Renault-Twingo aufmerksam. Der 30-jährige Twingo-Fahrer war gegen 0.15 Uhr in der Straßburger Straße unterwegs, als er einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Hierbei wurde festgestellt, dass der Autofahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test brachte dann ans Licht, dass der Mann mit rund 0,6 Promille Alkohol hinter dem Lenkrad saß. Er musste sein Renault-Twingo stehen lassen und zu Fuß den Heimweg antreten.

Renchen - Flucht nach riskantem Überholmanöver

Ein bislang unbekannter PKW-Lenker befuhr am Dienstagabend die B3 von Renchen kommend in Richtung Appenweier. Um 19.55 Uhr überholte er in einer unübersichtlichen Linkskurve einen vor ihm fahrenden LKW. Hierbei kam er auf die Gegenfahrbahn und gefährdete durch sein riskantes Überholmanöver zwei Fahrzeuge, die ihm entgegen kamen. Ein 19-jähriger Mitsubishi-Fahrer konnte nur durch ein Ausweichen nach rechts und eine Vollbremsung den Zusammenstoß mit dem Überholenden verhindern. Hierdurch fuhr jedoch ein hinter dem 19-Jährigen fahrender Ford dem Mitsubishi ins Heck. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort und hinterließ einen Gesamtsachschaden von zirka 8.000 Euro und Zwei leichtverletzte Personen. Sowohl der Mitsubishi als auch der Ford waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Achern - Zu tief ins Glas geschaut

In der Nacht auf Mittwoch wurde um 0.55 Uhr eine 32-jährige Fiat-Fahrerin in der Martinstraße kontrolliert. Die Polizisten hegten schnell den Verdacht auf eine alkoholische Beeinflussung der jungen Frau. Durch einen Alkoholtest stellte sich vor Ort heraus, dass Die Fiat-Lenkerin mit rund 0,5 Promille Auto gefahren ist. Nun erwartet sie eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Appenweier - Vorfahrt missachtet

Am Dienstagnachmittag gegen 17.35 Uhr missachtete eine 33-jährige Mercedes-Benz-Fahrerin die Vorfahrt einer auf der Sander Straße fahrenden BMW-Lenkerin. Hierdurch entstand ein Sachschaden an beiden Autos von zirka 40.000 Euro. Des Weiteren wurden eine Warnbarke und ein Baum durch den Unfall beschädigt. Vorsorglich kamen beide Fahrzeuglenkerinnen und ein mitfahrendes Kleinkind ins Krankenhaus.

/ls

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: